Sonstige Gedichte



Lernen tut weh



Als Student muss man entdecken:

Studieren ist kein Zuckerlecken.

Man sitzt in Büchereien Stunden

Und hat an Ende nichts gefunden.

 

Lernen tut weh und ist viel Stress-

Erkannte Aristoteles.

Und die Erkenntnis war nicht schlecht-

Ich hab´s erlebt, er hatte Recht.

 

Klausuren schrieb ich niemals gern,

So etwas liegt mir nun mal fern.

Doch leider musst´ ich viele schreiben,

Um stets im guten Schnitt zu bleiben.

 

Nach den Klausuren tranken wir,

Um abzuschalten, stets ein Bier.

Dabei wurd ´ heftig diskutiert

Und in Gedanken korrigiert.

 

Denn die Klausurenschreiberei

War meistens nicht ganz fehlerfrei.

Wir sagten: ,, sei es wie es sei,

Vielleicht wird es noch eine drei."

 

Hat ein Professor fasziniert,

Dann wurd ´ bei ihm auch was kapiert.

Jedoch bei manchem Labersack,

Da schaltet jeder sofort ab.

 

Doch eines muss man eingesteh´n,

Manche Studentin war sehr schön;

Wurd ´ es dann auf dem Campus spät,

Dann traf man sich zu einem Date.

 

Ein Vorteil ist auch noch zu nennen,

Man lernt viel´ and´re Städte kennen -

Auch Kneipen und davon sehr viele,

Mal seriöse- mal skurrile.

 

Doch irgendwann ist es vorbei

Mit der verdammten Paukerei.

Dann diplomiert , denkt man zurück,

An diese Zeit voll Stress und Glück.

 

 

 

 

Gelesen: 53   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Als Beamter im Ruhestand vertreibe ich meine Zeit mit Schach, Schwimmen, Radfahren,Malen
und Verseschmiederei.Viel Zeit geht aber bei der Pflege des Gartens drauf.Ich schätze
guten, trocknen Rotwein.Ich stöber gern in den Gedichten von anderen Autoren herum.
Es sind viele gute Poeten auf diesem Forum.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2629+
Ein Engel

2273+
Schön, dass es dich gibt

1778+
Weihnachten wie `s früher...

1572+
Zwei sind notwendig

990+
Wahre Freunde

891+
Ein Wichtel-Gedicht

866+
Heute Nacht

822+
Ode an die Freundschaft

797+
Der Fliegenpilz

779+
Das verflixte siebte Jahr


- Gedichte Monat

7+
Magische Momente

2+
Land Tirol

2+
Hoch hinaus

2+
Ein Brief

2+
Wenn die Gedanken entflieh...

2+
Das Knöllchen

1+
Ein normaler Lebenslauf

1+
Im Alter schön sein

1+
Dicke Luft

1+
Sehnsucht


- Gedichte Jahr

7+
Ein Morgenmuffel

7+
Reimen macht Spaß!

7+
Zerstörte Seele

6+
Einsamkeit

6+
Spiegelbild meiner Seele

5+
Vagabund der Straße

5+
Zwei schräge Vögel

5+
Keine Lust

5+
Mein Möwentraum

5+
Musik ist Magie


Neusten Kommentare

bei "Die ontologische Neoroman"...

bei "Ein Brief"

bei "Ein Brief"

bei "Maestro"

bei "Nikolaus"

bei "Maestro"

bei "Maestro"

bei "Die fromme Anette"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Raben Hampelmann Kummer Regenbogen Schlaf Futter Gedanke Gedanken Gebet Schneeflocken Schmerz Geist Realität Geister Ratte Haar Haus Fußball Gefühle Schneemann Schafe Garten Schönheit Geld Prinz Gedicht Schmetterling Gedichte schön Sage Puppe Gegenwehr Hase Schicksal Geschenk Geburtstag Schnee Schöne Weg Schmetterlinge