Sonstige Gedichte



Mitläufer

Der Mensch ist wie ein runder Kieselstein,
glatt geschliffen im Wildbach des Lebens,
er reiht sich unter zig Millionen ein,
nach einem Ausweg sucht er vergebens.

Er schlängelt aalglatt durch den Lebensfluss,
kommt mühelos und auch bequem voran,
wehrt sich nicht, weil er denkt, es ist ein Muss,
taucht schnell unter, ist still und eckt kaum an.

Ich schwimme dort nicht mit, bin doch kein Narr,
zeig allen meine Kanten und Ecken,
erzeuge mit Strudel auch mal Gefahr,
muss mich als Felsblock nicht verstecken.

Von der Menge lass ich mich nicht formen,

nein, ich bin und werd nicht zum Kieselstein,

bestimme für mich Regeln und Normen,

werde gewiss nie – ein Mitläufer sein.

 

© Horst Rehmann

Gelesen: 22   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





9 KOMMENTARE



06. April 2020 @ 20:59

Gibt es denn nur Firmungen wo man hart wird oder auch weich?


06. April 2020 @ 21:00

Firmungen natürlich


06. April 2020 @ 20:34

2 mal? Echt Hammer.
Da kann ich ja noch hoffen.


06. April 2020 @ 19:40

Hallo Horst, dann sind wir ja schon zu zweit :) ! Prima Gedicht! LG pally


06. April 2020 @ 20:01

Willkommen im Club !!!
LG
H. Rehmann


06. April 2020 @ 20:01

Willkommen im Club !!!
LG
H. Rehmann


06. April 2020 @ 15:09

cool wie wird man so hart,?

Freudige Grüße


06. April 2020 @ 20:02

Man wird vom Leben geformt
LG
H. Rehmann


06. April 2020 @ 20:02

Man wird vom Leben geformt
LG
H. Rehmann



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1832+
Schön, dass es dich gibt

1542+
Ein Engel

1133+
Zwei sind notwendig

960+
Das Versprechen

877+
Das verflixte siebte Jahr

860+
Nur eine Pusteblume

785+
Heute Nacht

783+
Ein leckeres Erdbeerfest

766+
Deutsche Sprache

705+
Ein wahrer Freund


- Gedichte Monat

5+
Mein Möwentraum

4+
Keine Lust

4+
Der arme, alte Mann

4+
Ein zäher Baum

4+
Altersarmut

3+
Heike Diehl

3+
Es lebe der Unterschied!

3+
Das verflixte siebte Jahr

3+
Ein neuer Tag erwacht

2+
Personalratsanfrage


- Gedichte Jahr

8+
Die Lebensuhr tickt

6+
Teil 1 Unsichtbar

6+
Künstler sein

5+
V E R G E S S E N

5+
Süßes Nichtstun

5+
Wie die Uhr tickt

5+
Stiefkind

5+
Der Grübler

5+
Männer verstehen es zu le...

4+
Schlechte Noten


Neusten Kommentare

bei "Morgenstunde"

bei "Zwei Tränen"

bei "Pummel"

bei "Zwei Tränen"

bei "Pauli allein zu Haus"

bei "Pummel"

bei "Morgenstunde"

bei "Pfingsten wie im Bilderbu"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Schafe Frühstück Friede Frei Frage Flasche Schnee Miss Floh schön Fluss Schmerz Moment Frau Frühling Keller Moor Feuerwerk Schmetterlinge Schöne Feuer Flirt Firma Frauen Kerzen Flüsse Mit Kindheit Fischer Flucht Fußball Schmetterling Mond Fragen Fest Kirche Schneemann Schönheit Kinderlachen Schneeflocken