Sonstige Gedichte



Recht geben

Der Mann gibt seiner Frau meist recht,
denn macht er´s nicht, geht es ihm schlecht,
er lenkt in vielen Fällen ein,
seine Frau - will bestätigt sein.

„Mein Kleid passt gut, find`st du das nicht?“
Oh weh, dem Mann, der widerspricht,
dass er von Mode nichts versteht,
ist etwas, das sie nicht´s angeht.

„He Schatz, schmeckt dir das Essen nicht?“
„Doch, sehr gut, es ist ein Gedicht!“
So gibt man der Frau lieber recht,
weil man kein Donnerwetter möcht`.

Doch das gilt, weiß Gott nicht immer,
drum vergesst dieses hier nimmer!

Man stellt sich vor, ganz in der Früh`,
die Frau steht auf – wohin geht sie,
der erste Weg führt sie ins Bad,
weil man dort einen Spiegel hat.

Sie blickt hinein und ruft heraus:
„Oh Gott, ich seh beschissen aus!“
Ihr diesbezüglich recht zu geben,
möcht man als Mann - nicht erleben.

© Horst Rehmann

Gelesen: 75   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





9 KOMMENTARE



03. August 2021 @ 15:26

Horst,gutes Gedicht und hast den Geschmack deiner Generation voll getroffen.


02. August 2021 @ 19:50

Hallo Horst, Deine Zeilen entlockten mir doch einen Schmunzler. Bei dem letzten Absatz hätte mein Mann sich eher diplomatisch verhalten und in etwa folgendes gesagt: "geht es dir nicht gut, du siehst so müde aus"! LG Helga


02. August 2021 @ 20:41

Es sind wohl nicht alle Männer so diplomatisch !
LG
H. Rehmann


02. August 2021 @ 16:15

Hallo Horst,
ich hab mich in Deinen Zeilen wiedergefunden. Aber Männer sind auch eitel und habens nicht so gern, wenn man sie kritisiert. Auf jeden Fall hat mich Dein Gedicht amüsiert.
Dir einen schönen Feierabend! Liebe Grüße Hanni


02. August 2021 @ 20:40

Ich glaube Männlein und Weiblein sind sich da sehr ähnlich !
LG
H. Rehmann


02. August 2021 @ 13:09

Herrlich, die Poente gefällt mir sehr gut, Horst. In deinen Erfahrungen finden sich sicher viele Männer wieder.
Einen schönen Wochenanfang wünscht dir Gudrun


02. August 2021 @ 20:38

Herzlichen Dank Gudrun !
LG
H. Rehmann


02. August 2021 @ 12:26

Danke - sehr gut kommentiert !!!
LG
H. Rehmann


02. August 2021 @ 11:36

....mußte lachen, es kam mir aber auch in den Sinn , was man so gehört oder selbst erlebt, - es soll ja auch Männer geben die merken gar nicht wenn die Frau beim Frisör , oder wenn sie ein neues Kleid trägt, ja da muß sie ja FRAGEN - und es gibt dann ein Konflikt . Aber nicht in der Poesie , ist das nicht schön ?
Beobachte weiterhin so treffend die Frauen , was wäre die Welt ohne uns ? Schlimmer als ein Virus.
Grete



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

3152+
Schön, dass es dich gibt

2871+
Das Versprechen

2422+
Ein Engel

1854+
Zwei sind notwendig

1721+
Für eine schöne Frau

1634+
Das verflixte siebte Jahr

1053+
Heute Nacht

1004+
Zauberhafte Sonnenblumen

904+
Ode an die Freundschaft

828+
Ein wahrer Freund


- Gedichte Monat

7+
Zerstörte Seele

6+
Dichter und Schreiber

6+
Dauerlauf

6+
Spiegelbild meiner Seele

5+
Abendgewitter

5+
Einsamkeit

4+
Altagsheld und Ruhekissen

4+
Wortspiele

4+
Der Knödelbaum

4+
Recht geben


- Gedichte Jahr

7+
SPUREN DER ANDEREN IN M...

4+
Worte mit Mehrfach-Sinn

4+
Frohsinn ist mein Begleite...

4+
Worte über Worte

4+
Kein Date heute

4+
Aus der Sicht eines Hundes

3+
Wir zahlen und zahlen

3+
Nur für eine Nacht

3+
Waldbaden liegt im Trend

3+
Die Acht


Neusten Kommentare

bei "Freiheit"

bei "Die neue Brille"

bei "Mit oder ohne Regenschirm"

bei "Urlaubszeit"

bei "Lebensspur"

bei "Lebensspur"

bei "Ein Blumen - Leben"

bei "Ein Blumen - Leben"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Frei Freibad Fliege Poesie Friede Freude Pfau Pfad Frühstück Paris Frosch Freundin Party Freunde Freiheit Freizeit Frau Flucht Pferd Frage Flügel Frust Polarlichter Pflanze Phantasie Pflanzen Früher Frohsinn Floh Petrus Frauen Frieden Kumpel Freundschaft Fluss Frost Freund Politik Flüsse Frühling