Trauer/Kummer/Schmerz



Das Phänomen Zeit



Die Zeit läuft immer schneller,
jetzt wo ich älter bin.
Die Jahre werden kürzer,
ich nimm es murrend hin.

Die Ferien in der Kindheit -
sechs Wochen waren lang.
Sechs Wochen sind jetzt gar nichts,
da wird mir richtig bang.

Die Zeit läuft immer schneller,
es ist ein Phänomen;
ist man erst über achtzig,
wird es noch schneller gehen.

Gelesen: 338   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Tanzen wir gleich Troubadouren zwischen Heiligen und Huren.
Nietzsche


ÄHNLICHE GEDICHTE





3 KOMMENTARE



08. Januar 2024 @ 07:05

Psychologen haben in den 90ern herausgefunden, dass die "gefühlte Zeit" zwischen dem 1. und 18. Lebensjahr
genauso lang empfunden wird, als die restliche Zeit bis zum Lebensende...
Ich betrachte unser Zetphänomen ebenfalls sehr gern und entsprechend intensiv. Dein Beitrag ist eine
Bereicherung für Leserin und Leser !
Olaf


06. Januar 2024 @ 11:12

Wenn die Gesundheit mit dem Lauf der Schnelllebigkeit mithält, kann man sich glücklich schätzen.
H.G.Sieghild


06. Januar 2024 @ 10:49

Ewald, ich muss dir leider zustimmen. Die Zeit verfliegt und man hat immer das Gefühl, man hat zu wenig davon.
Künftig werde ich mir mehr Zeit zum Lesen und Malen nehmen. Dir alles Gute, Gudrun



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

780+
Das Versprechen

476+
Ein bisschen Spaß muß se...

427+
Zwei glückliche Marienkä...

397+
Rentner haben keine Zeit (...

390+
Für eine schöne Frau

372+
Nur eine Pusteblume

365+
Ein leckeres Erdbeerfest

351+
Alles Spargel oder was ?

320+
Köstliche Erdbeeren

278+
Maiglöckchen


- Gedichte Monat

3+
Von Messerstechern unterwa...

3+
Die Eine

3+
Im reichen Deutschland

2+
Vergebliche Mühe?

2+
In anderer Welt

2+
Das trojanische Pferd heut...

2+
Es ist schwer zu verstehen...

2+
Krankes Herz

2+
Vergangenheit

2+
Es klingt die Totenglocke


- Gedichte Jahr

5+
Das Phänomen Zeit

3+
Von Messerstechern unterwa...

3+
Wiedersehen im Palast der ...

2+
Geld verdirbt den Charakte...

2+
In anderer Welt

2+
Das trojanische Pferd heut...

2+
Die gelben Rosen blühen w...

2+
Es ist viel Blut geflossen

2+
Illusionen der Sehnsucht

2+
Drogenmissbrauch


Neusten Kommentare

bei "Kennen Sie Rudi ?"

bei "Kennen Sie Rudi ?"

bei "Deutschland Schweiz"

bei "Altersbedingte Liebeslyri"...

bei "Nur einen Tanz"

bei "Der Briefkasten"

bei "Der Briefkasten"

bei "Mailand 2022 zwei"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Feuerwerk Feuerzangenbowle Prinzessin Fernsehen Frau Freundschaft Freiheit Freitag Freund Nebelschwaden Nest Fragen Flugzeug Frage Fisch November Feuer Fluss Netz Nebel Naturgesetz Freunde Flut Neujahr Fest Freibad Freude Frei Friede Freizeit Obst Frauen Obdachlose Neubeginn Fischer Flüsse Freundin Frieden Ferne Neid