Natur



Wunderbares Abendlicht

Die weißen Birkenstämme

Im letzten Abendlicht,

Ein Hauch von rotem Schimmer

Sich zart an ihnen bricht.

 

Die letzten roten Strahlen

Verzaubern Wald und Flur.

Das Abendrot ist wirklich

Ein Wunder der Natur.

 

Am Ufer sitzt ein Fischer,

Der Fluss ist rot wie Blut-

Es spiegelt sich im Wasser

Das letzte Licht wie Glut.

 

Die Sonne ist versunken-

Der dunk´le Himmel klar,

Doch gold´ne Sterne funkeln

Dort oben wunderbar.

 

Wie eine Silbersichel

Ist bald der Mond zu seh´ n.

Fantastisch ist der Abend -

Fast überirdisch schön.

 

 

Gelesen: 127   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Als Beamter im Ruhestand vertreibe ich meine Zeit mit Schach, Schwimmen, Radfahren,Malen
und Verseschmiederei.Viel Zeit geht aber bei der Pflege des Gartens drauf.Ich schätze
guten, trocknen Rotwein.Ich stöber gern in den Gedichten von anderen Autoren herum.
Es sind viele gute Poeten auf diesem Forum.


ÄHNLICHE GEDICHTE





4 KOMMENTARE



30. Juni 2019 @ 07:58

Hallo ihr Schreiber,
Danke für die Anerkennung.
Boshaft hätte man sagen können:reine Effekthascherei.
Kommt gut durch den heißen Tag
Ewald


29. Juni 2019 @ 18:23

Das Ding hat schon Klasse Ewald.
Herzlichst
Christian


29. Juni 2019 @ 17:01

Perfekt beschrieben !!!
LG
H. Rehmann


29. Juni 2019 @ 16:44

Hallo Ewald,
da hast Du ein wunderschönes Abendstimmung-Gedicht geschrieben mit ganz poetischen Worten. Du wirst immer besser, das ist richtige Dichtkunst !! Von mir drei Herzen !
Ein schönes Wochenende und liebe Grüße Hanni



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2187+
Schön, dass es dich gibt

1945+
Ein Engel

1524+
Das Versprechen

1465+
Zwei sind notwendig

1140+
Das verflixte siebte Jahr

710+
Ode an die Freundschaft

699+
Heute Nacht

663+
Für eine schöne Frau

625+
Ein wahrer Freund

499+
Wahre Freunde


- Gedichte Monat

4+
Der Gockel

4+
Unser leuchtender Trabant

3+
Kleine Dinge große Schön...

3+
Zauberhafte Schmetterlinge

3+
Hilda wartet am Zaun

3+
Klaus kennt sich mit Pilze...

3+
Morgentau im Sonnenlicht

3+
Kleine Tiere , große Wund...

2+
In der Gluthitze des Somme...

2+
Der Baum


- Gedichte Jahr

6+
Maikäfer flieg...

5+
Stille ist es jetzt geword...

4+
Ostfriesland

4+
Nacht-Meer

4+
Frühlingssalat

3+
Wenn ich eine Möwe wär

3+
IGELEI

3+
Der Rosenkäfer

3+
Wolkenbilder

2+
Pfingsten wie im Bilderbuc...


Neusten Kommentare

bei "Sturmgebrus, die Wellen t"...

bei "Älter werden"

bei "Sturmgebrus, die Wellen t"...

bei "Sturmgebrus, die Wellen t"...

bei "Der Schlüssel zu deinem "...

bei "Altagsheld und Ruhekissen"

bei "Dichten ist eine Leidensc"...

bei "Begrüssung"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Kirche Klima Start Kind Lachen Kröte Laub Leben Libelle Krieg Krimi Kunst Kraft Kumpel Königin Körper Krebs Karsamstag Landwirt Lied Kater Licht Karneval Kummer Kinderlachen Laune Lesen Länge Kinderheim Leidenschaft Uhren Landleben Kindheit Kuss Keller Lebenssturm Liebe Kampf Kerzen Leuchtturm