Natur



Es braut sich was zusammen

Es braut sich was zusammen

Am hohen Himmelszelt;

Die Stimmung ist bedrohlich

Und finster ist die Welt.

 

Die Luft ist schwül und stickig-

Man klebt im eig´nen Schweiß.

Die Sonne ist verfinstert

Und trotzdem ist es heiß.

 

Ein fernes Wetterleuchten,

Das kündet Unheil an,

Dann fängt es an zu schütten,

Da rettet sich wer kann.

 

Die größten Hagelkörner

Prasseln herab wie wild.

Der Garten wird zerschlagen-

Ein jämmerliches Bild.

 

Es folgen Blitz und Donner-

Es wird der Tag zur Nacht.

Der Mensch wird eingeschüchtert-

Natur zeigt ihre Kraft.

 

Nach einer guten Stunde

Da ist der Spuk vorbei,

Man sieht die Sonne wieder

Und atmet frisch und frei.

 

Die Luft ist wie gereinigt-

Der Himmel blau und klar.

Die Schwüle ist verschwunden-

Die Welt ist wunderbar.

 

 

Gelesen: 33   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Als Beamter im Ruhestand vertreibe ich meine Zeit mit Schach, Schwimmen, Radfahren,Malen
und Verseschmiederei.Viel Zeit geht aber bei der Pflege des Gartens drauf.Ich schätze
guten, trocknen Rotwein.Ich stöber gern in den Gedichten von anderen Autoren herum.
Es sind viele gute Poeten auf diesem Forum.


ÄHNLICHE GEDICHTE





1 KOMMENTAR



21. Juni 2019 @ 17:27

Vielleicht lags ja auch nur am Silberjodid.


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1740+
Schön, dass es dich gibt

1577+
Ein Engel

1188+
Zwei sind notwendig

1032+
Das Versprechen

990+
Das verflixte siebte Jahr

588+
Ode an die Freundschaft

518+
Heute Nacht

454+
Ein wahrer Freund

372+
Wahre Freunde

350+
Der Fliegenpilz


- Gedichte Monat

3+
Kleine Dinge große Schön...

3+
Der Gockel

3+
Zauberhafte Schmetterlinge

3+
Hilda wartet am Zaun

3+
Klaus kennt sich mit Pilze...

3+
Unser leuchtender Trabant

3+
Morgentau im Sonnenlicht

3+
Kleine Tiere , große Wund...

2+
Wenn ich eine Möwe wär

2+
In der Gluthitze des Somme...


- Gedichte Jahr

7+
Die Seifenblase

6+
Marienkäfer auf der Hand

6+
Waldeinsamkeit

5+
Am Meer

5+
Spielende Kätzchen

5+
Die Schöpfung

4+
Zwei glückliche Marienkä...

4+
Wunderbares Abendlicht

4+
Die Biene erzählt

4+
Der Baum


Neusten Kommentare

bei "Exakt"

bei "Exakt"

bei "Exakt"

bei "Exakt"

bei "Exakt"

bei "Verdammter Wind"

bei "Verdammter Wind"

bei "Stechmücken"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Nebel Natur Tag Kind Leuchtturm Krebs Kummer Landwirt Loslassen Krank Laub Licht Mutter Liebe Nacht Mutterliebe Luftballon Kirche Leidenschaft Kraft Kinderlachen Vollmond Klima Liebesengel Lohn Laune Kumpel Leben Körper Kuss Karsamstag Lesen Moment Libelle Kinderheim Lachen Krieg Königin Kinder Kröte