Sonstige Gedichte



Schweigen

 

Schweigen

Warum stets eine Antwort geben,
will doch der andere nur reden,
hat dich, zum Zuhörer erwählt,
so vieles seine Seele quält.

Was immer du auch sagen willst,
halt dich zurück, sei einfach still.

Er hat so vieles aufgestaut,
hat sich zu reden nie getraut,
es fließt heraus, mal laut mal leise,
er ist weit weg auf seiner Reise.

Solange er reist, erwiedere nichts,
nur so du wirklich Hilfe bist.

Es ist die Zeit, die du ihm schenkst,
das er die Spreu vom Weizen trennt.
er grübelt, stoppt, er überdenkt,
er schaut dich an, dein Blick ihn lenkt.

Dein Blick der sagt, dass du verstehst,
was immer auch sein Herz bewegt.

Er spricht dann ruhiger, fast schon heiter
und redet ,redet immer weiter.
Sein Kummer geht, wird Zuversicht,
ein Lächeln zieht durch sein Gesicht.

Er kommt ans Ende, schaut dich an
und fragt , wie er dir danken kann.
Zu reden tat ihm wirklich gut,
fühlt sich befreit, hat wieder Mut.

Du hast geschwiegen, nicht gestört,
hast einfach ihm nur zugehört.

tocoho
Berlin 2019

Gelesen: 53   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





4 KOMMENTARE



05. Oktober 2019 @ 19:56

Deine Zeilen machen mich nachdenklich. Es gibt so wenig geduldige Zuhörer, aber wenn mir jemand wichtig ist, nehme ich mir gern die Zeit. Man muss schon unterscheiden, manche hören sich auch selbst gern reden. Da fehlt mir die Geduld und die Aufmerksamkeit schwindet. Danke für das schöne Gedicht. LG Gudrun


04. Oktober 2019 @ 00:56

vielen lieben dank an euch lg:)


03. Oktober 2019 @ 10:56

Liebe lljana,
da hast Du ein wunderbares, sehr berührendes Gedicht geschrieben, danke dafür! Es ist so wichtig, einem Anderen Aufmerksamkeit zu schenken und ihm zuzuhören. Geteiltes Leid ist schließlich halbes Leid.
Einen schönen sonnigen Feiertag in Berlin und liebe Grüße Hanni


03. Oktober 2019 @ 05:33

Da ist Dir ein wirklich gutes Teil gelungen.
Schönen Feiertag
Chris



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2093+
Ein Engel

2020+
Schön, dass es dich gibt

1572+
Der Fliegenpilz

1285+
Zwei sind notwendig

1081+
Die Kartoffel

996+
Das Versprechen

822+
Wahre Freunde

755+
Das verflixte siebte Jahr

748+
Ode an die Freundschaft

627+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

5+
Eine fatale Begegnung

4+
Halloween

4+
Kaffeehaus - Geflüster

4+
Mister Geheimnisvoll

4+
Ich mag .........

3+
Ein normaler Lebenslauf

3+
Der gute alte Liebesbrief

3+
Entspannt shoppen

3+
Basteln für den guten Zwe...

3+
Wer war er?


- Gedichte Jahr

7+
Ein Morgenmuffel

7+
Reimen macht Spaß!

7+
Zerstörte Seele

6+
Einsamkeit

6+
Spiegelbild meiner Seele

5+
Vagabund der Straße

5+
Zwei schräge Vögel

5+
Keine Lust

5+
Mein Möwentraum

5+
Musik ist Magie


Neusten Kommentare

bei "Musik ist Magie"

bei "Nichts war umsonst - Alle"...

bei "Lust auf Lebkuchen "

bei "Nichts war umsonst - Alle"...

bei "Marleen die kühle Schön"...

bei "Reizende Rotkehlchen"

bei "Reizende Rotkehlchen"

bei "Im Supermarkt"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Karneval Mühle Strand Körper Laune Keller Leidenschaft Licht Kröte Kerzen Libelle Landwirt Mord Lachen Moor Mops Krebs Klima Lesen Kind Krieg Loslassen Kinderlachen Kuss Krank Leuchtturm Lied Kummer Kinder Liebesengel Lohn Leben Luftballon Laub Vergangenheit Liebe Kirche Kinderheim Königin Kumpel