Natur



Im Rosengarten



Im Garten blühen die letzten Rosen,
sie lassen sich von Sonnenstrahlen liebkosen,
der Wind streicht darüber ganz sacht
- eine herrlich leuchtende Farbenpracht.

Sie verströmen einen zarten Duft,
er liegt wie ein feiner Hauch in der Luft.
Ein buntes Tagpfauenauge flattert herum,
bald ist auch seine Lebenszeit um.

Die Rosen verwelken in der ersten Frostnacht,
der Herbst hat Eiseskälte gebracht.
Die Blütezeit der Rosen ist dahin,
zu blühen und duften war ihr Lebenssinn.

Im Winter werden sie sich zur Ruhe begeben,
im Frühling erwachen sie zu neuem Leben.
So hat alles in der Natur seine Zeit,
Werden und Vergehen bleibt in Ewigkeit.

Hannelore Knödler-Stojanovic, Ludwigsburg
Foto: Pixabay

Gelesen: 291   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich heiße Hannelore, genannt Hanni, bin 75 Jahre 'jung', verheiratet und wohne im schönen Ludwigsburg. Meine Hobbys: malen, klassische Musik, lesen, fotografieren, Natur, Tiere, Blumen und natürlich dichten. Ich bin ein sehr neugieriger Mensch, mich interessieren viele aktuelle Themen und alles, was so auf der Welt passiert. Meine Gedichte sollen zum Nachdenken anregen.


ÄHNLICHE GEDICHTE





1 KOMMENTAR



25. November 2020 @ 10:27

Hallo Gudrun,
vielen herzlichen Dank für Dein Herzchen. Ich hab mich gefreut, daß Du mein Gedicht gern gelesen hast. Schade, daß die Zeit der Rosenblüte vorbei ist.
Dir einen sonnigen Herbsttag! Liebe Grüße Hanni



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

3004+
Ein Engel

2995+
Schön, dass es dich gibt

1883+
Für eine schöne Frau

1805+
Zwei sind notwendig

1641+
Heute Nacht

1609+
Das Versprechen

1358+
Das verflixte siebte Jahr

1353+
Das Zipperlein

1318+
Die guten Vorsätze

1160+
KATZEN


- Gedichte Monat

5+
Waldeinsamkeit

4+
Nacht-Meer

4+
Zwei glückliche Marienkä...

3+
IGELEI

3+
Faszination Schnee

2+
Sicher durch die Nacht

2+
Die Rückkehr bunter Farbe...

1+
Streifzug durch die Natur

1+
Schlaue Rabenvögel

1+
Wenn ich sehe ...


- Gedichte Jahr

2+
Ein Blumenblatt

1+
Die Lahnbrücke bei Runkel

1+
weiße Flocken


Neusten Kommentare

bei "Jener Frühling"

bei "SO UNPERFEKT - PERFEKT"

bei "Jener Frühling"

bei "Jener Frühling"

bei "Auf dem Standesamt"

bei "D(d)ichter Nebel"

bei "Auf dem Standesamt"

bei "D(d)ichter Nebel"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Jäger Phantasie Rache Erfolg Jack Leid Ewigkeit Faden Falten Internet Lesen Pfau Familie Leidenschaft Pflanzen Erotik Erkenntnis Jahreswechsel Petrus Erinnerung Erde Falter Jahreszeiten Pferd Pflanze Jagd Falle Irrsinn Lebenssturm Party Philosophie Pfad Erlebnis Essen Jahre Leuchtturm Erwachen Enttäuschung Jahr Paris