erotische Gedichte



Heute Nacht



Heute Nacht
ich weiß nicht
hab ich geträumt oder gewacht.

Ich habe Deine Hände auf meinen Brüsten gespürt,
habe gefühlt wie mich Deine Lippe zart berührt

Mein Körper fing an vor Lust zu beben,
ich fühlte mich so glücklich und befreit
wie noch nie zuvor in meinem Leben.

Du warst so behutsam und zärtlich zu mir,
in diesem Augenblick gehörte ich ganz Dir.

Und als ich am nächsten Morgen neben Dir aufgewacht,
da wusste ich,
ich hab eine wunderbare Nacht mit Dir verbracht.

Gelesen: 3391   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Warum ich schreibe !

Gedanken und Gefühle festzuhalten ist für mich der beste Weg
"meine Mitte" im Gleichgewicht zu halten. Damit meine ich das
Mittelmaß aller Dinge nicht aus den Augen zu verlieren.

Meine Zweizeiler, Gedichte und Kurzgeschichten stehen für diese
Einstellung in meinem Leben. Mir geht es um die kleinen, leise
Gefühle die ich ganz unspektakulär, aber mit viel "Bauchgefühl"
an meine Leser weitergeben möchte.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1337+
Schön, dass es dich gibt

1080+
Ein Engel

818+
Zwei sind notwendig

743+
Das verflixte siebte Jahr

634+
Deutsche Sprache

615+
Heute Nacht

565+
Das Versprechen

552+
Ein wahrer Freund

519+
Ein leckeres Erdbeerfest

426+
Der Fliegenpilz


- Gedichte Monat

1+
Heute Nacht


- Gedichte Jahr

3+
Striptease ist eine Kunstf...

3+
Der Liebestöter

2+
Erotik

1+
Sex mit dem Ex...

1+
MEIN BLICK, DIESER SCHELM

1+
Vergoldet


Neusten Kommentare

bei "Spazieren gehen"

bei "Spazieren gehen"

bei "Der traurige Clown"

bei "Der traurige Clown"

bei "Glück"

bei "Der Schulflur "

bei "Glück"

bei "Die Seifenblase"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Nacht Mutterliebe Tanz Lohn Leuchtturm Krebs Kumpel Landwirt Vorsatz Krank Laub Licht Mühle Liebe Mut Musik Miss Kinderlachen Leidenschaft Kraft Kinderheim Kröte Kirche Liebesengel Keller Laune Kummer Leben Körper Kuss Natur Lesen Namen Libelle Kinder Lachen Krieg Königin Kind Loslassen