Trauer/Kummer/Schmerz



November-Traurigkeit



Im November erfasst Traurigkeit mich wieder,
wie gelähmt sind all meine Glieder.
Meine Seele weint, ist öd und leer,
mein Herz ist voller Trauer und schwer.

Der dunkle November ist ganz fahl,
die Laubbäume sind alle schon kahl.
Kälte und Nebel breiten sich aus,
traurig und müde sitze ich zu Haus.

Ich vermisse sehr meine Lieben,
sie sind alle längst verschieden.
Schwarze Gedanken drücken mich nieder,
meine positive Stimmung liegt darnieder.

Doch oh Wunder, an sonnigen Tagen
sind vergessen alle Sorgen und Plagen.
Meine Traurigkeit löst sich auf,
meine Seele ist wieder gut drauf.

Hannelore Knödler-Stojanovic, Ludwigsburg
Foto: Pixabay

Gelesen: 50   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich heiße Hannelore, genannt Hanni, bin 75 Jahre 'jung', verheiratet und wohne im schönen Ludwigsburg. Meine Hobbys: malen, klassische Musik, lesen, fotografieren, Natur, Tiere, Blumen und natürlich dichten. Ich bin ein sehr neugieriger Mensch, mich interessieren viele aktuelle Themen und alles, was so auf der Welt passiert. Meine Gedichte sollen zum Nachdenken anregen.


ÄHNLICHE GEDICHTE





6 KOMMENTARE



28. November 2020 @ 10:38

Hallo Ewald,
ich hab mich sehr über Dein Herzchen und Deinen Kommentar gefreut, vielen herzlichen Dank dafür. Bei uns im Süden scheint schon seit sechs Tagen die Sonne vom wolkenlos blauen Himmel. Zum Glück sind dadurch die trüben Gedanken verflogen.
Auch Dir ein sonniges Wochenende! Adventliche Grüße Hanni


28. November 2020 @ 07:33

Hallo Hanni!
Wenn die Tage länger werden ,dann verschwindet die Schwermut.
LG
Ewald


27. November 2020 @ 15:43

Hallo Helga,
vielen herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Freut mich, daß Du mein Gedicht gelesen hast. Ich hab auch den ganzen Tag ziemlich viel zu tun im Haus und auf der Terrasse. Da kommt man auf andere Gedanken. Außerdem haben wir hier im Süden seit vier Tagen herrlichen Sonnenschein und strahlend blauen Himmel. Meine Traurigkeit hat sich in Wohlgefallen aufgelöst.
Dir einen schönen Adventstag! Liebe Grüße Hanni


27. November 2020 @ 15:37

Hallo Gudrun,
vielen herzlichen Dank für Dein Herzchen und Deinen Kommentar. Bei uns im Süden scheint schon seit vier Tagen die Sonne vom strahlend blauen Himmel. Meine Traurigkeit ist seitdem verflogen. Die trüben nebligen Tage mag ich garnicht, die gehen so richtig aufs Gemüt.
Dir trotzdem bei Kerzenschein einen schönen Tag! Liebe Grüße Hanni


27. November 2020 @ 15:01

Hallo Hanni, der November zeigt sich leider jedes Jahr von Neuem von seiner dunklen Seite. Ich habe da Gott sei Dank kein Problem damit. Solange man sich im Haus noch mit anderen Dingen beschäftigen kann, sehe ich dem gelassen entgegen. Obwohl ich auch sagen muss, dass man in dieser Zeit viel öfter an die Verstorbenen denkt, als in den sonnigen Monaten. Kerzenschein macht doch schon etwas Melancholisch! Aber ist der Winteranfang erstmal vorbei, gehts ja wieder bergauf. Der Lichtblick in der Dunkelheit. Adventliche Grüße von Helga


27. November 2020 @ 13:15

Liebe Hanni, die Sonne scheint direkt ins Herz. Heute ist es besonders trüb. Auch die Stimmung ist bedrückt, wieder verschärfte Corona-Regeln, die das Leben nicht angenehmer machen. Ich geniesse die Adventstage bei Kerzenschein und mache das Beste daraus. LG Gudrun



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1229+
Ein Engel

992+
Schön, dass es dich gibt

719+
Heute Nacht

702+
Zwei sind notwendig

683+
Die guten Vorsätze

561+
Das Zipperlein

542+
Das verflixte siebte Jahr

464+
Der Fliegenpilz

444+
Das Versprechen

425+
Du bist die Richtige


- Gedichte Monat

3+
Ein Unfall

2+
Selbsthass

2+
Liebe kennt viele Tränen

1+
Gesundheit ist das höchst...

1+
S C H U L D


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Trauer-Kummer-Schmerz


Neusten Kommentare

bei "IGELEI"

bei "IGELEI"

bei "IGELEI"

bei "Eine Blindschleiche"

bei "Eine Blindschleiche"

bei "Sich Begehren. Dich Begeh"...

bei "Meine eigene Gedankenwelt"

bei "Meine eigene Gedankenwelt"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Gelassenheit Freund Freunde Frühstück Gedicht Freundin Riese Gegenwehr Lied Freundschaft Respekt Gedanke Puppe Geburtstag Glöckchen Glocke Fußball Früher Gefühl Friede Rose Geiz Sage Gebet Rückblick Gefühle Geister Rock Frieden Geist Rosen Gedichte Reise Gedanken Frühling Geige Frost Frosch Ruhe Garten