Sonstige Gedichte



Das Eichhörnchen auf dem Hochhaus



Jetzt erzähl‘ ich Euch eine Geschichte,
so passiert, nicht von mir erdichtet.

Meine Freundin schaute auf den Balkon hinaus,
da ist ein Eichhörnchen die Brüstung entlang gesaust.
Sie erlitt fast einen Schock,
denn sie wohnt im 5. Stock.

Das Ganze war äußerst rätselhaft,
wie hat es das Eichhörnchen nach oben geschafft.
Bekanntlich können Eichhörnchen nicht fliegen,
wie ist es so hoch hinauf gestiegen.

Die Wände des Hochhauses sind glatt,
beim Klettern rutscht es ganz leicht ab.
Wie ist es in den 5. Stock gekommen,
wie hat es die Betonwände erklommen.

Meine Freundin hat Nüsse und Wasser gegeben,
das Eichhörnchen hat sie nicht mehr gesehen.
Hoffentlich hat es nicht den Halt verloren
und ist mit Karacho nach unten geflogen.
Das hätte es auf keinen Fall überlebt,
es wäre direkt in den Himmel entschwebt.

Hannelore Knödler-Stojanovic, Ludwigsb
Foto: Pixabay


Gelesen: 28   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich heiße Hannelore, genannt Hanni, bin 75 Jahre 'jung', verheiratet und wohne im schönen Ludwigsburg. Meine Hobbys: malen, klassische Musik, lesen, fotografieren, Natur, Tiere, Blumen und natürlich dichten. Ich bin ein sehr neugieriger Mensch, mich interessieren viele aktuelle Themen und alles, was so auf der Welt passiert. Meine Gedichte sollen zum Nachdenken anregen.


ÄHNLICHE GEDICHTE





3 KOMMENTARE



23. Februar 2021 @ 10:57

Hallo Helga,
vielen herzlichen Dank für Deinen Mut machenden Kommentar! Es scheint sich vermutlich um einen guten Kletterer zu handeln. Ich kenne nicht den Verputz des Hauses, bei grobem Rauhputz kann es sich wahrscheinlich gut anklammern. Auf jeden Fall hoffe ich, daß das Eichhörnchen wieder gut unten angekommen ist.
Dir einen wunderschönen sonnigen Tag! Liebe Grüße Hanni


23. Februar 2021 @ 10:50

Liebe Gudrun,
vielen herzlichen Dank für Dein Herzchen! Freut mich, daß Dir mein rätselhaftes Eichhörnchen-Gedicht gefällt. Hoffentlich ist das arme Kerlchen nicht runtergefallen, sondern wieder gut unten angekommen.
Ich wünsch Dir einen herrlichen Vorfrühlingstag! Liebe Grüße Hanni


22. Februar 2021 @ 19:36

Hallo Hanni, Dein Tier-Gedicht habe ich sehr gern gelesen und mir alles bildlich vorgestellt. Eichhörnchen sind sehr gute Kletterer, und das nicht nur auf Bäumen sondern auch an Hauswänden. Ihre Krallen können sich nämlich an kleinsten Teilchen festklammern. Also musst Du keine Befürchtungen in Bezug auf einen Absturz haben. Liebe Grüße in den Abend, Helga



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2220+
Ein Engel

2177+
Schön, dass es dich gibt

1476+
Zwei sind notwendig

1137+
KATZEN

1085+
Heute Nacht

1043+
Das verflixte siebte Jahr

984+
Das Versprechen

943+
Für eine schöne Frau

941+
Das Zipperlein

771+
Deutsche Sprache


- Gedichte Monat

8+
Reimen macht Spaß!

6+
Teil 1 Unsichtbar

5+
Zu spät entdeckt ...

4+
Jeder Tag ist ein Geschenk

4+
Volles Programm

4+
Schokolade

4+
Die Kräuterhexe

4+
Teil 2 Alltags-Helden

3+
Aufrecht geh´n

3+
Der Schreiberling


- Gedichte Jahr

4+
Leise Melodien

3+
Das rote Kleid

3+
Der tägliche Blick in den...

3+
Frischer Hefezopf

3+
Gedanken fliegen davon...

3+
Wenn es Nacht wird

3+
Kein Ende in Sicht

2+
Zwei Zimmer, Küche, Bad

2+
W e l t v e r b e s s e r ...

2+
Friedens-Wunsch


Neusten Kommentare

bei "Mein erstes Mahl im Ritte"...

bei "Liebesglück im Frühling"

bei "Dem Rotfuchs auf der Spur"

bei "Liebesglück im Frühling"

bei "Dem Rotfuchs auf der Spur"

bei "Trendsport Hula -Hoop"

bei "Letztendlichkeit"

bei "Letztendlichkeit"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Geige Geister Visuell Frosch Geburtstag Friede Gedanken Gefühl Futter Freude Regenbogen Gebet Gewitter Reise Glocke Poesie Früher Rosen Gedicht Freund Frieden Fußball Freundschaft Garten Frost Gedichte Gegenwehr Liebesengel Freunde Regen Frühling Gedanke Frühstück Reim Riese Gefühle Geist Freundin Rose Realität