Trauer/Kummer/Schmerz



Auszeit

 

Morgens gegen 3 Uhr
In der Dunkelheit
Verlassen der Park

Auf dem ruhigen Fluss
Das bewegte Flackern
Einer Laterne

Deine Geschichte
Ein kaltes Trauerspiel
In der Sackgasse

Deine sanfte Stimme
Auf der Suche
Nach einem Ausweg

Morgens gegen 3 Uhr
Unter einem Baum
Eine lange Umarmung

 

© René Oberholzer, 2019

Gelesen: 26   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1052+
Ein Engel

803+
Schön, dass es dich gibt

629+
Heute Nacht

622+
Zwei sind notwendig

575+
Die guten Vorsätze

485+
Das verflixte siebte Jahr

470+
Das Zipperlein

403+
Der Fliegenpilz

380+
Du bist die Richtige

300+
Ehefrau ist zur REHA


- Gedichte Monat

3+
Ein Unfall

2+
Selbsthass

2+
Liebe kennt viele Tränen

1+
Gesundheit ist das höchst...

1+
S C H U L D


- Gedichte Jahr

2+
Selbsthass

2+
Liebe kennt viele Tränen

1+
S C H U L D


Neusten Kommentare

bei "Das Leben geht weiter..."

bei "Jipp"

bei "Gemeinsam"

bei "Nirgendwo"

bei "Kein Kommentar?"

bei "Gemeinsam"

bei "Jipp"

bei "Kein Kommentar?"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Kraft Liebesengel Stimmung Kinderlachen Landwirt Kinder Laub Lesen Kröte Kälte Leidenschaft Kuss Mobbing Kumpel Jahreswechsel Möwe Klima Kerzen Laune Kampf Kind Krebs Keller Kummer Valentinstag Leben Licht Krieg Karneval Libelle Königin Länge Körper Lachen Kinderheim Leuchtturm Lied Karsamstag Krank Liebe