erotische Gedichte



SCHATTENSPIELE DER APOTHEOSE

Wie Silhouette sich an Silhouette schmiegt So wohlig Umschmeicheltes sich umklammert Umstreicheltes sich umrankt Wie Scherenschnitte sich recken strecken Sanft in Wellen und Wogen Und doch so rythmisch Von glühender Haut zu glühender Haut Wie Umrisse sich öffnen Ineinander vergraben Sich verlieren Im Strudel der Gelüste Und die Schatten, Sie lassen mitfühlen, Wie der Augenblick aller Augenblicke So schleichend erbrodelt So zügellos anflutet Aufbrandet In Rausch und Trance Bis zum Erbeben des Universums © Jenno Casali

Gelesen: 179   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

982+
Ein Engel

732+
Schön, dass es dich gibt

605+
Heute Nacht

582+
Zwei sind notwendig

547+
Die guten Vorsätze

462+
Das verflixte siebte Jahr

415+
Das Zipperlein

382+
Der Fliegenpilz

355+
Du bist die Richtige

287+
Ehefrau ist zur REHA


- Gedichte Monat

2+
Striptease ist eine Kunstf...

2+
Mary Lu (sie trug so gerne...

1+
Küss mich

1+
Sex mit dem Ex...

1+
MEIN BLICK, DIESER SCHELM

1+
Vergoldet


- Gedichte Jahr

2+
Mary Lu (sie trug so gerne...

1+
Küss mich


Neusten Kommentare

bei "Verloren "

bei "Zukunft "

bei "Zukunft "

bei "Der kleine Moment "

bei "Mobbing "

bei "Der kleine Moment "

bei "Der kleine Moment "

bei "Zeit für Gedanken"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Haar Raben Stille Schönheit Gefühle Fußball Gebet Gedanke Futter Schmetterlinge Gedanken Gegenwehr Gott Geist Ratte Realität Hampelmann schön Gedichte Schnee Frost Schmerz Schneemann Geister Pracht Schicksal Geld Loslassen Schneeflocken Schlaf Prinz Gefühl Puppe Schafe Sage Geburtstag Schmetterling Frühling Ruhe Garten