Sonstige Gedichte



Am Frühstückstisch



Fortsetzung von Opa in Erklärungsnot...

Während Großmutter noch immer schmollt
und böse mit den Augen rollt,
muss Justin sich Opas Fragen stellen,
um die Stimmung aufzuhellen.

"Justin, was hast du am PC gemacht?
Der Bildschirm flackerte gestern Nacht.
Ich habe mir die Seite angeschaut
und meinen Augen nicht getraut.

Ich war erschrocken und perplex.
Was verstehst du denn vom Sex?"
"Gar nichts Opa, das ist es ja.
Mir ist so vieles gar nicht klar.

Bei uns steht Sexualkunde auf dem Plan,
ich dachte, ich schau mir das mal an.
Das Fach ist eigentlich ganz schön,
doch von Bienen war da nichts zu sehen.

Dann rief die Oma mich zum Essen
und ich habs Runterfahren vergessen."
Jetzt ist auch Großmutter im Bilde,
und ihre Gesichtszüge werden milde.

"Schaut euch das mal gemeisam an,"
rät sie ihrem Ehemann,
"dann kannst du Justin ja erklären,
wie die Bienen sich vermehren."

Aquarell: GNW

Gelesen: 18   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 870 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wer die Geschichte von Eduard verfolgen möchte, ist hier genau richtig. Inzwischen umfasst die Geschichte über 40 Teile.
Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.

Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





8 KOMMENTARE



23. September 2023 @ 15:22

Ralph, danke für das Herz. Hab’s gerade entdeckt. Gruß, Gudrun


18. September 2023 @ 20:03

Zu meiner Zeit waren dies Tabuthemen, Gudrun, und jeder Erwachsene geriet in Erklärungsnot. Heutzutage wissen schon die Kleinsten im Kindergarten darüber Bescheid. So ändern sich die Zeiten! Aber in Deinen Gedicht ist der Familienfrieden ja wieder hergestellt. LG in Deinen Wochenstart, Helga


19. September 2023 @ 08:44

Guten Morgen, Helga, danke für deinen ausführlichen Kommentar. Stimmt, heute werden die Kinder schon früh aufgeklärt. Oma und Opa sind dann immer überrascht, was die Kleinen schon alles wissen.
Ich wünsche dir einen schönen Dienstag, Gudrun.


18. September 2023 @ 19:02

Liebe Sonja, auch dir danke ich für die freundliche Anerkennung durch das Herzchen. Gruß, Gudrun


18. September 2023 @ 18:45

... liebe Gudrun , setz doch fort diesen lustigen Gedanken , wie deine Geschichte über E. Ich glaub das kannst du .
Lb. Gr. Grete


18. September 2023 @ 19:00

Ich schreibe morgens in aller Früh, liebe Grete, dann habe ich Zeit und Muße. Ich bin nicht sicher, ob mir so viel zu dieser Geschichte einfällt, ich lasse das mal offen. Aber schön, dass du mir das zutraust.
Die Geschichten über Eduard wollte ich eigentlich mal zu einem Buch zusammenfassen, aber mir fehlt einfach die Zeit. Über Eddi gab es so viel zu berichten. Danke für den Vorschlag und das Herzchen. Liebe Grüße, Gudrun


18. September 2023 @ 13:32

Ja, die Bienchen und die Blümchen. Bei dem Thema haben meine Eltern etwas gemauert und ich hab mich nicht getraut zu fragen.
Da hab ich mich praktisch selbst aufgeklärt: Gab ja Lexikas und ich war ne Leseratte und dann war da
noch die Bravo und Doktor Sommer. ...
Oma soll mal nicht so sein und kuckt mal mit den beiden rein. So über dies und über das und alle drei die haben Spass !
Gudrun ,viele Grüsse zu dir Heike


18. September 2023 @ 13:42

Ja, das waren noch die „ guten alten Zeiten“, Heike. Dr. Sommer hat mich auch durch die Jugendzeit begleitet. Danke fürs Lesen. LG Gudrun



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

780+
Das Versprechen

476+
Ein bisschen Spaß muß se...

427+
Zwei glückliche Marienkä...

397+
Rentner haben keine Zeit (...

390+
Für eine schöne Frau

372+
Nur eine Pusteblume

365+
Ein leckeres Erdbeerfest

351+
Alles Spargel oder was ?

320+
Köstliche Erdbeeren

278+
Maiglöckchen


- Gedichte Monat

5+
Der arme, alte Mann

5+
Mein Möwentraum

5+
Ein zäher Baum

4+
Worte mit Mehrfach-Sinn

4+
Keine Lust

4+
Worte über Worte

4+
Der Umwelt zuliebe

4+
Altersarmut

4+
Die Melodie

4+
Das Früchtchen


- Gedichte Jahr

6+
Lennox hat einen Wunsch

6+
Hüftgold

5+
Die guten alten Zeiten

5+
Mütze auf und Handschuh a...

5+
In bester Lage

4+
Zu viel...

4+
Der alte Meyer

4+
Der Umwelt zuliebe

4+
Verkanntes Genie

4+
Die Erde brennt


Neusten Kommentare

bei "Kennen Sie Rudi ?"

bei "Kennen Sie Rudi ?"

bei "Deutschland Schweiz"

bei "Altersbedingte Liebeslyri"...

bei "Nur einen Tanz"

bei "Der Briefkasten"

bei "Der Briefkasten"

bei "Mailand 2022 zwei"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Feuerwerk Feuerzangenbowle Prinzessin Fernsehen Frau Freundschaft Freiheit Freitag Freund Nebelschwaden Nest Fragen Flugzeug Frage Fisch November Feuer Fluss Netz Nebel Naturgesetz Freunde Flut Neujahr Fest Freibad Freude Frei Friede Freizeit Obst Frauen Obdachlose Neubeginn Fischer Flüsse Freundin Frieden Ferne Neid