Trauer/Kummer/Schmerz



Du fehlst mir



Du fehlst mir so sehr.
Ich spüre diesen stechenden Schmerz.
Es ist schon ein paar Jahre her,
doch es bricht mir noch immer das Herz.

Du warst meine Liebe, - mein Glück,
wir teilten stets Freude und Leid.
Denke ich an diese Jahre zurück,
- war es meine schönste Zeit.

Wir haben das Leben genossen,
sind durch viele Länder gezogen.
Erfolge haben wir gemeinsam begossen,
und uns oft vor Lachen gebogen.

Ich sehe uns noch in Venedig
auf der Rialtobrücke stehen.
Ein Moment für immer und ewig.
Mit dir war es unglaublich schön.

Wir saßen im hippsten Café,
aßen das beste Gelato der Stadt.
Auf dem Markusplatz, ganz in der Näh,
sahen wir uns an den Menschen satt.

Wo sind die Jahre geblieben?,
mir kommt es vor, als wenn es gestern war.
Ich werde dich immer lieben,
du bist mir gerade wieder so nah.

 

Gelesen: 46   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
auf dieser Seite könnt ihr über 200 Gedichte von mir lesen. Geschehnisse und Beobachtungen aus dem Alltag, Urlaubserinnerungen und Denkanstöße. Ich freue mich
über hilfreiche Kommentare und faire Bewertungen.

Besucht mich einmal auf meiner Homepage.

Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

842+
Schön, dass es dich gibt

834+
Ein Engel

541+
Zwei sind notwendig

488+
Der Fliegenpilz

430+
Das verflixte siebte Jahr

413+
Das Versprechen

356+
Die Kartoffel

288+
Ode an die Freundschaft

259+
Wahre Freunde

250+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

5+
Mit schlechtem Gewissen

2+
Gottes Mühlen.....

2+
Warum

2+
Vergessen


- Gedichte Jahr

5+
Mit schlechtem Gewissen

4+
Wenn die Seele eines Kinde...

4+
Jenseits

3+
Die Eine

3+
Splitter unter Fingernäge...

3+
Krankes Herz

3+
Du fehlst mir

3+
Über PauliB

3+
Ein Leben zieht vorbei

2+
Tanzschuhe


Neusten Kommentare

bei "Eigentlich"

bei "Eigentlich"

bei "Hoffnung auf Frieden"

bei "Eigentlich"

bei "Wünsche für die Welt"

bei "Eigentlich"

bei "Eigentlich"

bei "Eigentlich"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Frost Herrscher Weihnachten Ruhe Gedicht Herbst Luftballon Garten Geld Haus Schnee Schmetterling Fehler Gefühl Feuer Fernsehen Gewitter Glühwürmchen Geburtstag Regen Schlaf Frühling Gott Gefühle Gier Gebet Schöne Geister Hase schön Schicksal Schmetterlinge Fußball Gedichte Rückblick Schneeflocken Rote Rosen Glück Geist