Sonstige Gedichte



Edelgart und Eberhard



Der dicke Eber, Eberhard,
hat gerade noch im Dreck gescharrt.
Jetzt liegt er neben Edelgart,
die ihn gern in ihrer Nähe hat.

Sie präsentiert ihm ihre Zitzen,
da kommt der Eber schon ins Schwitzen.
Sein Herz schlägt im Dreivierteltakt,
wie schön wär´ jetzt ein Liebesakt.

Ihre Ferkel, klein und niedlich,
schlummern in der Früh noch friedlich.
Kein Quieken und kein Futterneid,
nur Ruhe, Nähe, Zärtlichkeit.

Er schaut die Sau an und denkt gerade,
dass wir nicht allein sind, ist so schade.
Wie gern würde ich Edelgart verwöhnen.
Ich mag ihr wohlig sattes Stöhnen.

Wären wir zu zweit, in finsterer Nacht,
würde ich sie lieben, bis die Schwarte kracht.
Sie hat den allerschönsten Schinken.
Mit ihr möchte ich im Heu versinken.

Gelesen: 66   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
auf dieser Seite könnt ihr über 300 Gedichte von mir lesen. Geschehnisse und Beobachtungen aus dem Alltag, Urlaubserinnerungen und Denkanstöße. Nach 10 Jahren möchte ich mich von dieser Seite als Schreiberin verabschieden, als Leserin aber immer gern einmal wiederkommen. Ein "Dankeschön" an den Betreiber dieser Seite und meine treuen Leser.

Besucht mich einmal auf meiner Homepage.

Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





8 KOMMENTARE



11. Februar 2019 @ 04:57

Hab heut morgen schön gelacht
Danke Gudrun,gut gemacht.
Mit herzlichen Grunz
Christian


11. Februar 2019 @ 10:01

Christian, abends, wenn alle schlafen gehn,
kommen mir die verrücktesten Ideen.
Wenn morgens jemand darüber lacht,
habe ich doch nichts falsch gemacht.
Einen fröhlichen Wochenanfang und liebe Grüße.


11. Februar 2019 @ 17:01

Hallo Gudrun,
was andere denken,ist egal.
Von mir bekommst Du 10 Sterne.
Morgen früh bitte wieder so ein Ding.
Lachen ist gesund
Herzlichst. Christian


11. Februar 2019 @ 17:11

Liebe Gudrun,
Dein Gedicht ist saukomisch, ich hab beim Lesen viel Spaß gehabt.
Liebe Grüße Hanni


11. Februar 2019 @ 18:24

Liebe Hanni, nach all diesen Trauer-und Schauergedichten sollte es mal wieder fröhlich werden. Ist mir scheinbar gelungen. LG Gudrun


11. Februar 2019 @ 20:05

Gudrun, ich glaube, ich hab das Eberhard Schwein schon mal geherzt, oder täusche ich mich?
Wie dem auch sei - deine Schweinerei ist lustig zu lesen.



11. Februar 2019 @ 20:20

Guten Abend Ingrid,
ich lese Deine Kommentare gerne,
werde davon klug und lerne.
Herzlichst Christian


Ingeborg Schmaranzer

26. Februar 2019 @ 18:23

Liebe Gudrun,
am frühen Morgen schon so eine lustige Sauerei!
Auch meine Gedanken sind schweinisch, ich denke an ein Wienerschnitzel!
LG Ingeborg




SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

927+
Schön, dass es dich gibt

850+
Ein Engel

712+
Zwei sind notwendig

642+
Deutsche Sprache

606+
Das verflixte siebte Jahr

572+
Heute Nacht

563+
Ein wahrer Freund

488+
Der Fliegenpilz

485+

430+
Bewusst leben


- Gedichte Monat

5+
Menschenrecht

4+
Der Fischer aus Santa Mari...

4+
Zumba

3+
Beim Juwelier

2+
Ein enttäuschter Dichter

2+
Entspannt altern

2+
Auftanken

2+
Glimmstängel

2+
Noch einmal Kind sein

2+
Mord in der Obermühle Ste...


- Gedichte Jahr

7+
Reimen macht Spaß!

6+
Ein Morgenmuffel

5+
Zwei schräge Vögel

5+
Wo die Kakteen blühen

4+
Der Fischer aus Santa Mari...

4+
Zumba

4+
Ein Messie räumt auf

4+
Jede Erinnerung zählt

4+
Weiberfastnacht

4+
Jeder Tag ist ein Geschenk


Neusten Kommentare

bei "Die Schönheiten in alter"...

bei "Die Schönheiten in alter"...

bei "Männerschnupfen"

bei "Glimmstängel"

bei "Glimmstängel"

bei "Im Zauberwald"

bei "Im Zauberwald"

bei "Im Zauberwald"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Haus Sage Laub Rosen schön Gedicht Geld Glaube Gefühl Seelensonnenschein Geister Schneeflocken Haar Gewitter Hampelmann Schafe Rückblick Hase Schönheit Gedanken Hexe Seelenfeuer Gebet Gier Henne Geschenk Seele Geschenke Schnee See Helfer Schöne Ruhe Schneemann Herz Schwer Gedichte Schmetterlinge Herrscher Gefühle