Sonstige Gedichte



Philippe erreicht mein Herz



Ich gehe sehr oft ins Varieté,
lausche ihm gern, - er spielt so leise.
Wenn ich den Clown Philippe seh,
gehen meine Gedanken schnell auf Reise.

Ich denke an meine Kindheit,
an die lustigen, bunten Zirkusleute.
Daran, dass ein Clown zu jener Zeit,
mein Kinderherz so sehr erfreute.

Er spielt auf einer kleinen Violine,
die Melodie erreicht mein Herz.
Philippe berührt all´ meine Sinne,
ich verspüre Freud´ und Schmerz.

Seine Augen sehen traurig aus,
er wippt mit seinem großen Schuh.
Zum Schluss bekommt er viel Applaus.
Im Scheinwerferlicht winkt er mir zu.

Text und Aquarell: Gudrun Nagel-Wiemer

Gelesen: 116   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
auf dieser Seite könnt ihr über 300 Gedichte von mir lesen. Geschehnisse und Beobachtungen aus dem Alltag, Urlaubserinnerungen und Denkanstöße. Nach 10 Jahren möchte ich mich von dieser Seite als Schreiberin verabschieden, als Leserin aber immer gern einmal wiederkommen. Ein "Dankeschön" an den Betreiber dieser Seite und meine treuen Leser.

Besucht mich einmal auf meiner Homepage.

Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





3 KOMMENTARE



28. Juli 2018 @ 21:01

Hallo Gudrun

In Philippe hab ich mich schon auf deiner HP verknallt . Der sieht richtig süß aus - aber irgendwie auch traurig
wie alle Clowns , die immer lustig sein müssen - auch wenn s ihnen nicht danach ist .
Was ich an Zirkussen nicht mag sind dressierte Wildtiere . Die gehören da einfach nicht hin .
Habe übrigens ein Bildchen gemalt zu meinem Bauernhof . Sind alle drauf - nur doof dass das Bild so klein ist
und dass mans nicht größer machen kann .
so - das war s Tschüßchen Heike


28. Juli 2018 @ 22:30

Liebe Gudrun,
Dein Gedicht und das Bild berühren mich nachhaltig.

Noch einen lauen Sommerabend. Ingrid


28. Juli 2018 @ 23:53

Liebe Heike, ich mag ihn auch. Habe noch an meinem Gedicht gefeilt, damit es Philippe gerecht wird.
Nicht weiter sagen, liebe Ingrid, mich hat es auch berührt.


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1695+
Schön, dass es dich gibt

1463+
Ein Engel

1001+
Zwei sind notwendig

977+
Das verflixte siebte Jahr

812+
Das Versprechen

599+
Ein leckeres Erdbeerfest

567+
Heute Nacht

530+
Ein wahrer Freund

452+
Deutsche Sprache

450+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

8+
Alte Liebe rostet nicht

5+
Philippe erreicht mein Her...

5+
Erbschleicher

4+
In einem Boot

4+
So ist das

4+
Alles nur geklaut

3+
Darf es sein

3+
Grillsonntag

3+
Vogelgezwitscher

3+
Nichts hast Du ---- Manchm...


- Gedichte Jahr

7+
Reimen macht Spaß!

6+
Ein Morgenmuffel

5+
Zwei schräge Vögel

5+
Mein Möwentraum

5+
Wo die Kakteen blühen

4+
Keine Lust

4+
Der Fischer aus Santa Mari...

4+
Zumba

4+
Ein Messie räumt auf

4+
Jede Erinnerung zählt


Neusten Kommentare

bei "Komprimierter Schwachsinn"

bei "Komprimierter Schwachsinn"

bei "Wahnsinnskandidaten"

bei "Ist das noch Badespaß?"

bei "Ist das noch Badespaß?"

bei "Wahnsinnskandidaten"

bei "Wahnsinnskandidaten"

bei "Meine Bergwanderung"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Mutterliebe Mutter Laune Kälte Leben Königin Krieg Kumpel Krank Kirche Kuss Lesen Mord Leuchtturm Musik Mühle Jahreswechsel Kerzen Laub Kinderlachen Keller Kraft Kind Libelle Liebesengel Lachen Krebs Landwirt Kinderheim Kröte Mensch Werbung Nacht Leidenschaft Karsamstag Kummer Körper Kinder Kampf Liebe