Sonstige Gedichte



Ich hab dich zum Fressen gern

 

Engumschlungen lagen sie beide da.
Nichts konnte sie aus der Ruhe bringen. Was um sie herum passierte,
hörten und sahen sie nicht; waren nur mit sich beschäftigt.
So verging Stunde um Stunde. Bis der erste Sonnenstrahl sie aus der Lethargie weckte.
Erst dann löste sie sich aus seinen Armen.
Sie sah ihn an......
Der Gute träumte noch den Traum der Liebesnacht weiter.
Dann beugte sie sich über den Schlafenden......
Wie friedlich und zufrieden er da lag.......!
Sollte sie ihn noch mal küssen? Nein, sie mußte ihren Plan zu ende bringen.
Sie durfte keine Zeit verlieren. Musste schnell handeln, bevor ihr Angetrauter aufwachte....

Kurze Zeit später war das Werk vollbracht:
ihr geliebter Ehemann, mit dem sie gerade noch so innig gekuschelt hatte, lag nun, fein säuberlich zu einem Paket verschnürt, vor ihr.
Voller Entsetzen erwachte dieser aus seinem Schlummer, starrte sie wie
gelähmt an........
Hilfesuchend......, flehend.......
Dann biß sie erbarmungslos zu.....
Es war ein kräftiger, herzhafter Biß in den Hals ihres geliebten Gatten....
Sie saugte und saugte und saugte, bis nur noch seine durchsichtige Hülle übrig blieb.

Ich beobachtete das Schauspiel. Helfen? Nein, das konnte und würde ich auch niemals tun können. Denn in diesen Kreisen ist es Tradition, dass ein Spinnenweibchen seinen Gatten nach der Hochzeitsnacht zum Frühstück verspeist.

 

Gelesen: 22   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Schreiben ist schon lange eine Leidenschaft von mir. Inspiriert werde ich vor allem durch die Dinge des täglichen Lebens. Ich lese gern, vor allem dicke Romane, die im Mittelalter spielen. Im Fernsehen sehe ich gern Krimis. Ansonsten koche ich gern, besonders mediterran und orientalisch. Auch Gartenarbeit ist ein Hobby von mir. Tiere mag ich auch, besonders Hunde. Ehrenamtlich habe ich mal eine Kindergruppe geleitet. Gedichte und Literatur interessieren mich sehr.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2114+
Schön, dass es dich gibt

1856+
Ein Engel

1344+
Zwei sind notwendig

1183+
Für eine schöne Frau

1031+
Heute Nacht

1022+
Das Versprechen

990+
Deutsche Sprache

919+
Ein wahrer Freund

916+
Das verflixte siebte Jahr

766+
Huhn und Hahn


- Gedichte Monat

5+
Süßes Nichtstun

5+
Musik ist Magie

4+
Mitläufer

4+
Der Fischer aus Santa Mari...

4+
Zumba

4+
Humor

4+
Magersucht

4+
Frust oder Lust ?

4+
Nachtgebet

4+
Ein stiller Engel


- Gedichte Jahr

4+
Eine schöne Zeit

4+
Leise Melodien

4+
Nachtgebet

3+
Mein Kater und ich

3+
Ein sicheres Versteck

3+
Das rote Kleid

3+
Humor ist

3+
Der tägliche Blick in den...

3+
Frischer Hefezopf

3+
Gedanken fliegen davon...


Neusten Kommentare

bei "Sorgen im Blick"

bei "Sorgen im Blick"

bei "Notlügen"

bei "Notlügen"

bei "Notlügen"

bei "Notlügen"

bei "Nachtgebet"

bei "Meine Quelle"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Friede Frühstück Freizeit Kinderlachen Floh Feder Firma Kerzenschein Ruhe Fee Kerzen Keller Menschen Meer Frühling Früher Flüsse Feuerwerk Fliege Feen Fernsehen Schafe Fenster Fluss Kinderheim Flasche Kind Sage Fehler Fischer Rücksicht Flirt Fasching Flucht Mauer Mäusejagd Februar Feiertage Fest Kinder