Sonstige Gedichte



Alte Liebe rostet nicht



Hein Mück war lustig und sehr schlau,
sein Federkleid rot, weiß und grau.
Er konnte pfeifen, herzhaft lachen
und verrückte Dinge machen.

Er entfernte gern vom Hemd die Knöpfe,
schaute oft in meine Küchentöpfe,
flog uns nach, in jedes Zimmer,
denn neugierig war der Kerl schon immer.

Oft saß er oben, auf der Käfigstange,
und schimpfte, - mir wurde angst und bange.
Sein Wortschatz war recht umfangreich,
und kam einem alten Seemann gleich.

Von der Kralle, bis zum Scheitel,
war der Vogel ganz schön eitel.
Kam ich mit einer Nuss vorbei,
sagte er: Mücke ist ein schöner Papagei.

Schön sah er wirklich nicht mehr aus,
er riss sich oft die Federn raus.
Weil er dies nicht unterließ,
brachten wir ihn ins Vogelparadies.

Mücke fühlt sich wohl an diesem Ort,
manchmal besuchen wir ihn dort.
Er erkennt uns sofort, der schlaue Wicht,
- denn alte Liebe rostet nicht.

Gelesen: 200   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
auf dieser Seite könnt ihr über 200 Gedichte von mir lesen. Geschehnisse und Beobachtungen aus dem Alltag, Urlaubserinnerungen und Denkanstöße. Ich freue mich
über hilfreiche Kommentare und faire Bewertungen.

Besucht mich einmal auf meiner Homepage.

Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





4 KOMMENTARE



26. Juli 2018 @ 00:09

Der Name ist originell.
So hattest Du mein Lachen schnell.

Gutes Nächtle
wünscht Ralph



26. Juli 2018 @ 21:19

Hain Mück hat den Vogel abgeschossen.....wie schön, dass euch das Gedicht von unserem Papagei gefällt. Ihr hättet ihn erleben sollen. Ein lustiges Kerlchen. LG Gudrun

Gabriele Berg

29. Juli 2018 @ 15:20

Liebe Gudrun deine Gedichte sind sehr schön. ?


29. Juli 2018 @ 18:02

Ich hatte das Gedicht auch gelesen, besonder schön, weil ich den Vogel selbst noch gekannt habe.


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1301+
Ein Engel

1166+
Schön, dass es dich gibt

859+
Weihnachten wie `s früher...

742+
Zwei sind notwendig

511+
Heute Nacht

483+
Wahre Freunde

482+
Das verflixte siebte Jahr

478+
Ein Wichtel-Gedicht

392+
Ode an die Freundschaft

382+
Der Fliegenpilz


- Gedichte Monat

2+
Land Tirol

2+
Wenn die Gedanken entflieh...

2+
Das Knöllchen

1+
Ein normaler Lebenslauf

1+
Im Alter schön sein

1+
Dicke Luft

1+
Sehnsucht

1+
Plagende Gedanken

1+
Rambo, der Vogeljäger

1+
Frische Brötchen


- Gedichte Jahr

7+
Das Loch in der Mauer

7+
Alte Liebe rostet nicht

6+
Philippe erreicht mein Her...

6+
Eine fatale Begegnung

5+
Menschenrecht

5+
Ein enttäuschter Dichter

5+
Zu spät entdeckt ...

5+
Endlich erwachsen

5+
Die verrückte Nachbarin

5+
Dauerlauf


Neusten Kommentare

Barbara Riegger bei "Weihnachten wie `s frühe"...

bei "Das Leben geht weiter...."...

bei "Weihnachtszeit"

bei "Weihnachten wie `s frühe"...

bei "Weihnachten wie `s frühe"...

bei "Weihnachtszeit"

bei "Ein Moment des Glücks"

bei "Herrliche Weihnachtszeit"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Mut Musik Keller Moment Licht Krebs Laub Laune Kröte Kraft Leben Liebesengel Mond Lohn Mord Mops Nacht Kinder Leuchtturm Körper Luftballon Vollmond Kinderheim Loslassen Natur Leidenschaft Kumpel Lesen Königin Lüge Mutterliebe Libelle Mutter Liebe Lust Landwirt Krieg Kinderlachen Kerzen Kummer