Sonstige Gedichte



Mein Wunsch

 

Mein Wunsch

Mein Wunsch sei ,das ich habe
zwei
damit ich einen kann verteil´n
an die,die ohne Chancen leben,
fern jeder Hoffnung ,ohne
Streben
Zu träumen und wünschen
kennen sie nicht,
weil Armut ihr Begleiter ist.

Es braucht die Träume hin zum
Wunsch ,
ein Mensch der träumt ,der ist
gesund.
Ein Traum wird Wunsch ,
ein Wunsch wird Tun
und lässt uns fortan nicht mehr
ruh´n.
bis unser Wunsch Erfüllung findet ,
der Preis dafür,ein Traum
verschwindet

Drum sei bedachtsam was du
wünschst ,
weil Wünsche vorher Träume
sind.

Mein Wunsch sei, das ich habe
zwei ,
damit ich einen kann verteil´n
Den meinen schliss ich sorgsam
ein,
ich will nicht ohne Träume sein.

Gelesen: 37   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





3 KOMMENTARE



20. August 2019 @ 19:36

Wie sagtest Du?
Wir sind alles nur Menschen.

Freund Christian


18. August 2019 @ 10:30

danke freund,:)lg
so lange es menschen wie hier gibt ,ist es eine freude gedanken zu teilen.


18. August 2019 @ 04:58

Du bist eine begnadete Dichterin und ein feiner Mensch.Danke.
Chris



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2076+
Ein Engel

2003+
Schön, dass es dich gibt

1565+
Der Fliegenpilz

1271+
Zwei sind notwendig

1076+
Die Kartoffel

985+
Das Versprechen

818+
Wahre Freunde

752+
Das verflixte siebte Jahr

736+
Ode an die Freundschaft

622+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

5+
Eine fatale Begegnung

4+
Halloween

4+
Kaffeehaus - Geflüster

4+
Mister Geheimnisvoll

4+
Ich mag .........

3+
Ein normaler Lebenslauf

3+
Der gute alte Liebesbrief

3+
Entspannt shoppen

3+
Basteln für den guten Zwe...

3+
Wer war er?


- Gedichte Jahr

7+
Ein Morgenmuffel

7+
Reimen macht Spaß!

7+
Zerstörte Seele

6+
Einsamkeit

6+
Spiegelbild meiner Seele

5+
Vagabund der Straße

5+
Zwei schräge Vögel

5+
Keine Lust

5+
Mein Möwentraum

5+
Musik ist Magie


Neusten Kommentare

bei "Sekunde"

bei "Tobias"

bei "H E R B S T"

bei "Ein nebelverhangener Tag"

bei "Es bläst der Wind von No"...

bei "H E R B S T"

bei "H E R B S T"

bei "H E R B S T"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Seelenfeuer Frieden Schnee Kind Selbstliebe Sinne Mühle Flasche Möwe Feuer Floh Kirche Freund Mut Frauen Freunde See Fee Senioren Fernsehen Friede Firma Frau Frage Frost Muschel Möwen Sex Fehler Klima Frosch Musik Seele Flüsse Schwer Mutter Feuerwerk Fragen Frühling Fischer