Sonstige Gedichte



Meine Bergwanderung

Der eine sitzt auf dem Berg

den ganzen Tag.

Fühlt sich nicht mehr als Zwerg,

den keiner mag.

Er bleibt jetzt da oben sitzen

und beobachtet die Welt.

Lässt die da unten schwitzen,

was ihm nicht mehr gefällt.

Der andere ist nach oben gestiegen,

um festzustellen,

dass er lieber wäre unten geblieben,

um sich wie gehabt unter die anderen zu gesellen.

Ich bin gewandert nach oben,

um mich zunächst zu befreien.

Dort oben habe ich so manche Sichtweise verschoben

und konnte in Ruhe gedeihen.

Doch nun möchte ich dort oben nicht mehr einsam leben.

Das ist nicht mehr mein Ding.

Möchte aber auch nicht mehr meine gewonnene Freiheit aufgeben.

Genau deshalb war es notwendig, dass ich den Weg auf den Berg ging.

Gelesen: 47   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Mein Name ist Daniela.
Der Name "Flotte Feder" stammt aus einem Schreiburlaub, in dem ich so "getauft" worden bin.
Ich würde mich freuen, wenn ihr meine Freude am Schreiben und Lesen mit mir teilt.
Meine E-Mail-Adresse lautet:
flottefederdaniela@gmail.com


ÄHNLICHE GEDICHTE





3 KOMMENTARE



22. Juli 2019 @ 19:54

Ein gutes Ding Dani.
Beste Grüsse
Christian


22. Juli 2019 @ 20:12

Das wenn und das aber,sind die Räume,die man kennt und die manch einem die gewohnte Sicherheit spendet.


22. Juli 2019 @ 20:51

Danke, Christian.
Liebe Grüße Dani


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1703+
Schön, dass es dich gibt

1541+
Ein Engel

1172+
Zwei sind notwendig

993+
Das Versprechen

967+
Das verflixte siebte Jahr

576+
Ode an die Freundschaft

510+
Heute Nacht

441+
Ein wahrer Freund

358+
Wahre Freunde

341+
Der Fliegenpilz


- Gedichte Monat

7+
Zerstörte Seele

6+
Dichter und Schreiber

6+
Dauerlauf

5+
Spiegelbild meiner Seele

4+
Die verrückte Nachbarin

4+
Natur genießen

4+
Sein größter Wunsch (Soh...

4+
Einsamkeit

4+
Ich bin wie Obst

4+
Gedanken über das Leben


- Gedichte Jahr

7+
Reimen macht Spaß!

7+
Zerstörte Seele

6+
Ein Morgenmuffel

5+
Zwei schräge Vögel

5+
Mein Möwentraum

5+
Spiegelbild meiner Seele

5+
Wo die Kakteen blühen

4+
Keine Lust

4+
Der Fischer aus Santa Mari...

4+
Zumba


Neusten Kommentare

bei "Unmut"

bei "Kleine Tiere , große Wun"...

bei "Kleine Tiere , große Wun"...

bei "Kleine Tiere , große Wun"...

bei "Trautes Heim"

bei "Trautes Heim"

bei "Trautes Heim"

bei "Mein Wunsch"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Natur Namen Tag Kerzen Lesen Krank Kröte Lachen Lohn Kraft Landwirt Libelle Mut Licht Mutterliebe Mutter Loslassen Kinderlachen Leben Körper Kinderheim Krieg Kirche Liebe Liebesengel Laub Kummer Laune Königin Kumpel Kampf Leidenschaft Miss Leuchtturm Kinder Kuss Krebs Klima Kind Vollmond