Natur



Stille ist es jetzt geworden



Dompfaff, Buntspecht, Finken, Meisen,

alles das gibt es nicht mehr,

stille ist es hier geworden-

ich vermiss ´ die Vögel sehr.

 

In die blumenreichen Gärten

hat man Häuser dreist gebaut -

so den Vögeln und Insekten

ihren Lebensraum geklaut.

 

Früher war die ganze Gegend

voll Gezwitscher und Musik,

jetzt herrscht hier nur Totenstille,

doch ich denke oft zurück.

Gelesen: 226   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Tanzen wir gleich Troubadouren zwischen Heiligen und Huren.
Nietzsche


ÄHNLICHE GEDICHTE





3 KOMMENTARE



13. Januar 2020 @ 16:00

Hallo Ewald, Deinen Zeilen kann ich 100% zustimmen. Bei uns siehts genauso aus. Schade, eigentlich! Auf der anderen Seite kann mans auch verstehen: jeder möchte Wohnraum, aber auch viel Natur.....Nicht immer lässt sich beides im gleichen Verhältnis bewerkstelligen. Aber ich vermisse a u c h das Gezwitscher! LG pally


13. Januar 2020 @ 09:27

Hallo Christian!
Leider beruht das Gedicht auf Wahrheit.
Bei uns hat man In den hinteren Gärten Häuser gebaut.
Es gab hier Kernbeißer, Goldhänchen,Schwanzmeisen u.v.a.
Zwei Drittel der Arten sind weg.
LG
Ewald


12. Januar 2020 @ 20:28

Ein wahres Gedicht.
Schönen Abend

Der Bussard



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

3152+
Schön, dass es dich gibt

2865+
Das Versprechen

2422+
Ein Engel

1854+
Zwei sind notwendig

1721+
Für eine schöne Frau

1634+
Das verflixte siebte Jahr

1053+
Heute Nacht

1004+
Zauberhafte Sonnenblumen

904+
Ode an die Freundschaft

828+
Ein wahrer Freund


- Gedichte Monat

4+
Der Gockel

4+
Unser leuchtender Trabant

3+
Kleine Dinge große Schön...

3+
Zauberhafte Schmetterlinge

3+
Hilda wartet am Zaun

3+
Klaus kennt sich mit Pilze...

3+
Morgentau im Sonnenlicht

3+
Kleine Tiere , große Wund...

2+
Blumen vom Feld

2+
Das Größte Wunder


- Gedichte Jahr

4+
Der Schein trügt

3+
Gottes Hand?

3+
Kleines Gedicht über den ...

2+
Sicher durch die Nacht

2+
Ein freches Früchtchen

2+
Mit oder ohne Regenschirm

1+
Mitten ins Herz

1+
Wolf trifft Kettenhund

1+
Auf dem Hamburger Fischmar...

1+
Das Eichhörnchen


Neusten Kommentare

bei "Freiheit"

bei "Die neue Brille"

bei "Mit oder ohne Regenschirm"

bei "Urlaubszeit"

bei "Lebensspur"

bei "Lebensspur"

bei "Ein Blumen - Leben"

bei "Ein Blumen - Leben"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Frei Freibad Fliege Poesie Friede Freude Pfau Pfad Frühstück Paris Frosch Freundin Party Freunde Freiheit Freizeit Frau Flucht Pferd Frage Flügel Frust Polarlichter Pflanze Phantasie Pflanzen Früher Frohsinn Floh Petrus Frauen Frieden Kumpel Freundschaft Fluss Frost Freund Politik Flüsse Frühling