Sonstige Gedichte



Damals

Ich sitze im Haus allein,
starre einfach vor mich hin,
trinke französischen Wein,
und bin kurz vor dem Wahnsinn.

 

Äußerlich geht es mir gut,
innen trage ich Trauer,
sogar ein klein bisschen Wut,
liegt versteckt auf der Lauer.

Immer hab ich geschwiegen,
das „DAMALS“ ständig verdrängt,
doch im Kopf blieb es liegen,
Stück für Stück, uneingeschränkt.

Täglich wurd´ ich misshandelt,
brutal, hart, fast unmenschlich,
das Bild hat sich gewandelt,
erst, als dem Gräuel ich entwich.

Noch heute blutet mein Herz,
und es weint meine Seele,
denn dieser quälende Schmerz,
er verschnürt mir die Kehle.

© Horst Rehmann

 

Gelesen: 395   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





3 KOMMENTARE



16. Juli 2018 @ 15:46

Hallo Ingrid,
meinem Stiefvater habe ich verziehen und versuche auch alles zu vergessen, aber manchmal kommt es alles wieder hoch !
Danke für Deine lieben Worte !!!
LG
H. Rehmann


16. Juli 2018 @ 15:06

Hallo Horst, mein Kommi von heute morgen scheint verschwunden zu sein. Nochmal:
physische und psychische Misshandlungen kann man nie ganz wegstecken. Es ist nicht so leicht, loszulassen, denn die Gespenster erscheinen immer wieder einmal. Aber es gibt so viele schöne Ereignisse, die das Leben lebenswert machen. Und die sollten uns immer wieder aufrichten. Meine Meinung.
Das schaffst Du ja auch gut mit Deinen lustigen Gedichten. LG Ingrid


16. Juli 2018 @ 10:58

Horst, physische oder psychische Misshandlungen kann man wahrscheinlich wirklich nie vergessen. Da redet man von "loslassen" und möchte es gerne, aber es gelingt einfach nicht. Wichtig ist, dass man die positiven Dinge des Lebens überwiegen lässt. Meine Meinung.

Ein trauriges Gedicht.
LG Ingrid



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2073+
Schön, dass es dich gibt

1814+
Ein Engel

1258+
Zwei sind notwendig

1184+
Das Versprechen

1116+
Das verflixte siebte Jahr

848+
Ein leckeres Erdbeerfest

708+
Heute Nacht

650+
Ein wahrer Freund

560+
Deutsche Sprache

544+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

8+
Alte Liebe rostet nicht

5+
Philippe erreicht mein Her...

5+
Erbschleicher

4+
In einem Boot

4+
Alles nur geklaut

3+
Darf es sein

3+
Grillsonntag

3+
Nichts hast Du ---- Manchm...

3+
Niemals werde ich dich ver...

3+
Dummheit


- Gedichte Jahr

8+
Die Lebensuhr tickt

6+
Teil 1 Unsichtbar

6+
Künstler sein

5+
V E R G E S S E N

5+
Süßes Nichtstun

5+
Wie die Uhr tickt

5+
Stiefkind

5+
Der Grübler

5+
Männer verstehen es zu le...

4+
Schlechte Noten


Neusten Kommentare

bei "Die Fliege"

bei "Wünsche"

bei "Wünsche"

bei "Der Maulwurf"

bei "Der Maulwurf"

bei "Der Maulwurf"

bei "Eine unglaubliche Verwand"...

bei "Eine unglaubliche Verwand"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Kindheit Kirche Stadt Kerzen Kunst Krieg Landwirt Laub Leuchtturm Krank Krebs Kummer Körper Kröte Klimawandel Königin Kraft Kampf Lachen Liebesengel Karneval Libelle Kälte Krimi Trennung Länge Leidenschaft Landleben Kinder Leben Kinderheim Kuss Kinderlachen Kumpel Karsamstag Laune Licht Kalender Keller Lesen