Userprofil

Grete Scheida

Weshalb ich schreibe? Im Wort Schreiben steckt das Wort "Schrei". Es ist der Schrei meiner Seele. Ich war glücklich viele Jahre im Schuldienst tätig, lese gerne , musiziere, bin viel in der Natur, bin glücklich wenn ich Menschen begegne, die nicht aufgehört haben zu staunen, zu fragen, die nicht über andere richten und bereit sind sich zu verändern, und noch über sich lachen können.



Übersicht

Autor:

Webseite:

Grete Scheida

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2114+
Schön, dass es dich gibt

1856+
Ein Engel

1344+
Zwei sind notwendig

1183+
Für eine schöne Frau

1031+
Heute Nacht

1022+
Das Versprechen

990+
Deutsche Sprache

919+
Ein wahrer Freund

916+
Das verflixte siebte Jahr

766+
Huhn und Hahn


- Gedichte Monat

7+
Ein Date mit Rita

7+
Klugscheißer

6+
Böse Worte sind wie Pfeil...

6+
Vielleicht, vielleicht auc...

6+
Tierische Verkehrsberuhigu...

5+
Der arme Mann

5+
Sonnenuntergang

5+
Am Meer

5+
Die Maus auf der Terrasse

5+
Süßes Nichtstun


- Gedichte Jahr

5+
Wenn Leidenschaft uns Leid...

5+
Der alte Mann im Frühling

4+
Mein Wunschzettel

4+
Eine schöne Zeit

4+
Dichter und Dichter

4+
Leise Melodien

4+
Frühlingslust

4+
Der Fortschritt wird gepri...

4+
Nachtgebet

3+
Mein Kater und ich


Neusten Kommentare

bei "Sorgen im Blick"

bei "Sorgen im Blick"

bei "Notlügen"

bei "Notlügen"

bei "Notlügen"

bei "Notlügen"

bei "Nachtgebet"

bei "Meine Quelle"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte

Du bist mein Leben

Der Denker

Kirche

Bitte halt mich!

Rot sehn




Friede Frühstück Freizeit Kinderlachen Floh Feder Firma Kerzenschein Ruhe Fee Kerzen Keller Menschen Meer Frühling Früher Flüsse Feuerwerk Fliege Feen Fernsehen Schafe Fenster Fluss Kinderheim Flasche Kind Sage Fehler Fischer Rücksicht Flirt Fasching Flucht Mauer Mäusejagd Februar Feiertage Fest Kinder