Weise Sprüche



Zu spät



Sich hetzen immerzu

Gönnst dir keine Ruh

 

Dafür hast du später noch Zeit

Noch ist es ja nicht so weit

 

Doch liegst du dann da unten in der finsteren Truhe

Hast du nicht mehr viel von deiner Ruhe

Gelesen: 29   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





2 KOMMENTARE



12. Mai 2020 @ 20:43

Eine gemütliche Couch.


12. Mai 2020 @ 16:13

Hallo Lavinia,
man muß viel mehr Pausen einlegen und das Leben genießen. Jetzt zwingt uns Corona dazu, daraus sollten wir etwas lernen.
Liebe Grüße Hanni



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2356+
Schön, dass es dich gibt

2335+
Der Fliegenpilz

2164+
Ein Engel

1652+
Das Versprechen

1640+
Die Kartoffel

1332+
Zwei sind notwendig

935+
Das verflixte siebte Jahr

831+
Heute Nacht

829+
Für eine schöne Frau

816+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

2+
Immer höher, schneller,we...

1+
Lieber feige als tot

1+
Mein 1. Aphorismus


- Gedichte Jahr

1+
Haiku I

1+
Liebe zu Hause

1+
Mein 1. Aphorismus

1+
Zu spät

1+
Mein Glass


Neusten Kommentare

bei "Ein Blatt"

bei "Das Grau ist plötzlich b"...

bei "Verblichen sind der Blume"...

bei "Das Grau ist plötzlich b"...

bei "Harte Zeiten"

bei "Ostfriesland"

bei "Das Grau ist plötzlich b"...

bei "Entdeckt am Wegesrand"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Fußball Mond Freundin Schneemann Flüsse Firma Kirche Fliege Schmetterling Feuerwerk Flirt Schlaf Moment Frage Sage Frühstück Feen Fernsehen Kinderlachen Feuer Fenster Fischer Fest Fragen Frau Floh Schmerz Flucht Schnee Flasche Frieden Fluss Ruhe Kinderheim Schneeflocken Kindheit Schmetterlinge Menschlichkeit Feiertage Kinder