Sonstige Gedichte



Zeit

Zeit pausiert nicht, an keinem Ort,
VORWÄRTS ist ihr einziges Wort,
rücksichtslos, eisig kalt und stur,
weicht sie nicht ab von ihrer Spur.

Die Zeit ist kostbar, wie man weiß,
auf uns´rem Weg vom Kind zum Greis,
doch manchmal läuft sie schier davon,
denn heut ist morgen gestern schon.

Ob wir nun arm sind oder reich,
die Zeit ist für uns alle gleich,
Stunden werden zu Sekunden,
Uhren drehen ihre Runden.

Aus Tagen wird ruckzuck ein Jahr,
aus jedem IST wird stets ein WAR,
verschenke niemals deine Zeit,
nutze sie, sei ständig bereit.

Und sieh dich um in deiner Welt,
mach einfach das, was dir gefällt,
was du auch tust ist einerlei,
doch tu´s - sonst ist die Zeit vorbei.

© Horst Rehmann

 

Gelesen: 32   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1652+
Schön, dass es dich gibt

1409+
Ein Engel

971+
Zwei sind notwendig

947+
Das verflixte siebte Jahr

771+
Das Versprechen

583+
Ein leckeres Erdbeerfest

554+
Heute Nacht

515+
Ein wahrer Freund

442+
Deutsche Sprache

434+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

8+
Alte Liebe rostet nicht

5+
Philippe erreicht mein Her...

5+
Erbschleicher

4+
Alles nur geklaut

3+
Darf es sein

3+
Grillsonntag

3+
Vogelgezwitscher

3+
Nichts hast Du ---- Manchm...

3+
Mein Poesiealbum

3+
Überraschung missglückt


- Gedichte Jahr

7+
Reimen macht Spaß!

6+
Ein Morgenmuffel

5+
Zwei schräge Vögel

5+
Mein Möwentraum

5+
Wo die Kakteen blühen

4+
Keine Lust

4+
Der Fischer aus Santa Mari...

4+
Zumba

4+
Ein Messie räumt auf

4+
Jede Erinnerung zählt


Neusten Kommentare

bei "In einem Boot"

bei "In einem Boot"

bei "Niemals werde ich dich ve"...

bei "Niemals werde ich dich ve"...

bei "DER ALTE MÄUSERICH "

bei "DER ALTE MÄUSERICH "

bei "Nichts hast Du ---- Manch"...

bei "Nichts hast Du ---- Manch"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Nacht Mutterliebe Tanz Karsamstag Lesen Kraft Kummer Lachen Krieg Körper Landwirt Libelle Mühle Licht Mut Musik Kälte Kinder Leben Königin Kind Krebs Kinderheim Liebe Loslassen Laub Vorsatz Laune Kirche Kumpel Menschlichkeit Leidenschaft Namen Leuchtturm Kerzen Kuss Krank Kinderlachen Keller Lohn