Sonstige Gedichte



Ein Herz für Kinder



Eduard hat keine Sorgen,
die Sonne scheint schon früh am Morgen,
Barnie springt fröhlich um den Tisch,
der Kaffee durftet herrlich frisch.

Das Single-Leben bekommt ihm gut,
er kommt zurecht, - auch ohne Ruth.
Oft mangelt es an Sauberkeit,
zum Putzen fehlt einfach die Zeit.

Er hat die Lösung für sich gefunden,
sucht eine Hilfe für zwei Stunden,
dreimal die Woche, - das ist okay,
und tut ihm finanziell nicht weh.

Kurz vor 12 Uhr muss er nach Hause,
denn in seiner Mittagspause,
kommen heute - auf alle Fälle,
zwei Damen wegen dieser Stelle.

Eduard schaut auf die Uhr,
hastet durch Büro und Flur,
das ist ja schon in 10 Minuten.
Jetzt muss er sich gewaltig sputen.

Die kleine Frau, vor seinem Haus,
sieht adrett und sauber aus.
Weibliche Rundungen, rote Wangen,
Wuschelkopf - mit braunen Spangen.

Ganz anders präsentiert sich Linda,
hat keinen Mann, aber zwei Kinder.
Sie sagt, sie wäre Mitte dreißig,
braucht das Geld und sei sehr fleißig.

Ach, er ist nicht zu beneiden,
wie soll er sich denn nun entscheiden?
Die kleine Frau glänzt mit Erfahrung,
- Lindas Kinder brauchen Nahrung.

Noch immer hin- und hergerissen,
folgt er nun seinem Gewissen.
Er entscheidet sich für Linda,
denn er hat ein Herz für Kinder.

Teil 6

Gelesen: 59   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 500 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.



Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





4 KOMMENTARE



06. September 2021 @ 19:01

Liebe Gudrun, Eduard ist ja auf einmal ein mitfühlender Mensch? :) Hoffentlich geht das gut?? LG Helga


03. September 2021 @ 18:36

Hanni und Grete, lieben Dank für das Herzchen. LG Gudrun


03. September 2021 @ 12:31

Liebe Gudrun,
Eduard wird mir immer sympathischer!
Dir ein schönes Wochenende! Die Sonne scheint! Liebe Grüße Hanni


03. September 2021 @ 08:57

...... eine neue Wesensseite von Eduard - , irgendwie sympatisch.Vielleicht durch sein "Helfen " hilft er sich selbst - wenn es ehrlich ist . Mal sehn , wie es weiter geht. Was mich fasziniert an dieser Reihe, dies bewertungslose offenlegen der oft unbegreiflichen Tiefe der menschlichen Natur .
Grete



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

3772+
Ein Engel

3683+
Weihnachten wie `s früher...

3555+
Schön, dass es dich gibt

2236+
Zwei sind notwendig

1643+
Das Versprechen

1477+
Wann fängt Weihnachten an...

1459+
Der Fliegenpilz

1414+
Wahre Freunde

1364+
Für eine schöne Frau

1347+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

7+
Magische Momente

4+
Gruß an alle in diesem Fo...

3+
Ein Brief

3+
Blitzeis

3+
Bewerbungsgespräch

3+
Blick von oben

3+
Der Schrei

3+
Für eine saubere Welt

3+
So wie ein Halm im Wind

3+
Schicksal


- Gedichte Jahr

6+
Verletzlichkeit und Schmer...

4+
Die Traumtänzerin

4+
Eine schöne Zeit

4+
Eduard, ach Eduard

4+
Wehmut macht sich breit

4+
Recht geben

4+
Leise Melodien

4+
Im Hühnerstall

4+
Nachtgebet

4+
Pessimismus tut nicht gut


Neusten Kommentare

bei "Advent"

bei "Des Schützen Turm"

bei "Weihnachtsmarkt 2021"

bei "Weihnachtsmarkt 2021"

bei "Advent"

bei "Leute gibt´s"

bei "Der Überblick"

bei "Weihnachtsmarkt 2021"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Frost Recht Frau Früher Rache Gedicht Futter Gasmann Gedanken Freundschaft putzen Fußball Gewalt Ratte Gedichte Freibad Regenbogen Freund Rabe Freiheit Freunde Raureif Freude Frühstück Regentropfen Realität Geburtstag Garten Freizeit Puppe Frosch Raben Regen Radio Freundin Gebet Frühling Reim Friede Gedanke