Sonstige Gedichte



Die Sonnenanbeterin



Ich bin eine fanatische Sonnenanbeterin,
ohne ihre Strahlen macht nichts einen Sinn.
Ich fühle die warme Sonne auf meiner Haut
und spüre, wie das Eis in meiner Seele taut.

Ich liebe es, in der Sonne zu sitzen,
ab und zu auch mal zu schwitzen.
Die Sonne wärmt meine Seele und mein Herz,
verflogen sind Angst, Sorgen und Schmerz.

Die Sonne ist die Mutter unserer Erde,
so wie ein Schäfer da ist für seine Herde.
Menschen, Tiere, Pflanzen hält sie am Leben,
nur durch sie wird uns Nahrung gegeben.

Frühere Völker haben sie als Gottheit verehrt,
Ägypter, Inkas, Mayas haben sie angefleht.
Wir müssen unserer Sonne dankbar sein,
nur sie gibt Kraft, hält uns am Leben allein.

Hannelore Knödler-Stojanovic, Ludwigsburg
Foto: Pixabay

Gelesen: 38   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich heiße Hannelore, genannt Hanni, bin 75 Jahre 'jung', verheiratet und wohne im schönen Ludwigsburg. Meine Hobbys: malen, klassische Musik, lesen, fotografieren, Natur, Tiere, Blumen und natürlich dichten. Ich bin ein sehr neugieriger Mensch, mich interessieren viele aktuelle Themen und alles, was so auf der Welt passiert. Meine Gedichte sollen zum Nachdenken anregen.


ÄHNLICHE GEDICHTE





4 KOMMENTARE



02. Juni 2021 @ 13:01

Hallo Helga,
vielen herzlichen Dank für Deinen Kommentar! Ohne unsere Sonne würde es kein Leben auf der Erde geben. Es ist einfach ein ganz herrliches Gefühl, wenn sie meinen Körper durchstrahlt. Zu große Hitze mag ich natürlich auch nicht.
Dir wünsch ich für heute viel Sonne im Herzen! Liebe Grüße Hanni


02. Juni 2021 @ 12:56

Liebe Gudrun,
vielen herzlichen Dank für Dein Herzchen und Deinen Kommentar! In der Mittagshitze halt ichs auch nicht in der prallen Sonne aus, aber morgens und abends sind die Sonnenstrahlen milder. Ich fühle richtig, wie die Sonne meinen Körper durchstrahlt und wie gut das tut. Zu große Hitze mag ich auch nicht.
Dir einen wunderschönen sonnigen Tag! Liebe Grüße Hanni


01. Juni 2021 @ 19:45

Hallo Hanni, stimmt, ohne Sonne gäbe es kein Leben auf der Erde. Wir können dankbar sein, wenn sie uns noch einige Millionen Jährchen ihren Dienst erweist. Ich mag die hellen Sonnenstrahlen auch, wenn sie schon früh am Morgen durchs Fenster blinzeln. Dann beginnt der Tag gleich viel fröhlicher und aktiver. Allerdings halte ich mich lieber in etwas kühleren Regionen auf. Die direkte Sonneneinstrahlung ist nicht so mein Ding. Hoffe, Du kamst heute sonnenmäßig auf Deine Kosten. Bei uns hat sie es sehr gut gemeint :)) LG Helga


01. Juni 2021 @ 08:30

Guten Morgen, liebe Hanni, bewundernswert, dass du es in der Sonne aushältst, ich suche eher den Schatten, wenn die Sonne vom Himmel strahlt. Aber es ist schon schön, wenn sie schon morgens durch das Fenster lacht, man geht gleich viel fröhlicher in den Tag. Wir haben lange auf die Sonne gewartet, die die Natur wachgeküsst hat. LG Gudrun



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2504+
Schön, dass es dich gibt

1941+
Ein Engel

1757+
Das Versprechen

1607+
Nur eine Pusteblume

1426+
Zwei sind notwendig

1306+
Ein leckeres Erdbeerfest

1091+
Das verflixte siebte Jahr

1076+
Für eine schöne Frau

1025+
Heute Nacht

931+
Deutsche Sprache


- Gedichte Monat

5+
Der arme, alte Mann

5+
Mein Möwentraum

4+
Keine Lust

4+
Ein zäher Baum

4+
Altersarmut

4+
Die Melodie

3+
Heike Diehl

3+
Es lebe der Unterschied!

3+
Alltagsstille

3+
Perle in der Auster


- Gedichte Jahr

5+
Verletzlichkeit und Schmer...

4+
Die Traumtänzerin

4+
Eine schöne Zeit

4+
Wehmut macht sich breit

4+
Leise Melodien

4+
Nachtgebet

4+
Pessimismus tut nicht gut

4+
Mutter

3+
Mein Kater und ich

3+
Sorgen um Morgen


Neusten Kommentare

bei "Ein kleiner Fußball EM-R"...

bei "Der kranke Pauli"

bei "FUSSBALLZEIT"

bei "Der kranke Pauli"

bei "Der kranke Pauli"

bei "Abendstimmung am Meer"

bei "Flaschenpost"

bei "Abendstimmung am Meer"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Respekt Ratte Kraft Frieden Gebet Freundschaft Regen Gedicht Reise Freiheit Gedanken Futter Gewalt Reim Frei Pflanzen Riese Freunde Geburtstag Freizeit Freundin Libelle Freund Rein Frost Gedanke Gefühl Fußball Rock Realität Früher Regenbogen Frühling Garten Friede Gedichte Gegenwehr Freude Frühstück Gefühle