Sonstige Gedichte



Alte Liebe rostet nicht



Hein Mück war lustig und sehr schlau,
sein Federkleid rot, weiß und grau.
Er konnte pfeifen, herzhaft lachen
und verrückte Dinge machen.

Er entfernte gern vom Hemd die Knöpfe,
schaute oft in meine Küchentöpfe,
flog uns nach, in jedes Zimmer,
denn neugierig war der Kerl schon immer.

Oft saß er oben, auf der Käfigstange,
und schimpfte, - mir wurde angst und bange.
Sein Wortschatz war recht umfangreich,
und kam einem alten Seemann gleich.

Von der Kralle, bis zum Scheitel,
war der Vogel ganz schön eitel.
Kam ich mit einer Nuss vorbei,
sagte er: Mücke ist ein schöner Papagei.

Schön sah er wirklich nicht mehr aus,
er riss sich oft die Federn raus.
Weil er dies nicht unterließ,
brachten wir ihn ins Vogelparadies.

Mücke fühlt sich wohl an diesem Ort,
manchmal besuchen wir ihn dort.
Er erkennt uns sofort, der schlaue Wicht,
- denn alte Liebe rostet nicht.

Gelesen: 447   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 350 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.



Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





4 KOMMENTARE



29. Juli 2018 @ 18:02

Ich hatte das Gedicht auch gelesen, besonder schön, weil ich den Vogel selbst noch gekannt habe.

Gabriele Berg

29. Juli 2018 @ 15:20

Liebe Gudrun deine Gedichte sind sehr schön. ?


26. Juli 2018 @ 21:19

Hain Mück hat den Vogel abgeschossen.....wie schön, dass euch das Gedicht von unserem Papagei gefällt. Ihr hättet ihn erleben sollen. Ein lustiges Kerlchen. LG Gudrun


26. Juli 2018 @ 00:09

Der Name ist originell.
So hattest Du mein Lachen schnell.

Gutes Nächtle
wünscht Ralph




SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2167+
Schön, dass es dich gibt

1922+
Ein Engel

1499+
Das Versprechen

1453+
Zwei sind notwendig

1134+
Das verflixte siebte Jahr

701+
Ode an die Freundschaft

695+
Heute Nacht

645+
Für eine schöne Frau

619+
Ein wahrer Freund

493+
Wahre Freunde


- Gedichte Monat

7+
Zerstörte Seele

6+
Dichter und Schreiber

6+
Dauerlauf

6+
Spiegelbild meiner Seele

5+
Einsamkeit

4+
Altagsheld und Ruhekissen

4+
Wortspiele

4+
Der Knödelbaum

4+
Die verrückte Nachbarin

4+
Natur genießen


- Gedichte Jahr

8+
Die Lebensuhr tickt

6+
Teil 1 Unsichtbar

6+
Künstler sein

6+
Der Grübler

5+
V E R G E S S E N

5+
Süßes Nichtstun

5+
Wie die Uhr tickt

5+
Stiefkind

5+
Männer verstehen es zu le...

4+
Schlechte Noten


Neusten Kommentare

bei "Der Schlüssel zu deinem "...

bei "Altagsheld und Ruhekissen"

bei "Dichten ist eine Leidensc"...

bei "Begrüssung"

bei "Wäre mir die Macht gegeb"...

bei "Urlaub im Allgäuer Land"

bei "Alexa"

bei "Transition"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Klima Klimawandel Start Kind Landleben Kummer Laune Lebenssturm Licht Krimi Kröte Kuss Krank Kunst Körper Kraft Krieg Karsamstag Länge Lohn Kater Liebe Karneval Kumpel Uhren Leben Leuchtturm Laub Kinderheim Lesen Kindheit Landwirt Kirche Lachen Keller Leidenschaft Liebesengel Kampf Kerzen Libelle