erotische Gedichte



Heute Nacht



Heute Nacht
ich weiß nicht
hab ich geträumt oder gewacht.

Ich habe Deine Hände auf meinen Brüsten gespürt,
habe gefühlt wie mich Deine Lippe zart berührt

Mein Körper fing an vor Lust zu beben,
ich fühlte mich so glücklich und befreit
wie noch nie zuvor in meinem Leben.

Du warst so behutsam und zärtlich zu mir,
in diesem Augenblick gehörte ich ganz Dir.

Und als ich am nächsten Morgen neben Dir aufgewacht,
da wusste ich,
ich hab eine wunderbare Nacht mit Dir verbracht.

Gelesen: 5274   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Warum ich schreibe !

Gedanken und Gefühle festzuhalten ist für mich der beste Weg
"meine Mitte" im Gleichgewicht zu halten. Damit meine ich das
Mittelmaß aller Dinge nicht aus den Augen zu verlieren.

Meine Zweizeiler, Gedichte und Kurzgeschichten stehen für diese
Einstellung in meinem Leben. Mir geht es um die kleinen, leise
Gefühle die ich ganz unspektakulär, aber mit viel "Bauchgefühl"
an meine Leser weitergeben möchte.


ÄHNLICHE GEDICHTE





2 KOMMENTARE


Silvia

23. Oktober 2019 @ 15:46

wow leider ist sowas heutzutage sehr selten geworden. Glückwunsch

F-J LA

11. Oktober 2019 @ 08:13

Mit meinen fast 73 Jahren habe ich eine neue Liebe gefunden (64 Jahre) die kaum zu beschreiben ist, so schön, so ehrlich und so unerschöpflich ist sie. Ich meine damit die Erfüllung unserer beiden Sehnsüchte von Körper und Seele. Da ich sehr gerne kommuniziere, schreibe ich meiner neu gewonnen Liebe alles, was mir durch den Kopf geht; besonders aber was ich gefühlt habe, wenn ich mit ihr Liebe gemacht habe. So gefällt mir ihr Gedicht, da es Gefühle anspricht und ausdrückt, die eigentlich jeder kennt, die aber oft nicht kommuniziert werden, da sie Tabus verletzen oder einfach verdrängt werden (Ängste, Erziehung usw). Ich bin so froh, dass ich den Mut aufgebracht habe, eine alleinstehende reife Frau gewonnen zu haben und damit ein völlig neues Liebesleben zu führen, das die Fülle meines alternden Lebens bereichert (berauscht).


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2199+
Schön, dass es dich gibt

1954+
Ein Engel

1537+
Das Versprechen

1471+
Zwei sind notwendig

1142+
Das verflixte siebte Jahr

711+
Ode an die Freundschaft

703+
Heute Nacht

669+
Für eine schöne Frau

626+
Ein wahrer Freund

502+
Wahre Freunde


- Gedichte Monat

2+
Der Süßholzraspler

1+
Sex mit dem Ex...

1+
Die Muschel

1+
Abenteuer Tauchen


- Gedichte Jahr

6+
Abendglut

3+
Der Süßholzraspler

3+
Und der Bikini steht ihr g...

3+
St. Pauli liebt er sehr

2+
Mary Lu (sie trug so gerne...

1+
Küss mich

1+
Wunderschöne dicke Frauen...

1+
Scharf wie eine Chilischot...


Neusten Kommentare

bei "Sturmgebrus, die Wellen t"...

bei "Marie"

bei "Marie"

bei "Die Maske (Mund-Nasenschu"...

bei "Marie"

bei "Die Maske (Mund-Nasenschu"...

bei "Die Maske (Mund-Nasenschu"...

bei "Sturmgebrus, die Wellen t"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Kirche Klima Start Kind Lachen Kröte Laub Leben Libelle Krieg Krimi Kunst Kraft Kumpel Königin Körper Krebs Karsamstag Landwirt Lied Kater Licht Karneval Kummer Kinderlachen Laune Lesen Länge Kinderheim Leidenschaft Uhren Landleben Kindheit Kuss Keller Lebenssturm Liebe Kampf Kerzen Leuchtturm