für die Liebe



Was wird...

 

Was wird...

 

Das Kleine wird groß,

das Schwere leicht.

 

Das Trübe klart auf,

Das Dunkle erhellt.

 

Die Stille wird wach,

das Laute gedämmt.

 

Der Hunger gestillt,

die Zunge benetzt.

 

Das Graue wird bunt,

Aus Einfalt wird Vielfalt

 

Aus Dir und mir,

wird einfach Wir.

 

Gelesen: 76   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Hallo, ich heiße Sabine und bin Jahrgang 1963. Habe 2 Kinder, 33 und fast 21 und lebe mit meiner Tochter und einem einäugigen, blinden, wunderbaren, Herz erobernden Border Collie/Appenzeller/Husky Mix , zusammen. Mein Leben hat sich im November 2018 komplett geändert. Ich lecke meine Wunden und mag aber weiterhin aufgeschlossen und interessiert, mit Mut im Rucksack, durch die Welt gehen. Das, was mich gerade immens beschäftigt, lasse ich gerne schreibend raus und möchte diese geistigen Ergüsse, hier gesammelt und aufbewahrt wissen. Lieben Gruß in die Runde :-)


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2082+
Ein Engel

1773+
Schön, dass es dich gibt

1295+
Zwei sind notwendig

1100+
Heute Nacht

937+
Das verflixte siebte Jahr

932+
Das Zipperlein

800+
Die guten Vorsätze

752+
Der Fliegenpilz

635+
Du bist die Richtige

600+
Das Versprechen


- Gedichte Monat

3+
Valentinstag kam er wieder

1+
Liebeserklärung

1+
Medine


- Gedichte Jahr

2+
Herzklopfen

1+
Liebe


Neusten Kommentare

bei "Stark"

bei "Künstler sein"

bei "Stark"

bei "Gegensätze ziehen sich a"...

bei "Künstler sein"

bei "Künstler sein"

bei "Künstler sein"

bei "IGELEI"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Hampelmann Puppe Kröte Genuss Schafe Schmetterling Geburtstag Gedanken Garten Schmetterlinge Gedicht Geist Ratte Geister Raben Rache Politik Frühling Gefühl Fußball schön Futter Schneemann Geld Regenbogen Loslassen Ruhe Schicksal Schnee Schlaf Pracht Gefühle Prinz Gegenwehr Schöne Gedanke Schmerz Schneeflocken Sage Gebet