Ostergedichte



Ostern in Krisenzeiten



Das Osterfest fällt anders aus,
sehr ruhig und besonnen.
Jeder sitzt allein zuhaus,
muss sich im Garten sonnen.

Die Zeit steht für uns alle still,
die Welt hält gerad´ den Atem an.
Wenn man den Experten glauben will,
bricht sich ein neuer Virus Bahn.

Die Situation macht mich betroffen,
jeder schaut Ostern Richtung Rom.
Die Christen beten, bangen und hoffen,
der Papst predigt vor dem Petersdom.

Die Restaurants haben geschlossen,
wir holen den Gartengrill heraus.
Jetzt wird Hausmannskost genossen,
die Familientreffen fallen aus.

 

Gelesen: 93   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 450 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.



Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





6 KOMMENTARE



29. Januar 2021 @ 21:42

@ Tannenbaum

Der Tannenbaum ist männlich, und ich bin ebenso männlich wie ein Baum.

Bei der Registrierung wurde nach einem Nicknamen gefragt, und auch nach Vor- und Zu-Namen.
Alles habe ich dort dann angegeben.


30. Januar 2021 @ 04:55

Hallo Tannenbaum.
Alles gut.
Als ich das erste Mal Nickname las,wollte ich mich Diener nennen.
Schönes WE


29. Januar 2021 @ 13:11

Und wie wird es dieses Jahr wohl werden? Wieder ebenso?


29. Januar 2021 @ 20:00

Die Frage kann ich leider nicht beantworten. Es gibt immer noch zu viele Menschen, die gegen die Corona-Maßnahmen demonstrieren und sich nicht an die Vorgaben halten. Andere müssen darunter leiden. Warum schreibst du nicht unter deinem Namen? Der Vorname reicht doch, dann weiß man ob man es mit einem Herrn oder einer Dame zu tun hat. Immer schön, wenn man jemanden direkt anschreiben kann. LG Gudrun


11. April 2020 @ 10:15

Hi Gudrun,OBI macht heute Rekord Umsatz.Tochter arbeitet da.Trotz Corona.Wahnsinn


11. April 2020 @ 10:24

Das will ich gern glauben, Christian. Die Menschen haben viel Zeit zum Renovieren. Dort werden sicher auch viele Blumen zu Ostern gekauft. Hoffentlich geht das jetzt nicht nach hinten los und wir beginnen von vorn. Bin etwas skeptisch. Bleib gesund und geniße über Osten die Sonne. Ich gehe jetzt in den Garten. LG Gudrun



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2838+
Schön, dass es dich gibt

2230+
Ein Engel

2110+
Das Versprechen

1557+
Zwei sind notwendig

1420+
Das verflixte siebte Jahr

1364+
Ein leckeres Erdbeerfest

1262+
Für eine schöne Frau

1008+
Heute Nacht

955+
DER SCHNECK

921+
Köstliche Erdbeeren


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Ostergedichte


- Gedichte Jahr

3+
Ostern 2021

1+
Vorfreude auf Ostern

1+
Oster - Wünsche

1+
Osterspaziergang


Neusten Kommentare

bei "Regenherz"

bei "Regenherz"

bei "Ein schöner Sommertag"

bei "Eine heisse Sommernacht"

bei "Eine heisse Sommernacht"

bei "Beim Schlachter (Netzfund"...

bei "Ein schöner Sommertag"

bei "Eine heisse Sommernacht"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte

Wahre Ostern

Ostersommer ...

Ostern

Wahre Ostern

Fleißiger Osterhase (Kind...




Farbenpracht Kälte Freiheit Maskenball Keller März Firma Mäusejagd Fernsehen Kinderheim Ruhe Sage Friede Feuer Freundin Freundschaft Kind Fee Fischer Fasching Fenster Rücksicht Februar Kerzen Feiertage Flasche Floh Kerzenschein Maske Flirt Flucht Mauer Rückblick Feuerwerk Feen Fliege Feder Masken Fehler Fest