Trauer/Kummer/Schmerz



Letztendlichkeit



Bei kalter nebelnasser Nacht,
gebeugt, gebückt, langsam der Schritt,
ein Käuzchen dazu hämisch lacht,
was Lichterflackern Stimmen macht,
am Gräberhain kommt aus dem Tritt.

Die Inschrift nur, ein letzer Blick,
Gevatter Tod lugt grimmig vor,

nicht vorwärts mehr, auch nicht zurück,
langsam zu Boden, Stück für Stück,
den Halt und auch die Kraft verlor...

Er winkt Dir zu der Sensenmann,
zum Firmament nochmal geschaut,

Erinnerung wie es begann,
noch ehe man sich selbst besann,
Letzendlichkeit vor der uns graut...

Hinab nur tief, du kühles Grab,
erlösend Einsamkeit, er hofft,
legt sich zur Ruh, wie er vermag,
die Stille nun, die ihn umgab -
des Lebens Sinn hat er verzofft!

© Uschi R.

(Text/Bild)

Gelesen: 31   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Denkende Dichterin und dichtende Denkerin, der Lyrik verbunden, der Prosa verfallen. Meine Texte mit überwiegend eigenen Aufnahmen zu verbinden in schöner Symbiose oder konträr... Gefühl, Liebe aber auch ab und an mal Kritisches und natürlich den Humor niemals vergessend....


ÄHNLICHE GEDICHTE





4 KOMMENTARE



02. März 2021 @ 11:22

Liebe Uschi,
Dein Gedicht hat mich sehr nachdenklich gestimmt! Du hast den Weg, den wir alle gehen, gut rübergebracht.
Dir einen wunderschönen sonnigen Frühlingstag! Liebe Grüße Hanni


02. März 2021 @ 19:22

Liebe Hanni,
dazu muss ich ein bisschen ausholen, es ging um die Geschichte eines Mannes der trost- und hoffnungslos, von Schmerzen gepeinigt gerade mal die Lichter am Friedhof sah um letztendlich sich in einem bereits ausgehobenen Grab niederzulegen, um mit dem Blick zu den Sternen seine Ruhe zu finden.
Dankeschön auch Dir mit lieben Grüßen, Uschi


02. März 2021 @ 09:29

Hu, wie gruselig. Das beflügelt die Fantasie....Liebe Grüße in den Morgen, Gudrun


02. März 2021 @ 19:18

Herzlichen Dank liebe Gudrun, gar selten befasse ich mich auch mit diesen Themen doch ab und zu doch.
Freue mich wenn es Dich angesprochen hat - das pointierte Käuzchen, als Todesbringer ....
Schöne nicht gruselige Grüße in Deinen Abend, Uschi



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2506+
Schön, dass es dich gibt

1941+
Ein Engel

1759+
Das Versprechen

1609+
Nur eine Pusteblume

1426+
Zwei sind notwendig

1309+
Ein leckeres Erdbeerfest

1091+
Das verflixte siebte Jahr

1077+
Für eine schöne Frau

1026+
Heute Nacht

931+
Deutsche Sprache


- Gedichte Monat

3+
Die Eine

2+
Es ist schwer zu verstehen...

2+
Krankes Herz

2+
Vergangenheit

2+
Es klingt die Totenglocke

2+
Entscheidungen

1+
Du schreist mich an

1+
Der eine Fehler, der allle...

1+
Ich möchte endlich wieder

1+
Die Reichen werden reicher


- Gedichte Jahr

3+
Sie könnte träumen, wüs...

2+
Mit Tränen in den Augen

2+
Der alte Bergmann

2+
Liebesweh

2+
Sie sprach von großer Lie...

2+
Erinnerung an K.P.

2+
Er hatte große Pläne

1+
Zerronnene Träume

1+
Doch kein Minister nimmt d...

1+
Moral


Neusten Kommentare

bei "Ein kleiner Fußball EM-R"...

bei "Der kranke Pauli"

bei "FUSSBALLZEIT"

bei "Der kranke Pauli"

bei "Der kranke Pauli"

bei "Abendstimmung am Meer"

bei "Flaschenpost"

bei "Abendstimmung am Meer"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Respekt Ratte Kraft Frieden Gebet Freundschaft Regen Gedicht Reise Freiheit Gedanken Futter Gewalt Reim Frei Pflanzen Riese Freunde Geburtstag Freizeit Freundin Libelle Freund Rein Frost Gedanke Gefühl Fußball Rock Realität Früher Regenbogen Frühling Garten Friede Gedichte Gegenwehr Freude Frühstück Gefühle