Liebesgedichte



Romantische Liebesnächte



Eine Liebesnacht im Wald unter Bäumen,
dabei kann man herrlich träumen,
der Wind flüstert dazu in den Zweigen,
beim Liebesspiel erklingen Geigen.

Eine Liebesnacht unterm Sternenzelt,
was für eine wunderbare Welt,
der Mond und die Sterne leuchten dazu,
die Liebesnacht kennt kein Tabu.

Eine Liebesnacht im Sommer im Gras,
wie wunderschön kribbelnd ist das,
Käfer, Grillen und Ameisen krabbeln rum,
mit lautem Summen und Gebrumm.

Am Wildbach in einem Himmelbett,
eine Liebesnacht, berauschend und nett,
Liebe mitten in der Natur,
das ist Romantik pur!

Eine Liebesnacht im Sand am Meer,
ach, wie prickelnd das wär,
die Wellen plätschern ganz leise,
singen mit in der Liebesweise.

Bei einer romantischen Liebesnacht
wird ein neues glühendes Feuer entfacht,
die Liebe am Pulsschlag der Natur
ist Zauber und Magie pur!

Aber auch eine Liebesnacht im Bett
ist aufregend, kuschelig und nett,
manchmal wie ein brodelnder Vulkan
oder wie ein ruhiger tiefblauer Ozean
oder wie ein laut tobender Orkan.

Jeder liebt auf seine Weise,
der Eine laut, der Andere leise!

Hannelore Knödler-Stojanovic, Ludwigsburg
Foto:Pixabay

Gelesen: 123   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich heiße Hannelore, genannt Hanni, bin 75 Jahre 'jung', verheiratet und wohne im schönen Ludwigsburg. Meine Hobbys: malen, klassische Musik, lesen, fotografieren, Natur, Tiere, Blumen und natürlich dichten. Ich bin ein sehr neugieriger Mensch, mich interessieren viele aktuelle Themen und alles, was so auf der Welt passiert. Meine Gedichte sollen zum Nachdenken anregen.


ÄHNLICHE GEDICHTE





4 KOMMENTARE



25. Oktober 2019 @ 11:09

Hallo Gudrun,
vielen herzlichen Dank für Dein Herzchen. Freut mich, daß Du mein Liebesgedicht gern gelesen hast. Ja, Liebe in der Natur hat so das gewisse Etwas!
Dir einen schönen Tag beim Radeln, liebe Grüße Hanni


25. Oktober 2019 @ 09:57

Hallo Christian,
danke für Dein Herzchen und Deinen netten Kommentar. Wie heißt es so schön, im Dunkeln ist gut Munkeln, die Nacht deckt alles mit ihren Flügeln zu. Wie gesagt: Jeder liebt auf seine Weise, der Eine laut, der Andere leise! Das ist eine Temperamentsache.
Dir heute viel Spaß und liebe Grüße Hanni
Die Kerzengießerei macht Fortschritte, noch 1 1/2 Wochen Zeit.


24. Oktober 2019 @ 21:08

Hi Hanni,ist nur Spaß.
Dein Gedicht hättest du auch Bewegende Augenblicke nennen können grins
Schönen Abend


24. Oktober 2019 @ 17:46

Leise?
Leise rieselt der Schnee
Von mir aus auch der Zucker in den Tee
Liebesnacht ohne Geschrei?
Da war ich noch niemals dabei.
Laut,wild und heiß muss sie sein
Sonst schlaf ich darüber ein.



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1566+
Schön, dass es dich gibt

1431+
Ein Engel

1100+
Zwei sind notwendig

850+
Deutsche Sprache

800+
Heute Nacht

783+
Das verflixte siebte Jahr

774+
Ein wahrer Freund

683+
Das Versprechen

608+
Der Fliegenpilz

587+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

2+
Die Bank

1+
Besser spät als nie


- Gedichte Jahr

10+
Die Bank

4+
Eine ungewöhnliche Liebe

2+
Die Sterne bleiben

2+
Verbotene Liebe

2+
Die erste Liebe vergisst m...

1+
So bleibt die Liebe

1+
Begegnung am Nachmittag

1+
Liebe, ein rätselhaftes P...

1+
Zweisamkeit

1+
Mein Geschenk


Neusten Kommentare

bei "Dies eine Leben"

bei "Dies eine Leben"

bei "Corona erobert die Welt"

bei "Endlich Frühling"

bei "Ein neues Gartenjahr"

bei "Der Weiberheld"

bei "R a d l e r "

bei "Advokats Liebling"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte

Verdichtung

Letzte Fragen

Der Himmel ist mein Zeuge

Weißt du

DIE LETZTE U-BAHN




Klima Klimawandel Jahreszeiten Kinderheim Kuss Krank Landwirt Laune Libelle Liebesengel Laub Kumpel Lied Kummer Körper Liebe und Karsamstag Landleben Kinder Keller Licht Karneval Kröte Kinderlachen Krebs Lesen Länge Kälte Leidenschaft Kindheit Lachen Kirche Kunst Kerzen Leben Krieg Kampf Kind Leuchtturm