Natur



Eine Mohnblumenwiese



Auf unserem täglichen kleinen Spaziergang
schlenderten wir einen Feldweg entlang.
Direkt vor uns lag eine Mohnblumenwiese
wie ein herrliches Stück aus dem Paradiese.

Der Mohn leuchtete rot wie Feuersglut,
dieser  Anblick tat der Seele so richtig gut.
Auf den Blüten lag strahlend das Sonnenlicht,
sachte wie ein Hauch der Wind darüber strich.

Ich nahm schnell meinen Malblock zur Hand
und fing mit feinen Pinselstrichen zu malen an.
Die idyllische Szene hat mein Malerauge entzückt,
das Aquarell  ist mir so einigermaßen geglückt.

Jetzt hängt das Bild zu Hause an der Wand,
der Mohn ist für alle Zeiten aufs Papier gebannt.
Beim Vorbeigehen werfe  ich darauf einen Blick,
so kehrt die zauberhafte Stimmung zu mir zurück.

Hannelore Knödler-Stojanovic, Ludwigsburg
Foto: Hanni‘s Aquarell

Gelesen: 101   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich heiße Hannelore, genannt Hanni, bin 75 Jahre 'jung', verheiratet und wohne im schönen Ludwigsburg. Meine Hobbys: malen, klassische Musik, lesen, fotografieren, Natur, Tiere, Blumen und natürlich dichten. Ich bin ein sehr neugieriger Mensch, mich interessieren viele aktuelle Themen und alles, was so auf der Welt passiert. Meine Gedichte sollen zum Nachdenken anregen.


ÄHNLICHE GEDICHTE





2 KOMMENTARE



17. Juli 2018 @ 22:12

Liebe Hanni,

Du vermittelst die fröhliche Stimmung - und nimmst sie noch mit ins Haus.

Gute Nachtwünsche Ingrid


18. Juli 2018 @ 16:21

Liebe Ingrid, danke für Deinen Kommentar. Ich freu mich, daß Dir mein Gedicht gefallen hat. Einen schönen Tag und liebe Grüße Hanni


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1703+
Schön, dass es dich gibt

1541+
Ein Engel

1172+
Zwei sind notwendig

993+
Das Versprechen

967+
Das verflixte siebte Jahr

577+
Ode an die Freundschaft

510+
Heute Nacht

441+
Ein wahrer Freund

358+
Wahre Freunde

341+
Der Fliegenpilz


- Gedichte Monat

3+
Kleine Dinge große Schön...

3+
Der Gockel

3+
Zauberhafte Schmetterlinge

3+
Hilda wartet am Zaun

3+
Klaus kennt sich mit Pilze...

3+
Unser leuchtender Trabant

3+
Morgentau im Sonnenlicht

2+
Wenn ich eine Möwe wär

2+
In der Gluthitze des Somme...

2+
Der Baum


- Gedichte Jahr

7+
Die Seifenblase

6+
Marienkäfer auf der Hand

6+
Waldeinsamkeit

5+
Am Meer

5+
Spielende Kätzchen

5+
Die Schöpfung

4+
Zwei glückliche Marienkä...

4+
Wunderbares Abendlicht

4+
Die Biene erzählt

4+
Der Baum


Neusten Kommentare

bei "Unmut"

bei "Kleine Tiere , große Wun"...

bei "Kleine Tiere , große Wun"...

bei "Kleine Tiere , große Wun"...

bei "Trautes Heim"

bei "Trautes Heim"

bei "Trautes Heim"

bei "Mein Wunsch"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Natur Namen Tag Kerzen Lesen Krank Kröte Lachen Lohn Kraft Landwirt Libelle Mut Licht Mutterliebe Mutter Loslassen Kinderlachen Leben Körper Kinderheim Krieg Kirche Liebe Liebesengel Laub Kummer Laune Königin Kumpel Kampf Leidenschaft Miss Leuchtturm Kinder Kuss Krebs Klima Kind Vollmond