Sonstige Gedichte



Ein sicheres Versteck



Was ist nur für ein Theater?
Die Nachbarin sucht ihren  Kater.
Der Schlingel sitzt in seinem Versteck
und rührt sich nicht einmal vom Fleck.

Zwei Augen blicken durch das Laub,
der hübsche Kater stellt sich taub.
Ich strecke den Kopf über die Mauer,
es scheint, er liegt dort auf der Lauer….

Charly muss nicht lange warten,
ein Mäuschen wagt sich in den Garten.
Die Hainbuchenhecke ist so dicht,
die Feldmaus sieht den Kater nicht.

Jetzt kommt wieder jemand raus
und läuft rufend um das Haus.
Die Mäusemahlzeit kann er vergessen,
jetzt muss er Dosenfutter fressen.

Aquarell: Gudrun Nagel-Wiemer

Gelesen: 29   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 450 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.



Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





5 KOMMENTARE



28. März 2021 @ 13:00

Liebe Gudrun,
ein gut gelungenes Gedicht und ein tolles Aquarell dazu! Bei mir auf der Terrasse schleicht sich immer Nachbars Kater Rambo an. Leider hat er nicht nur Mäuse, sondern auch viele Vögel und ein Eichhörnchen erwischt. Ich mag ihn sehr, aber in solchen Momenten packt mich die Wut und ich würde ihn gern zum Teufel jagen.
Ich wünsch Dir einen sonnigen Sonntag! Liebe Grüße Hanni


28. März 2021 @ 18:09

Liebe Hanni, danke für das Herzchen und deine netten Worte. Charly ist der Kater meiner Tochter. Er versteckt sich gern in der blickdichten Hecke im Garten. LG Gudrun


27. März 2021 @ 19:33

Guten Abend Gudrun, das Charly-Porträt ist Dir täuschend echt gelungen. Dieser Kater stromert auch bei uns hin und wieder durchs Gelände. Ich hoffe, er findet dabei auch mal ne Maus :). LG Helga


27. März 2021 @ 19:08

Ja,jetzt noch schöner.
Der Feinschliff halt.


27. März 2021 @ 18:17

Ein schönes Gedicht.
Herzliche Grüße
Christian



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2129+
Schön, dass es dich gibt

1635+
Ein Engel

1322+
Nur eine Pusteblume

1305+
Zwei sind notwendig

1197+
Das Versprechen

1054+
Für eine schöne Frau

1020+
Heute Nacht

985+
Deutsche Sprache

911+
Ein wahrer Freund

859+
In einer Walpurgisnacht


- Gedichte Monat

4+
Das Glück der Rosenwanze

4+
Flugangst

4+
Mutterherz

4+
Wahre Freunde

3+
Wunderbare Menschen

3+
Gib nicht auf

3+
Eröffnung der Erdbeersais...

3+
Spazieren gehen

3+
Intrigen

3+
Vatertag


- Gedichte Jahr

5+
Verletzlichkeit und Schmer...

4+
Die Traumtänzerin

4+
Eine schöne Zeit

4+
Wehmut macht sich breit

4+
Leise Melodien

4+
Nachtgebet

4+
Pessimismus tut nicht gut

3+
Mein Kater und ich

3+
Sorgen um Morgen

3+
Ein sicheres Versteck


Neusten Kommentare

bei "Die Tagträumerin"

bei "Die Tagträumerin"

bei "An Dich"

bei "An Dich"

bei "Die Nacht der Nächte"

bei "An Dich"

bei "Morgenröte"

bei "Morgenröte"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Frost Frieden Spinne Feuer Floh Fee Firma Sage Ruhe Feen Flasche Tier Rock Keller Kater Frosch Flüsse Meer Fliege Fehler Mäusejagd Fenster Fernsehen Fluss Feuerwerk Kerzen Kind Teufel Schafe Fischer Meerjungfrau Flirt Kindheit Flucht Fest Kerzenschein Feder Feiertage Kinderlachen Kinder