Sonstige Gedichte



Abendstimmung



Wenn der Tag zur Neige geht,
die Sonne am Horizont untergeht,
leuchtet der Himmel wie Feuersglut,
der Anblick tut meiner Seele gut.

Ich sitze auf meiner Terrasse,
vor mir eine Kräutertee-Tasse,
 bewundere das herrliche Abendrot
und genieße dabei mein Abendbrot.

Langsam senkt sich Dämmerung nieder,
Grillen zirpen ihre typischen Abendlieder,
am Himmel erscheint der Silbermond,
der zwischen den Abendsternen thront.

Nach des Tages Hektik und Schwüle
bringt der Abend belebende Kühle.
Ein erfrischender Wind weht durch die Luft,
meine Nase atmet köstlichen Blütenduft.

Friedliche Abendstimmung breitet sich aus,
ich fühl mich wohl  in meiner Haut,
Sorgen und Ängste sind Vergangenheit,
ich bin für die zukünftigen Tage bereit.

Hannelore Knödler-Stojanovic, Ludwigsburg
Foto: Pixabay

Gelesen: 119   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich heiße Hannelore, genannt Hanni, bin 75 Jahre 'jung', verheiratet und wohne im schönen Ludwigsburg. Meine Hobbys: malen, klassische Musik, lesen, fotografieren, Natur, Tiere, Blumen und natürlich dichten. Ich bin ein sehr neugieriger Mensch, mich interessieren viele aktuelle Themen und alles, was so auf der Welt passiert. Meine Gedichte sollen zum Nachdenken anregen.


ÄHNLICHE GEDICHTE





5 KOMMENTARE



31. August 2019 @ 16:57

Hallo IIjana,
vielen Dank für Dein Herzchen, schön, daß Dir mein Gedicht gefallen hat.
Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße Hanni


30. August 2019 @ 10:31

Hallo Christian, Ewald und Gudrun,
vielen Dank für Eure Herzchen und Kommentare. Ich freu mich, daß Euch mein Gedicht gefällt und Ihr das gleiche fühlt wie ich. Abendstimmung hat wirklich so etwas friedliches.
Ich wünsch Euch Allen einen schönen Tag und liebe Grüße Hanni


30. August 2019 @ 09:56

Liebe Hanni, solche Momente weiß ich auch zu genießen. LG


30. August 2019 @ 08:37

Der Inhalt des Gedichtes gefällt mir.
LG
Ewald


29. August 2019 @ 21:54

Du Glückliche,dass merkt man auch.
Gesegneten Gruss
Chris



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1853+
Schön, dass es dich gibt

1560+
Ein Engel

1150+
Zwei sind notwendig

974+
Das Versprechen

882+
Das verflixte siebte Jahr

873+
Nur eine Pusteblume

803+
Ein leckeres Erdbeerfest

792+
Heute Nacht

771+
Deutsche Sprache

709+
Ein wahrer Freund


- Gedichte Monat

5+
Mein Möwentraum

4+
Keine Lust

4+
Der arme, alte Mann

4+
Ein zäher Baum

4+
Altersarmut

3+
Heike Diehl

3+
Es lebe der Unterschied!

3+
Das verflixte siebte Jahr

3+
Ein neuer Tag erwacht

2+
Personalratsanfrage


- Gedichte Jahr

8+
Die Lebensuhr tickt

6+
Teil 1 Unsichtbar

6+
Künstler sein

5+
V E R G E S S E N

5+
Süßes Nichtstun

5+
Wie die Uhr tickt

5+
Stiefkind

5+
Der Grübler

5+
Männer verstehen es zu le...

4+
Schlechte Noten


Neusten Kommentare

bei "An guten Tagen"

bei "Eine Riesen-Ferkelei"

bei "Pauli allein zu Haus"

bei "Der Juni ist da"

bei "Die Bank am See"

bei "Pfingsten wie im Bilderbu"...

bei "Morgenstunde"

bei "Pauli allein zu Haus"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Phantasie Philosophie Frieden Rose Gegenwehr Futter Rücksicht Rückblick Geld Fußball Gedicht Geist Pracht Geister Poesie Politik Respekt Schicksal Gefühl Schafe Frost Garten Frühling Geiz Gelassenheit Gedichte Geburtstag Rosen Frühstück Gedanke Freundin Gefühle Glück Riese Frosch Gedanken Sage Schein Schlaf Ruhe