Sonstige Gedichte



Der Sinn des Lebens



Wir sind alle nur Gast auf der schönen Welt,
von einer höheren Macht hierher gestellt.
Ich denke oft über den Lebenssinn nach,
wer hat uns eigentlich auf die Erde gebracht.
Sind wir nur hier, um Spaß zu haben
oder hat jeder Mensch wichtige Aufgaben.

Es hat sich mir keine Lösung gezeigt,
die Sinnsuche für mich ohne Antwort bleibt.
Der Sinn des Lebens ist mir jetzt egal,
ich hab sowieso keine andere Wahl.

Manchmal durchströmt mich ein Glücksgefühl,
so dass ich die ganze Welt umarmen will.
Doch plötzlich macht sich miese Laune breit,
ich fühl mich total fehl am Platz heut.

Dann jagt ein Tief das nächste Hoch,
ab und zu fall ich in ein dunkles Loch.
Melancholie und Traurigkeit breiten sich aus,
dann fühl ich mich unwohl in meiner Haut.

Am nächsten Tag genieße ich wieder mein Leben,
ich weiß, es wird für mich nur das Eine geben.
Ich versuche, meinen Mitmenschen Mut zu machen,
 ihnen ihre Sorgen zu nehmen, mit ihnen zu lachen.

Wenn morgens die Sonne in mein Zimmer scheint,
ich hab nachts gut geschlafen und geträumt,
macht mein Leben wieder für mich Sinn,
ich bin einfach nur glücklich, dass ich auf Erden bin.

Schmerzen, Kummer und Missmut blende ich aus,
ich fühl mich wieder wohl in meiner Haut.
Jeder kommende Tag ist ein großes Geschenk,
darüber sollten wir täglich nachdenken
und dafür glücklich und dankbar sein,
uns über jeden neuen Tag freu’n.

Hannelore Knödler-Stojanovic, Ludwigsburg
Foto: Pixabay

Gelesen: 193   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich heiße Hannelore, genannt Hanni, bin 75 Jahre 'jung', verheiratet und wohne im schönen Ludwigsburg. Meine Hobbys: malen, klassische Musik, lesen, fotografieren, Natur, Tiere, Blumen und natürlich dichten. Ich bin ein sehr neugieriger Mensch, mich interessieren viele aktuelle Themen und alles, was so auf der Welt passiert. Meine Gedichte sollen zum Nachdenken anregen.


ÄHNLICHE GEDICHTE





5 KOMMENTARE



16. Juli 2021 @ 12:00

Hallo Helga,
vielen herzlichen Dank für Deinen Kommentar! Freut mich, daß Du Glücksgefühle so ähnlich empfindest wie ich. Man soll sich wirklich auch über die kleinen Wunder am Wegesrand freuen und über einen sonnigen Tag glücklich sein. Optimisten habens leichter im Leben. Denn schließlich kommt nach Regen immer wieder die Sonne raus!
Dir ein sonniges Wochenende! Liebe Grüße Hanni


14. Juli 2021 @ 13:11

Hallo Hanni, jeder definiert Glück anders. Und nicht jeder Tag gleicht dem anderen. Jeder hat so seine mehr oder weniger großen Zipperlein. Trotzdem sollte man sich schon beim Aufwachen, im Sommer an dem Sonnenschein und dem Vogelkonzert, und im Winter an das leise Fallen der Schneeflocken, erfreuen. Ich richte mich immer nach dem Motto: Optimisten leben länger. Kann ich nur empfehlen :)! LG in Deinen Tag, Helga


14. Juli 2021 @ 11:43

Liebe Gudrun,
vielen herzlichen Dank für Deinen Kommentar! Schön, daß Du mein Gedicht gelesen hast. Stimmungsschwankungen kennt wohl jeder. Wie sagt man so schön: Himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt! Glücksgefühle sind am allerschönsten!
Laß es Dir gut gehen heute! Liebe Grüße Hanni


14. Juli 2021 @ 11:37

Hallo Christian,
vielen herzlichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Mensch empfindet Glück anders, Glück ist ein Gefühl, das kommt und geht. Manche Menschen hat ihr Leben so verbittert, daß sie keine Glücksgefühle mehr empfinden. Ja, auch Maden im Speck fühlen sich wohl.
Dir einen Tag mit Sonne im Herzen! Gruß Hanni


14. Juli 2021 @ 09:08

Liebe Hanni, dieses "Auf und Ab" kennt sicher jeder von uns. Wie sagt man so schön? Nach Regen kommt Sonne.
Bleib heiter, liebe Grüße in den Morgen. Gudrun



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

3054+
Schön, dass es dich gibt

3031+
Ein Engel

1955+
Für eine schöne Frau

1822+
Zwei sind notwendig

1666+
Das Versprechen

1661+
Heute Nacht

1375+
Das verflixte siebte Jahr

1371+
Das Zipperlein

1335+
Die guten Vorsätze

1181+
KATZEN


- Gedichte Monat

7+
Die Lebensuhr tickt

6+
Ein Morgenmuffel

5+
Zwei schräge Vögel

5+
Wie die Uhr tickt

5+
Künstler sein

5+
Stiefkind

5+
Der Grübler

4+
Schlechte Noten

4+
Ein Messie räumt auf

4+
Jede Erinnerung zählt


- Gedichte Jahr

4+
Sonderflug nach Moskau

4+
Der Gockel und sein Federv...

3+
NORMALO TRIFFT - KI

3+
Ein magischer Moment

2+
Nachkriegszeit

2+
Pure Leidenschaft

2+
Bikerfreunde

2+
Die Liebe zu Pferden

2+
Unerwartete Reaktion

1+
Zum neuen Jahr


Neusten Kommentare

bei "Schnee - Fall"

bei "Schnee - Fall"

bei "Die Erde bebt"

bei "Die Erde bebt"

bei "Das Gold der Nordsee"

bei "Eisnebelmorgen- Fantasie"

bei "Die Erde bebt"

bei "Schnee - Fall"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Pflanze Erkenntnis Rücksicht Philosophie Essen Erotik Ewigkeit Paris Leuchtturm Familie Internet Petrus Falter Pfad Erlebnis Ernte Erfolg Erdbeben Leidenschaft Phantasie Jahr Falten Jahre Erwachen Pferd Jack Paradies Party Lebenssturm Lesen Erinnerung Irrsinn Erinnerungen Leid Jäger Faden Pfau Enttäuschung Erde Falle