Lustige Gedichte



Jeden Tag dasselbe



Der Gatte sitzt am Frühstückstisch,
in seine Zeitung ganz vertieft.
Der Kaffee duftet herrlich frisch,
seine Angetraute schnieft:

"Ach, wenn ich doch die Zeitung wär´,
dann würdest du mich betrachten.
Du behandelst mich nicht fair,
versprachst mich zu lieben und zu achten.

"Jetzt sei mal still", herrscht er sie an
"und schätze meine Treue.
Wenn du eine Zeitung wärst,
hätte ich jeden Tag `ne neue.

 

Gelesen: 420   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 870 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wer die Geschichte von Eduard verfolgen möchte, ist hier genau richtig. Inzwischen umfasst die Geschichte über 40 Teile.
Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.

Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





8 KOMMENTARE



21. Februar 2024 @ 14:25

Herz hatte auch gedrückt. Hat nicht geklappt? Nun habe ich nochmal das Herz gedrückt.


21. Februar 2024 @ 15:48

Oh, danke. Freue mich immer, wenn ihr mal reinschaut. LG Gudrun


21. Februar 2024 @ 13:10

Liebe Gudrun, mit diesen Zeilen hast du uns zum Frühstück einen großen Lacher ins Gesicht gezaubert. In diesen Versen finden sich wohl tausende Leute wieder. Schön, wenn man über sich selber lachen kann. Lieb3 Grüße Gabi


21. Februar 2024 @ 13:00

Sonja, du hast mir ein Herzchen hinterlassen, danke, dass du meine Verse gelesen hast. LG Gudrun


21. Februar 2024 @ 06:46

Liebe Gudrun, der Zwölfzeiler amüsiert. Alles drin: Humor, Ehealltag und die morgentlich Routine so glanzlos hinzunehmen, wie sie sich eingeschlichen hat. Super geschrieben. Liebe Grüße an deinen Mittwoch. Christine.


21. Februar 2024 @ 08:55

...dann habe ich mit 12 Zeilen ja alles erreicht, liebe Christine. Wie du sicher schon bemerkt hast, mag ich die Abwechslung. Lang, kurz, ernst und heiter. Was mir gerade so durch den Kopf schießt. Danke fürs Lesen. LG Gudrun


20. Februar 2024 @ 20:10

Danke, dass du meine Verse gelesen hast, liebe Helga. Das Herzchen hat mich erfreut. Gruß, Gudrun


20. Februar 2024 @ 19:23

Guten Abend Ralph, danke dass du mir ein Herzchen hinterlassen hast. LG Gudrun



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

779+
Das Versprechen

476+
Ein bisschen Spaß muß se...

426+
Zwei glückliche Marienkä...

397+
Rentner haben keine Zeit (...

388+
Für eine schöne Frau

371+
Nur eine Pusteblume

364+
Ein leckeres Erdbeerfest

351+
Alles Spargel oder was ?

317+
Köstliche Erdbeeren

278+
Maiglöckchen


- Gedichte Monat

4+
Beinahe ohne Laster

3+
Am liebsten wär ich Gusta...

3+
Bloody Mary gab es nicht

3+
Nur für Junggesellen(für...

3+
a la Goethe

3+
Im Unterricht

3+
Mäuse

3+
Pech im Glück

2+
Nur per Telegramm

2+
Der scheue Erich


- Gedichte Jahr

7+
Jeden Tag dasselbe

5+
Only You

4+
Zwiegespräch im Cafè ...

4+
Der Schein ins Glück

3+
Speed Dating (Partnersuche...

3+
Evelyn greift ein...

3+
Fit ins Neue Jahr

2+
Kaum zu glauben

2+
S E L B S T B E T R U G

2+
In Hermies Bar


Neusten Kommentare

bei "Kennen Sie Rudi ?"

bei "Kennen Sie Rudi ?"

bei "Deutschland Schweiz"

bei "Altersbedingte Liebeslyri"...

bei "Nur einen Tanz"

bei "Der Briefkasten"

bei "Der Briefkasten"

bei "Mailand 2022 zwei"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Feuerwerk Feuerzangenbowle Prinzessin Fernsehen Frau Freundschaft Freiheit Freitag Freund Nebelschwaden Nest Fragen Flugzeug Frage Fisch November Feuer Fluss Netz Nebel Naturgesetz Freunde Flut Neujahr Fest Freibad Freude Frei Friede Freizeit Obst Frauen Obdachlose Neubeginn Fischer Flüsse Freundin Frieden Ferne Neid