Gedichte über Hoffnung



Ein Stück der Zeit



Ein Stück der Zeit

für meine Freundin Christine

 

 

Wer weiß, wohin wir einmal gehen?

An welchem Ufer wir dann sind?

Umfängt uns dort ein warmes Wehen?

Und wenn: wo manches neu beginnt?

 

Das Zeitliche – wann wird es enden?

Werden wir uns auch Briefe schreiben;

als hätten wir uns noch an Händen,

um überall in uns zu bleiben?

 

Kann in die Nächte Licht dann steigen,

das alle Traurigkeit erhellt?

Oder wird sich der Mensch verneigen,

in Schweigen, vor dem Lauf der Welt?

 

Ach, weißt du: wir sind doch im Jetzt -

zwar nicht mehr jung an Jahren -

von Abschieden auch schon verletzt,

wenn wir gerade selig waren.

               

                       *

 

Wir borgen uns in Dankbarkeit

und stillem Glück, ein Stück der Zeit.

 

 

Worte: © Ralph Bruse

Grafik: open-cliparts

Dreamer - Room - (jimdofree.com)

 

Gelesen: 694   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Auch der tiefste und dunkelste Wald
führt irgendwann zur Lichtung.

© Ralph Bruse


ÄHNLICHE GEDICHTE





8 KOMMENTARE



05. Februar 2024 @ 09:40

Dankeschön fürs Herzchen, Christine.


16. Januar 2024 @ 09:51

Tamara und Ewald: dankeschön fürs Reinlesen und Euer stilles Anerkennen.


15. Januar 2024 @ 14:16

Euch beiden alles erdenklich Gute für die Zukunft.
Bleibt gesund


wünscht Ingrid


15. Januar 2024 @ 16:14

danke, Ingrid.
Halte deine Freunde immer gut fest - wie ich Christine.
Alles Glück und Gesundheit wünschen auch Dir

Christine und Ralph


15. Januar 2024 @ 12:25

Ralph, ich hoffe, dass Christine deine Verse liest und sie genießt. Gruß, Gudrun


15. Januar 2024 @ 13:46

ja, denke ich schon, daß sie es liest, Gudrun.
Hab vielen Dank.

Herzlich grüßt Ralph


15. Januar 2024 @ 11:02

... sprachlich ein Genuß - inhaltlich , wer die Melancholie nicht kennt ist für die Lyrik verloren , bewahre die zweite Flöte der Euterpe
Grete


15. Januar 2024 @ 13:48

Wenn aus Melancholie auch noch Hoffnung erblüht...Vielen Dank für deine sinnvolle Ergänzung, Grete.
Grüße schickt Ralph



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

779+
Das Versprechen

476+
Ein bisschen Spaß muß se...

427+
Zwei glückliche Marienkä...

397+
Rentner haben keine Zeit (...

390+
Für eine schöne Frau

371+
Nur eine Pusteblume

365+
Ein leckeres Erdbeerfest

351+
Alles Spargel oder was ?

320+
Köstliche Erdbeeren

278+
Maiglöckchen


- Gedichte Monat

4+
Verwandlung

2+
Doch ich lebe

2+
Ich bin ein Fan vom HSV

2+
Ich - Ich - Ich ?

1+
An guten Tagen

1+
Im fernen Land.....

1+
Schafskälte

1+
Meine Vision

1+
Mahnung an die Liebsten

1+
Ein Stück der Zeit


- Gedichte Jahr

8+
Ein Stück der Zeit

4+
Es gibt noch Hoffnung

4+
All you need is love.

2+
Karfreitag

2+
Hoffnung

2+
Die Frau mit dem Strohhut

1+
Auf keinen grünen Zweig k...

1+
Im fernen Land.....

1+
Schafskälte

1+
Frust im Urlaub( hat jeder...


Neusten Kommentare

bei "Kennen Sie Rudi ?"

bei "Kennen Sie Rudi ?"

bei "Deutschland Schweiz"

bei "Altersbedingte Liebeslyri"...

bei "Nur einen Tanz"

bei "Der Briefkasten"

bei "Der Briefkasten"

bei "Mailand 2022 zwei"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Feuerwerk Feuerzangenbowle Prinzessin Fernsehen Frau Freundschaft Freiheit Freitag Freund Nebelschwaden Nest Fragen Flugzeug Frage Fisch November Feuer Fluss Netz Nebel Naturgesetz Freunde Flut Neujahr Fest Freibad Freude Frei Friede Freizeit Obst Frauen Obdachlose Neubeginn Fischer Flüsse Freundin Frieden Ferne Neid