Weihnachtsgedichte



Ein goldener Engel



Ein goldener Engel fliegt über das Land,
er will uns behüten mit sicherer Hand,
aus seinem Gewand rieselt Sternenglanz,
die Schwingen breitet er über uns ganz.

Er ist ein Abgesandter vom Himmel oben.
Wenn um uns schreckliche Kriege toben,
gibt er auf unser kostbares Leben acht,
leitet uns durch Dunkelheit und Nacht.

Auch in der beglückenden Weihnachtszeit
hält er für die Menschheit Frieden bereit,
er hat uns das Christkind mitgebracht,
mit einem Leuchten in sternklarer Nacht.

Die Glocken läuten den Heiligen Abend ein,
endlich zieht Frieden in die Seelen ein!

Hannelore Knödler-Stojanovic, Ludwigsburg
Foto: Pixabay

Gelesen: 287   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich heiße Hannelore, genannt Hanni, bin 75 Jahre 'jung', verheiratet und wohne im schönen Ludwigsburg. Meine Hobbys: malen, klassische Musik, lesen, fotografieren, Natur, Tiere, Blumen und natürlich dichten. Ich bin ein sehr neugieriger Mensch, mich interessieren viele aktuelle Themen und alles, was so auf der Welt passiert. Meine Gedichte sollen zum Nachdenken anregen.


ÄHNLICHE GEDICHTE





7 KOMMENTARE



14. Dezember 2019 @ 23:57

gern gelesen..lg danke


16. Dezember 2019 @ 17:43

Liebe lljana,
vielen herzlichen Dank für Dein Herzchen. Freut mich sehr, daß Dir mein Weihnachsgedicht gefällt.
Ich wünsch Dir ein wunderschönes Weihnachtsfest! Liebe Grüße Hanni


12. Dezember 2019 @ 11:05

Hallo Daniela und Ingrid,
vielen herzlichen Dank für Eure Herzchen. Freut mich sehr, daß Ihr mein Engelsgedicht gern gelesen habt.
Einen schönen Tag und liebe Grüße Hanni


11. Dezember 2019 @ 19:44

Sehr gut gedichtet und dafür auch ein Herz.


12. Dezember 2019 @ 11:11

Hallo Christian,
ich hab mich sehr über Dein Herzchen und Deinen Kommentar gefreut, vielen herzlichen Dank dafür! Ich bin erstaunt, daß Dir mein Weihnachtgedicht gefällt, obwohl Dir die vielen Weihnachtsgedichte zum Hals raushängen!
Dir einen nicht zu anstrengenden Tag und liebe Grüße Hanni


11. Dezember 2019 @ 19:04

Da kennt sie nix: die Hanni zieht ihr (Weihnachts-) Dingens durch. Okay, wenns doch Freude macht.

Mich streift nicht mal der schwarze Engel.
Man sagt, ich sei ein böser Bengel.

heiteren Gruß und ne schöne Adventszeit
wünscht Ralph


12. Dezember 2019 @ 11:19

Hallo Ralph,
ich fühl mich geehrt, daß Du für mein Engelsgedicht ein Herz und einen Kommentar übrig hattest, vielen herzlichen Dank dafür! Klar, daß ich mein Dingens durchziehe, ich schreib über das, was mich gerade bewegt. Wer keine Weihnachtsgedichte mag, muß es ja nicht lesen, so einfach ist das! Übrigens, wir alle tragen einen Engel und einen Bengel in uns, keiner ist nur gut oder nur böse.
Dir eine schöne Adventszeit und liebe Grüße Hanni Ahoi



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1454+
Ein Engel

1286+
Schön, dass es dich gibt

853+
Heute Nacht

819+
Die guten Vorsätze

802+
Zwei sind notwendig

753+
Für eine schöne Frau

696+
Das Versprechen

660+
Das verflixte siebte Jahr

625+
Das Zipperlein

621+
IGELEI


- Gedichte Monat

1+
Draußen ist es dunkel

1+
Weihnachten wie `s früher...

1+
Graue Weihnacht

1+
Das Pfefferkuchenmännchen


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Weihnachtsgedichte


Neusten Kommentare

bei "Der Rotfuchs"

bei "Irgendwann..."

bei "Die Blaumeise"

bei "Die Blaumeise"

bei "Wochenendvergnügen"

bei "Richtung Steinzeit"

bei "Richtung Steinzeit"

bei "Auf dem Hof, da ist was l"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte

Vier Kerzen im Advent

Ein Festmahl

Tannenduft und Kerzenschei...

Ein Tag im Advent

Das Licht der Weihnacht




Kinder Kinderheim Sorgen Karsamstag Laune Lohn Leuchtturm Lesen Liebesengel Loslassen Leidenschaft Länge Klima Landwirt Kindheit Kirche Kerzen Lachen Lebensreise Luft Kunst Liebeserklärung Lust Landleben Keller Leid Licht Lebenssturm Luftballon Kuss Kerzenschein Leben Kind Laub Lyrik Libelle Lied Lüge klein Liebe