Sonstige Gedichte



Wir zahlen und zahlen

Wir zahlen für alles und meistens nur drauf,
haben kein Geld, doch wir nehmen´s in Kauf,
trotz Schulden und völlig leerer Taschen,
bezahlen wir die “Nieten“ und “Flaschen“.

Wir honorieren Regenten, welch Hohn,
fürs Nichtstun, mit horrendem Spitzenlohn,
wir bezahlen für Firmenprobleme,
für Pleiten und marode Systeme.

Zahlen für “Schrott“ und faules “Gemüse“.
bluten für Banken und Wirtschaftskrise,
uns stehen längst zu Berge die Haare,
wir zahlen, von der Wiege bis zur Bahre.

Ein Staat kann nicht nur an “Andre“ zahlen,
und ständig mit Geld und Wohlstand prahlen,
wenn wir nicht bald einen Aufstand wagen,
werden wir selbst – am Hungertuch nagen.

© Horst Rehmann

Gelesen: 39   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





5 KOMMENTARE



22. Mai 2022 @ 23:11

Hallo ich habe ihr Gedicht unter ihrem Namen auf meinem Kanal verlesen
you tube , Kanal Aui Kerngesund unter dem Titel ein Gedicht kommt ans Licht
vielen dank


23. Mai 2022 @ 11:11

Hallo Fred,
hab es mir gerade auf you tube angehört und sage nur - KLASSE GEMACHT !!!
Mach weiter so !!!
LG
H. Rehmann


20. Mai 2022 @ 10:59

Nur etwas Ewald ? Ich denke - sehr, sehr viel !
LG
H. Rehmann


20. Mai 2022 @ 06:07

Wir sind geboren,um zu zahlen.
Man soll sich doch so teuer wie möglich verkaufen.


19. Mai 2022 @ 14:27

Horst da ist etwas Wahres dran.
LG
Ewald



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

3142+
Schön, dass es dich gibt

2487+
Das Versprechen

2344+
Ein Engel

1652+
Zwei sind notwendig

1644+
Ein leckeres Erdbeerfest

1548+
Für eine schöne Frau

1534+
Das verflixte siebte Jahr

1200+
Köstliche Erdbeeren

1107+
Nur eine Pusteblume

1092+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

8+
Alte Liebe rostet nicht

5+
Philippe erreicht mein Her...

5+
In einem Boot

5+
Erbschleicher

4+
Wildes Mädchen

4+
Eduard, ach Eduard

4+
Alles nur geklaut

3+
Ein Igel

3+
Wunderschöne Zweisamkeit

3+
Darf es sein


- Gedichte Jahr

7+
SPUREN DER ANDEREN IN M...

4+
Worte mit Mehrfach-Sinn

4+
Frohsinn ist mein Begleite...

4+
Worte über Worte

4+
Kein Date heute

3+
Wir zahlen und zahlen

3+
Nur für eine Nacht

3+
Waldbaden liegt im Trend

3+
Aus der Sicht eines Hundes

3+
Die Acht


Neusten Kommentare

bei "Einen Blick riskieren"

bei "Die eine Krähe hackt der"...

bei "Einen Blick riskieren"

bei "Aus der Sicht eines Hunde"...

bei "Einen Blick riskieren"

bei "Aus der Sicht eines Hunde"...

bei "Aus der Sicht eines Hunde"...

bei "Aus der Sicht eines Hunde"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




jung Kalender Sonne Liebeserklärung Kröte Lebenssturm Länge Landleben Laune Leid Lachen Krieg Karneval Krebs Kälte Kampf Jahreszeiten Licht Kumpel Leidenschaft Liebe Leben Libelle Kreativität Jahreswechsel Kuss Kraft Kunst Lesen Lärm Sterne Kummer Jugend Krimi Krank Landwirt Lebensreise Leuchtturm Körper Laub