Natur



Eine dicke Katzenfreundschaft



Eine Miezekatze aus der Nachbarschaft
schenkt mir ihre Zuneigung und Freundschaft.
Elegant auf leisen samtweichen Sohlen
hat sie sich in mein Herz gestohlen.

Lange Zeit hat sie mir nicht vertraut,
mich nur von weitem angeschaut.
Cora, unser pfeilschneller Jagdhund
war dafür der verständliche Grund.

Kaum hat Cora die Katze gesehen,
wollte sie ihr an ihren Pelz gehen.
Ständig war die Mieze auf der Flucht
und hat im Eiltempo das Weite gesucht.
Jetzt hat sie nach langer Zeit kapiert,
dass die ‚böse‘ Cora nicht mehr existiert.

Endlich hat sie zu mir Vertrauen gefasst,
mich als große Katzenfreundin ausgemacht.
Mit ihren grünen mandelförmigen Augen
versucht sie, mir direkt in die Seele zu schauen.

Katzen sind geheimnisvolle Zauberwesen,
sie können fast in unserer Psyche lesen.
Ganz verträumt blicken sie uns an
und rühren dadurch unsere Seele an.
Katzen sind richtige kleine Verführer,
es gelingt ihnen leicht, unser Herz zu berühren.

Täglich erscheint sie jetzt auf leisen Sohlen,
um sich ihre Streicheleinheiten abzuholen.
Sobald ich morgens im Garten erscheine,
schon streicht sie mauzend um meine Beine.

Kaum sitze ich auf der Terrasse auf der Bank,
sofort liegt meine Mieze daneben, längelang.
Später sitzt sie dann auf meinem Schoß
und ein behagliches Geschnurre geht los.
Es klingt wie ein surrender kleiner Motor,
sie bringt die Töne aus dem Kehlkopf hervor.

Dazu massiert sie mich mit den Füßen wie verrückt,
womit sie ihr unendliches Entzücken ausdrückt.
Schließlich schläft sie vertrauensvoll eine Runde,
für uns Beide eine ganz erholsame Stunde.

Eine Katze strahlt so viel Ruhe aus und Harmonie,
auch für uns Menschen eine heilsame Therapie.
Der Hektik und dem Stress der Welt zu entkommen,
zu entschleunigen  und mal wieder runterzukommen!

Katzen sind richtige kleine Persönlichkeiten,
sie lassen sich nicht gern manipulieren oder anleiten.
Sie suchen sich ihre besten Freunde selber aus,
lange hält so eine treue Freundschaft aus.

Ich bin stolz, die Freundin dieser hübschen Mieze zu sein,
in der Katzenwelt von ihr ausgewählt und akzeptiert zu sein.
Hoffentlich wird diese Freundschaft mich lange begleiten
und mir noch viele wunderschöne Tage bereiten.

Hannelore Knödler-Stojanovic, Ludwigsburg
 

Gelesen: 113   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich heiße Hannelore, genannt Hanni, bin 75 Jahre 'jung', verheiratet und wohne im schönen Ludwigsburg. Meine Hobbys: malen, klassische Musik, lesen, fotografieren, Natur, Tiere, Blumen und natürlich dichten. Ich bin ein sehr neugieriger Mensch, mich interessieren viele aktuelle Themen und alles, was so auf der Welt passiert. Meine Gedichte sollen zum Nachdenken anregen.


ÄHNLICHE GEDICHTE





3 KOMMENTARE



15. September 2018 @ 19:33

Hanni, man merkt du bist sehr tierlieb. Ich bin mit vielen Tieren aufgewachsen, habe sie aber lieber aus der Ferne gesehen. Großen Hunden und Pferden habe ich nicht gertaut, da war ich als Kind sehr ängstlich, denn ich habe mit vielen Tieren schlechte Erfahrungen gemacht. LG Gudrun


16. September 2018 @ 11:24

Hallo Gudrun, danke, daß Du mein Katzengedicht gelesen hast. Schon als Kind hatte ich immer Goldhamster und später gings mit Katzen, Hunden und Vögeln weiter. Ohne Haustiere kann ich mir mein Leben gar nicht vorstellen. Die Tiere haben uns so viel Freude und Liebe geschenkt, der Aufwand hat sich gelohnt. Jetzt hab ich kein eigenes Haustier mehr, aber Rambo, der Nachbarskater verbringt fast den ganzen Tag bei uns. Wir mögen uns sehr, ich freu mich, daß ich so einen treuen Verehrer gefunden habe. Ist Kater Karli Dein eigener Kater? Einen schönen Sonntag und liebe Grüße Hanni


16. September 2018 @ 23:52

Nein, es ist der Kater meiner Freundin Resi aus Bad Vigaun. LG Gudrun


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1178+
Ein Engel

1063+
Schön, dass es dich gibt

747+
Weihnachten wie `s früher...

677+
Zwei sind notwendig

475+
Heute Nacht

447+
Das verflixte siebte Jahr

440+
Wahre Freunde

399+
Ein Wichtel-Gedicht

369+
Der Fliegenpilz

362+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

1+
Morgentau

1+
Loblied auf Norderney

1+
Die Sonne

1+
Dezembernebel

1+
Impressionen auf einer bun...


- Gedichte Jahr

5+
Die Stechmücke

5+
Achtlos ...

4+
Ein Morgen am Seerosenteic...

4+
Der alte Petrus

4+
Balsam für die Seele

4+
Eine Mohnblumenwiese

3+
Das Rotkehlchen

3+
Kleine Dinge große Schön...

3+
Mein Lieblingsplatz

3+
Der Gockel


Neusten Kommentare

bei "Die weiße Orchidee"

bei "Die weiße Orchidee"

bei "Rambo, der Vogeljäger"

bei "Rambo, der Vogeljäger"

bei "Wenn Großvater erzählt"

bei "Wenn Großvater erzählt"

bei "Wenn Großvater erzählt"

bei "Wenn Großvater erzählt"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Mut Musik Tanz Moment Licht Kraft Laub Laune Vollmond Körper Leben Liebesengel Mond Lohn Mord Mops Nacht Kind Leuchtturm Königin Luftballon Krieg Kinder Loslassen Natur Leidenschaft Kumpel Lesen Kinderlachen Lüge Mutterliebe Libelle Mutter Liebe Lust Landwirt Krebs Kinderheim Keller Kummer