Sonstige Gedichte



Regenfrau



Regenfrau

 

Im Feuerlichte steht sie still:

den Blick schweifend in große Ferne.

Sie weiß nicht recht, was sie hier will

und ist es scheinbar dennoch gerne.

 

So wunderbar kühlt sie das Land.

Die Wolken, droben, strömen weiter.

Die Sonne küsst vom blauen Rand

und eilt voran, von Grau nach Heiter.

 

Der Wind weht sie beinahe um.

Sie lächelt kühn dagegen an.

Urplötzlich grollt es mit Krawumm

und schüttet´s Regen, was es kann.

 

Weder Schirm, noch Dach ist ihr

vergönnt, so schutzlos abgelegen.

Zu weit ist auch der Weg zum Pier,

wo sich kaum die Möwen regen.

 

Da sinkt sie einfach in den Sand

und lässt den schweren Regen rauschen -

trinkt unbeholfen aus der Hand,

als könne Trank ihr Trugbild tauschen...

 

...Der Strand. Das Meer: alles ist fort,

begraben unter grauen Schatten.

Nur harscher Regen hier und dort,

wo alle von der Freiheit hatten.

 

...So ist es ihr. Doch fährt ein Boot

nun schemenhaft im Sturznass hin.

Kein Meer. Nicht Brandung. Keine Not.

Rein nichts füllt sich mit klarem Sinn.

 

Dort sitzt sie: auf die Haut durchnässt -

haucht: > Hier will ich für immer bleiben. <

Oder: wenn sie die Welt verlässt:

Hierhin soll es sie furchtlos treiben.

 

                        *

 

Das Lächeln nach der Regenflut,

gelang ihr einsam nie so gut.

 

 

Worte: © Ralph Bruse

Grafik: open cliparts

Dreamer-Room - (jimdofree.com)

Gelesen: 213   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Auch der tiefste und dunkelste Wald
führt irgendwann zur Lichtung.

© Ralph Bruse


ÄHNLICHE GEDICHTE





11 KOMMENTARE



29. Oktober 2023 @ 20:38

Die Regenfrau schlug ungelogen,
einen eleganten Regenbogen.
"Ich habe ihn sofort angestrahlt",
hat die Sonne laut geprahlt.
Die Wolken haben sich verdunkelt.
"Gib nicht so an", haben sie gemunkelt.
Die Gewitterwolke spitzt die Ohren,
"dich lassen wir jetzt erst mal schmoren!"

Ja, Ralph, da ist dir wieder ein schönes Gedicht gelungen. Hat mich gleich inspiriert... Gruß, Gudrun


29. Oktober 2023 @ 20:46

Ist schön, daß Du den Faden aufgenommen und die Zeilen in leichter Art weitererzählt hast, Gudrun.
Danke für deine ergänzenden Worte - weiß ich sehr zu schätzen, wenn sich jemand die Zeit nimmt,
gedanklich und schreibend mitzugehen.
Danke natürlich auch für dein schönes Lob.

Herzlich grüßt Ralph


29. Oktober 2023 @ 15:17

Danke für Euer stilles Anerkennen: Grete und Ewald.
Sonntagsgrüße kommen zu Euch
von Ralph


29. Oktober 2023 @ 14:39

Schüttets draussen auch wie Sau
ich bin gern mal Regenfrau
und werde ich auch patschenass,
Hach, das macht mir Riesenspass!

Kennst du die Regentrude von Theodor Storm?
Ein wunderschönes Märchen.
Schicke dir liebe Grüsse. Heike


29. Oktober 2023 @ 15:03

Hier schifft es grad auch wie die Sau,
da bleibt der Ralph lieber im Bau.

Hab ich dann lieber ein Nickerchen im Sessel gehalten, Heike.
(ja, kenn ich die Regentrude von Theodor Storm. Lese ich auch gern, den Storm)

Danke fürs Herkommen. Bleib fröhlich und gesund.
Herzlich grüßt Dich
Ralph


29. Oktober 2023 @ 13:13

Einfach bestes Sprachkino. Mehr Märchen-Gedichte braucht das Land.
Vom Allgäu bis zur Waterkand.
Herzliche Grüße
Olaf


29. Oktober 2023 @ 15:04

Besten Dank für dein Lob, Olaf.
Herzlich grüßt
Ralph


29. Oktober 2023 @ 12:36

Wenn ich den Regen als weiblich betrachte
nie mehr Tränen einer Frau missachte.


29. Oktober 2023 @ 15:08

Tränen tragen Trauer - ob von Frau, oder Mann. Außer Freudentränen.
Danke, Chris.


29. Oktober 2023 @ 11:44

Danke für das schöne Kompliment, Sonja.

Herzliche Grüße in den Norden schickt
Dir Ralph


29. Oktober 2023 @ 10:50

Wow, ein ganz wunderbares poetisches Gedicht über den Regen,
Sehr gerne gelesen!!*****

Herzl. Sonntagsrüße aus dem Norden
Sonja



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

780+
Das Versprechen

476+
Ein bisschen Spaß muß se...

427+
Zwei glückliche Marienkä...

397+
Rentner haben keine Zeit (...

390+
Für eine schöne Frau

372+
Nur eine Pusteblume

365+
Ein leckeres Erdbeerfest

351+
Alles Spargel oder was ?

320+
Köstliche Erdbeeren

278+
Maiglöckchen


- Gedichte Monat

5+
Der arme, alte Mann

5+
Mein Möwentraum

5+
Ein zäher Baum

4+
Worte mit Mehrfach-Sinn

4+
Keine Lust

4+
Worte über Worte

4+
Der Umwelt zuliebe

4+
Altersarmut

4+
Die Melodie

4+
Das Früchtchen


- Gedichte Jahr

6+
Lennox hat einen Wunsch

6+
Hüftgold

5+
Die guten alten Zeiten

5+
Mütze auf und Handschuh a...

5+
In bester Lage

4+
Zu viel...

4+
Der alte Meyer

4+
Der Umwelt zuliebe

4+
Verkanntes Genie

4+
Die Erde brennt


Neusten Kommentare

bei "Kennen Sie Rudi ?"

bei "Kennen Sie Rudi ?"

bei "Deutschland Schweiz"

bei "Altersbedingte Liebeslyri"...

bei "Nur einen Tanz"

bei "Der Briefkasten"

bei "Der Briefkasten"

bei "Mailand 2022 zwei"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Feuerwerk Feuerzangenbowle Prinzessin Fernsehen Frau Freundschaft Freiheit Freitag Freund Nebelschwaden Nest Fragen Flugzeug Frage Fisch November Feuer Fluss Netz Nebel Naturgesetz Freunde Flut Neujahr Fest Freibad Freude Frei Friede Freizeit Obst Frauen Obdachlose Neubeginn Fischer Flüsse Freundin Frieden Ferne Neid