Sonstige Gedichte



Mein Wunsch

 

Mein Wunsch

Mein Wunsch sei ,das ich habe
zwei
damit ich einen kann verteil´n
an die,die ohne Chancen leben,
fern jeder Hoffnung ,ohne
Streben
Zu träumen und wünschen
kennen sie nicht,
weil Armut ihr Begleiter ist.

Es braucht die Träume hin zum
Wunsch ,
ein Mensch der träumt ,der ist
gesund.
Ein Traum wird Wunsch ,
ein Wunsch wird Tun
und lässt uns fortan nicht mehr
ruh´n.
bis unser Wunsch Erfüllung findet ,
der Preis dafür,ein Traum
verschwindet

Drum sei bedachtsam was du
wünschst ,
weil Wünsche vorher Träume
sind.

Mein Wunsch sei, das ich habe
zwei ,
damit ich einen kann verteil´n
Den meinen schliss ich sorgsam
ein,
ich will nicht ohne Träume sein.

Gelesen: 30   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





3 KOMMENTARE



18. August 2019 @ 04:58

Du bist eine begnadete Dichterin und ein feiner Mensch.Danke.
Chris


18. August 2019 @ 10:30

danke freund,:)lg
so lange es menschen wie hier gibt ,ist es eine freude gedanken zu teilen.


20. August 2019 @ 19:36

Wie sagtest Du?
Wir sind alles nur Menschen.

Freund Christian


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1705+
Schön, dass es dich gibt

1667+
Ein Engel

1181+
Zwei sind notwendig

1130+
Das Versprechen

848+
Das verflixte siebte Jahr

643+
Der Fliegenpilz

616+
Ode an die Freundschaft

600+
Die Kartoffel

504+
Heute Nacht

468+
Wahre Freunde


- Gedichte Monat

4+
Ein wahrer Mann

4+
Frei und gelassen

4+
Gefühl

4+
Die Besserwisser

4+
Die Glotze

4+
Oh, mein Gott

3+
Kirche, Glaube usw

3+
Weg eines Flüchtlings

3+
Mein Kater

3+
Zarter Wortstrauß


- Gedichte Jahr

7+
Reimen macht Spaß!

7+
Zerstörte Seele

6+
Ein Morgenmuffel

6+
Einsamkeit

6+
Spiegelbild meiner Seele

5+
Zwei schräge Vögel

5+
Keine Lust

5+
Mein Möwentraum

5+
Ihr treuester Freund

5+
Wo die Kakteen blühen


Neusten Kommentare

bei "Traurigkeit"

bei "Optimismus ist die Devise"

bei "Herbstvielfalt"

bei "Herbstvielfalt"

bei "Armes Deutschland"

bei "Traurigkeit"

bei "Optimismus ist die Devise"

bei "Herbstvielfalt"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Miss Natur Stress Körper Lesen Keller Kröte Lachen Lohn Kerzen Landwirt Libelle Mutter Licht Nacht Mutterliebe Liebesengel Krebs Leben Kind Klima Kinderlachen Kirche Liebe Krank Laub Kummer Laune Kinder Kumpel Loslassen Leidenschaft Kälte Leuchtturm Königin Kuss Karsamstag Kinderheim Versprechen Krieg