Sonstige Gedichte



Ein Bild für Klaus



Gegenüber wohnt der Klaus,
der kennt sich gut mit Hunden aus.
Sein Schäferhund ist eingeschlafen,
das macht dem armen Kerl zu schaffen.

Er hatte seinen Rüden im Griff,
- da brauchte es nur einen Pfiff.
Den Hektor hat er geliebt, gepflegt,
mit einer Hingabe, die mich bewegt.

Ich jogge mit Klaus, von Zeit zu Zeit,
er leidet sehr, - das tut mir leid.
Neulich fragte ich ihn beim Laufen:
"Willst du dir einen neuen kaufen?"

Er schaute mich nur traurig an.
"Ich weiß nicht, vielleicht irgendwann..."
Seine Trauer war so tief und echt,
man sah, es ging ihm wirklich schlecht.

Ich habe so mit ihm gefühlt
und fragte ihn nach einem Bild.
Kaum waren wir wieder zuhaus,
kam er mit einem Foto raus.

"Schau dir diesen Prachtkerl an!"
Ich rückte nah an ihn heran.
"Leih´mir das Bild, ich werd´ ihn malen,
vielleicht lindert es deine Seelenqualen."

Zeichnung: G. Nagel-Wiemer

 

Gelesen: 50   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 870 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wer die Geschichte von Eduard verfolgen möchte, ist hier genau richtig. Inzwischen umfasst die Geschichte über 40 Teile.
Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.

Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





5 KOMMENTARE



23. April 2024 @ 12:38

Ewald, danke für das Herzilein, das erste stand so ganz allein....LG Gudrun


22. April 2024 @ 20:28

Das wird es bestimmt, liebe Gudrun, bei so einem tollen Erinnerungsbild. Das wird dem Klaus sicherlich gefallen. Ich kann die Gefühlswelt von Klaus gut nachvollziehen. So ein Hund ist schließlich ein Familienmitglied. LG in Deinen Abend, Helga


23. April 2024 @ 12:33

Liebe Helga, danke für deinen einfühlsamen Kommentar. Ein schönes WE wünscht dir Gudrun.


22. April 2024 @ 18:24

Ralph, danke für deine freundliche Bewertung. Gruß, Gudrun

Gabriele Berg

22. April 2024 @ 14:27

Sehr schön geschrieben. Der Schäferhund sehr schön gemalt. Eine wundervolle Erinnerung für den Hundebesitzer.



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

909+
Ein bisschen Spaß muß se...

781+
Das Versprechen

556+
Zwei glückliche Marienkä...

528+
Urlaubsgruß

454+
Für eine schöne Frau

388+
Rentner haben keine Zeit (...

360+
Frühling

359+
Nur eine Pusteblume

358+
Maiglöckchen

317+
Alles Spargel oder was ?


- Gedichte Monat

8+
Einfach mal wehren...

8+
Schlaflos

7+
SPUREN DER ANDEREN IN M...

5+
Tanzen aus Leidenschaft

4+
Auf Kuschelkurs

4+
Kein Date heute

4+
Das Glück der Rosenwanze

4+
Flugangst

4+
Hommage ans Wasser

4+
Telefon-Seelsorge


- Gedichte Jahr

6+
Hüftgold

5+
Lennox hat einen Wunsch

5+
Die guten alten Zeiten

5+
Mütze auf und Handschuh a...

5+
In bester Lage

4+
Zu viel...

4+
Der alte Meyer

4+
Verkanntes Genie

4+
Die Erde brennt

4+
Das Leben geht weiter


Neusten Kommentare

bei "Endlich ein Maltisch"

bei "Endlich ein Maltisch"

bei "Trägheit, Faulheit oder "...

bei "Endlich ein Maltisch"

bei "Endlich ein Maltisch"

bei "......wollt` gern einmal "...

bei "Ein Gedanke über das Los"...

bei "Geld verdirbt den Charakt"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Feuer Feuerwerk Trost Obst Nest Freundin Freiheit Freitag Freude Naturgewalt Freibad Frage Fluss Netz November Firma Obdachlose Flüsse Frauen Freundschaft Natur Freund Neujahr Neubeginn Fernsehen Frei Nebelschwaden Neid Naturgesetz Freizeit Obdachlos Frau Fest Fragen Not Flut Freunde Friede Fenster Nebel