Gedichte Träume & Gedanken



Träume



Haben wir keine Träume mehr,
ist unser Leben öd und leer.
Träume halten uns am Leben,
  ein Traum ist nicht vergebens.

Nicht jeder Traum kann in Erfüllung gehen,
 manchen Traum wird der Wind verwehen.
Der Gedanke an den Traum gibt uns positive Kraft,
dadurch wird im Leben vieles geschafft.

Doch hat sich ein Traum endlich erfüllt,
durchströmt uns ein großes Glücksgefühl.
Das Leben ist wieder sinnvoll und schön,
bald wird ein neuer Traum in Erfüllung geh’n.
Man muss nur ganz fest daran glauben,
der Zukunft unendlich viel Gutes zutrauen.

Hannelore Knödler-Stojanovic, Ludwigsburg
Foto: Pixabay

Gelesen: 61   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich heiße Hannelore, genannt Hanni, bin 75 Jahre 'jung', verheiratet und wohne im schönen Ludwigsburg. Meine Hobbys: malen, klassische Musik, lesen, fotografieren, Natur, Tiere, Blumen und natürlich dichten. Ich bin ein sehr neugieriger Mensch, mich interessieren viele aktuelle Themen und alles, was so auf der Welt passiert. Meine Gedichte sollen zum Nachdenken anregen.


ÄHNLICHE GEDICHTE





11 KOMMENTARE



24. Mai 2020 @ 11:28

Liebe Ingrid,
danke für Deinen Kommentar zu meinem Traumgedicht. Hast Du kein Herzchen gedrückt, weil Dir das Gedicht nicht gefällt? Ja, was wären wir Alle ohne Träume und Wünsche!? Die Welt wäre ein trauriger Ort. Jetzt z. B. wünscht sich wohl jeder, daß Corona endlich vorbei ist und wir unser gewohntes Leben wieder kriegen!
Dir einen wunderschönen sonnigen Sonntag und vor allem bleib gesund! Herzliche Grüße Hanni


24. Mai 2020 @ 07:59

Was wäre das Leben ohne unsere Träume, Hanni.
Sonntagsgrüße schickt Ingrid
P.S.: ich wohne übrigens mit in Ralphs HP.
(Gästebuch....)


21. Mai 2020 @ 13:26

Hallo Helga,
herzlichen Dank für Deinen ausführlichen Kommentar, mit dem Du absolut recht hast. Jeder Mensch hat Träume, was wären wir ohne sie.
Dir einen traumhaften Feiertag und bleib gesund! Liebe Grüße Hanni


20. Mai 2020 @ 20:06

Hallo Hanni, Träume hat jeder, auch Du Christian, Du gibst es nur nicht zu! Und Träume hat man sowohl im Alter auch auch in jungen Jahren, ob man arm ist oder reich, selbst wenn man krank ist, träumt man davon, gesund zu werden. Natürlich gehen nicht alle Träume, wie Du ganz richtig beschrieben hast, in Erfüllung. Aber ab und zu gelingt es doch. Aus Erfahrung kann ich nur bestätigen, dass es ein wunderbares Gefühl ist, wenn etwas Ersehntes in Erfüllung gegangen ist. Vieles in meinem Leben ist so eingetroffen, wie ich es mir im Kindes- bzw. Jugendalter vorgestellt habe. Vielleicht hatte ich ja auch nur ein bißchen Glück! Schönen Abend Euch beiden und schöne Tag- und Nachtträume, Helga


20. Mai 2020 @ 20:44

Helga,Du hattest Ziele und keine Träume.
Ich habe keine Ziele.Ich bin das Stück Holz,was im großen Meer mal hier mal da hin gespült wird.
Ich liebe es,mich so über Wasser zu halten.
Danke


20. Mai 2020 @ 16:04

Hallo Christian,
danke für Deine drei Kommentare, ohne Herzchen. Da bist Du aber ein armer Mensch, wenn Du gar keine Wunschträume hast. Du hast recht, das Bild passt auch zu Helgas Baumgedicht.
Ich wünsch Dir einen traumhaften Tag und vor allem bleib gesund! Herzliche Grüße Hanni


20. Mai 2020 @ 16:43

Was denkst du Hanni.Haben arme Menschen sich gewünscht,arm zu sein?
Oder haben sie geträumt,arm zu sein?


20. Mai 2020 @ 16:26

Natürlich bin ich ein armer Mensch.
Was denkst Du?
Tschüss


20. Mai 2020 @ 15:48

Hsst Di das Bild für Helgs ausgesucht,?


20. Mai 2020 @ 15:32

wünsche Euch aber schöne Träume.


20. Mai 2020 @ 15:30

Kenne ich nicht und kann darum,ja ehrlich,nicht mitreden.



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2117+
Schön, dass es dich gibt

1841+
Ein Engel

1284+
Zwei sind notwendig

1231+
Das Versprechen

1125+
Das verflixte siebte Jahr

871+
Ein leckeres Erdbeerfest

727+
Heute Nacht

670+
Ein wahrer Freund

569+
Deutsche Sprache

553+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

4+
Berauscht vom spanischen T...

2+
DAS LEBEN

1+
Wann lassen wir los?

1+
Glaubensgedicht

1+
Auch Kämpfer brauchen Pau...


- Gedichte Jahr

4+
DAS ALTERN

4+
Wertvolle Gedanken

3+
Gedanken - Traum

3+
PLAGIAT

3+
Es ist ein Jahr vergangen

2+
Die Feder

2+
TRÜBES WETTER

2+
Mein Fluß

2+
Mich kann das nicht berüh...

2+
Das Haus der Kindheit


Neusten Kommentare

bei "Grüne Wüsten"

bei "Ein Spukschloss im Spessa"...

bei "Ein Spukschloss im Spessa"...

bei "Ein Spukschloss im Spessa"...

bei "Durch Wald und Flur"

bei "Innige Freundschaft"

Anne Kirschkuss bei "Wunderschöne dicke Fraue"...

bei "Halbjahresbilanz"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Pferd Phantasie Freundschaft Vollmond Gefühl Rückblick Futter Gedanke Reim Rücksicht Gedanken Gegenwehr Gold Reise Gott Poesie Geiz Frost Gedichte Frühstück Frosch Rosen Sage Geist Geister Riese Garten Gedicht Ruhe Gebet Freund Respekt Glaube Gefühle Frieden Geburtstag Fußball Frühling Friede Rose