Sonstige Gedichte



Endlich erwachsen

Blick noch trübe,
Alles grau in grau,
Augen noch müde,
Bus schaukelt rau.

Massen gedrängt, dicht an dicht,
Stadt zieht vorbei im düstren Licht,
Das Weiterkommen ins Stocken gerät,
Routine im Alltag - DB ist zu spät.

Türme ragen in den Himmel weit,
Wandern zwischen Beton und Glas,
Für Ruhe hat niemand Zeit,
Ein Anblick, der die Natur vergaß. 

Der Bildschirm flimmert heiter bunt,
Klicken und klacken Stund um Stund,
Endlich Pause, Feierabend nicht weit,
Ein Tag, wahrlich ohne Heiterkeit.

Eilig zurück durch Glas und Beton,
Bedrohlich Wind durch die Türme weht,
Mit der DB ist kein weiterkomm,
Routine im Alltag - die Bahn, sie steht.

Dem Zuhause so nah und doch so fern,
Dabei hab ich doch die Natur so gern,
Die Uhrzeit schon zum schlafen rät,
Routine am Arbeitstag – nichts erlebt.

Gelesen: 345   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





1 KOMMENTAR



05. Juni 2018 @ 09:19

Schön, dass mal jemand den ganz normalen Alltag beschreibt, so wie ihn viele tagtäglich erleben. Manchmal möchte man ausbrechen und aus der Tretmühle heraus. LG Gudrun


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1472+
Schön, dass es dich gibt

1243+
Ein Engel

907+
Zwei sind notwendig

788+
Das verflixte siebte Jahr

667+
Deutsche Sprache

661+
Das Versprechen

645+
Ein leckeres Erdbeerfest

643+
Heute Nacht

585+
Ein wahrer Freund

450+
Der Fliegenpilz


- Gedichte Monat

4+
Keine Lust

4+
Der arme, alte Mann

4+
Mein Möwentraum

4+
Ein zäher Baum

4+
Altersarmut

3+
Heike Diehl

3+
Es lebe der Unterschied!

3+
Das verflixte siebte Jahr

3+
Ein neuer Tag erwacht

2+
Personalratsanfrage


- Gedichte Jahr

7+
Reimen macht Spaß!

6+
Ein Morgenmuffel

5+
Zwei schräge Vögel

5+
Wo die Kakteen blühen

4+
Keine Lust

4+
Mein Möwentraum

4+
Der Fischer aus Santa Mari...

4+
Zumba

4+
Ein Messie räumt auf

4+
Jede Erinnerung zählt


Neusten Kommentare

bei "Mein Möwentraum"

bei "Mein Möwentraum"

bei "Mein Möwentraum"

bei "Mein Möwentraum"

bei "Mein Möwentraum"

bei "Die Amsel(Schwarzdrossel)"

bei "Mein Möwentraum"

bei "Die Hitze (Entschleunigun"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Nacht Mutterliebe Leben Karsamstag Lesen Kraft Kummer Lachen Krieg Körper Landwirt Libelle Mühle Licht Mut Musik Kälte Kinder Wenn Königin Kind Krebs Kinderheim Liebe Loslassen Laub Kröte Laune Kirche Kumpel Menschlichkeit Leidenschaft Namen Leuchtturm Kerzen Kuss Krank Kinderlachen Keller Lohn