Liebesgedichte



Liebe, ein rätselhaftes Phänomen



Liebe ist ein unbegreifliches Phänomen,
kein Mensch hat sie jemals geseh’n,
sie kommt unverhofft, geht auch wieder,
doch manchmal lässt sie sich bei uns nieder.

Alle Leute jagen der Liebe hinterher,
aber erzwingen lässt sie sich nie mehr,
sie ist flüchtig, man kann sie nicht halten,
sie wird sich selber ein- und ausschalten.

Doch wo kann man sie eigentlich finden?
Niemand wird es jemals ergründen.
Sie taucht auf wie eine Fata Morgana,
völlig überraschend ist sie plötzlich da.

Dann muss man sie hegen und pflegen,
vielleicht kann man sie dazu bewegen,
sich nieder zu lassen und zu bleiben,
uns ihre faszinierende Welt zu zeigen.

Die Liebe ist nicht nur ein sentimentales Spiel,
sie ist ein großes, überwältigendes Gefühl,
wenn wir selber bereit sind, Liebe zu geben,
verzaubert sie uns unser ganzes Leben.

Es gibt viele Dinge zwischen Himmel und Erde,
die wir niemals ergründen werden.
Ganz sicher gehört die wahre Liebe dazu,
wenn sie da ist, greifen wir einfach ganz fest zu

Hannelore Knödler-Stojanovic, Ludwigsburg
Foto: Pixabay
Siehe auch mein Gedicht
„Eine Liebeserklärung an die Liebe“

Gelesen: 216   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich heiße Hannelore, genannt Hanni, bin 75 Jahre 'jung', verheiratet und wohne im schönen Ludwigsburg. Meine Hobbys: malen, klassische Musik, lesen, fotografieren, Natur, Tiere, Blumen und natürlich dichten. Ich bin ein sehr neugieriger Mensch, mich interessieren viele aktuelle Themen und alles, was so auf der Welt passiert. Meine Gedichte sollen zum Nachdenken anregen.


ÄHNLICHE GEDICHTE





2 KOMMENTARE



31. März 2020 @ 11:40

Hallo Christian,
danke für Dein Herzchen und den netten Kommentar und das Küßchen.
Herzliche Grüße Hanni


27. März 2020 @ 13:08

Schön Hanni,haste gut gedichtet.
Küßchen
Chris



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1538+
Schön, dass es dich gibt

1400+
Ein Engel

1074+
Zwei sind notwendig

839+
Deutsche Sprache

789+
Heute Nacht

779+
Das verflixte siebte Jahr

758+
Ein wahrer Freund

668+
Das Versprechen

601+
Der Fliegenpilz

568+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

2+
Die Bank

1+
Besser spät als nie


- Gedichte Jahr

10+
Die Bank

4+
Eine ungewöhnliche Liebe

2+
Die Sterne bleiben

2+
Verbotene Liebe

2+
Die erste Liebe vergisst m...

1+
So bleibt die Liebe

1+
Begegnung am Nachmittag

1+
Liebe, ein rätselhaftes P...

1+
Zweisamkeit

1+
Mein Geschenk


Neusten Kommentare

bei "Bin ich verliebt in dich "...

bei "Was ist mehr als das sch"...

bei "Bin ich verliebt in dich "...

bei "Bin ich verliebt in dich "...

bei "Was ist mehr als das sch"...

bei "Ein Date mit Rita"

bei "Ein Date mit Rita"

bei "Bin ich verliebt in dich "...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte

Die Bank

Wir verschmelzen

Gegensätze ziehen sich an

Kleines Liebesgedicht

Lebensfarbe




Pracht Prinz Rückblick Geister Ruhe Schicksal Lohn Gedanken Futter Schlaf Gedicht Gegenwehr Raben Rosen putzen Gott Glöckchen Schmerz Gefühl Frühstück Schmetterling Schafe Frosch Geist Schmetterlinge Gedichte Garten Sage Frühling Geburtstag Poesie Gefühle Politik Rücksicht Wald Gedanke Fußball Frost Frieden Geiz