Gedichte Träume & Gedanken



Klugscheißer

Klugscheißer gibt es zahlreich-
Es gibt sie überall;
Sie klopfen große Sprüche,
Doch sind nicht so mein Fall.

Sie tun ganz frech als wüssten
In Allem sie bescheid,
Jedoch mit echtem Wissen
Da ist es nicht sehr weit.

Sie geschult im Blenden -
Im Bluffen auch perfekt-
In Wirklichkeit wird dadurch
Ihr Unwissen versteckt.

Es sind sehr kleine Geister-
Sie halten sich für groß,
Es ist , ich sag` es ehrlich,
Nicht viel mit ihnen los.

 

Gelesen: 264   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Als Beamter im Ruhestand vertreibe ich meine Zeit mit Schach, Schwimmen, Radfahren,Malen
und Verseschmiederei.Viel Zeit geht aber bei der Pflege des Gartens drauf.Ich schätze
guten, trocknen Rotwein.Ich stöber gern in den Gedichten von anderen Autoren herum.
Es sind viele gute Poeten auf diesem Forum.


ÄHNLICHE GEDICHTE





14 KOMMENTARE



08. April 2018 @ 09:01

Hallo Ewald, das hast du auf den Punkt getroffen! Solche Typen findet man genug- immer und überall.LG Ingrid


08. April 2018 @ 15:34

Hallo Ingrid!
Leider ist es so.Reden ist Silber Schweigen ist Gold.Der Weise schweigt und lächelt.
LG
Ewald


13. April 2019 @ 13:08

Ewald, dieses Gedicht habe ich erst jetzt entdeckt. Die KS amüsieren mich. Auch hier! LG


13. April 2019 @ 13:13

Die Gudrun hat mit allem recht Ewald.
LG
Christian


13. April 2019 @ 16:01

Hallo Ewald,
mit Deinem Gedicht hast Du den Nagel auf dem Kopf getroffen, Klugscheisser gibts wie Sand am Meer.
Gudrun, wen meinst Du mit "auch hier"?
Liebe Grüße Hanni


13. April 2019 @ 16:26

Wer immer auch gemeint ist - ich finde es nicht schön, unser Schreibnest zu beschmutzen,nur, weil man entweder Kritik nicht ertragen kann oder die/ den Betroffenen nicht mag ..oder Neid eine Rolle spielt. Schade, wir sollten froh sein, wenn wir ehrlich - wenns auch manchmal nicht gefällt - miteinander umgehen können. Ich persönlich kann mich nicht verbessern, wenn ich nur höflich, mit Samthandschuhen angefasst werde.
Wenn ich merke, dass mich jemand meidet, frage ich nach dem Grund und wenn ich ihn nicht erfahre, ists auch gut.
Sorry Ewald, dass ich den Kommi unter Dein Gedicht schreibe. LG Ingrid


13. April 2019 @ 16:43

Ingrid,vielleicht wurde es ja auch nur falsch verstanden,weil in deinem ersten Kommentar immer und überall steht
So und jetzt noch n schönen Samstag,in meinem Lieblingslokal


13. April 2019 @ 16:58

Chris, bist Du nüchtern, oder in welchem Roman hast du das gelesen?


13. April 2019 @ 18:02

Das Gedicht löst ja hitzige Debatten aus.
Ich habe an niemand aus diesem Forum Gedacht.
Ich wünsche allen Hitzköpfen ein schönes Wochenende

Ewald


13. April 2019 @ 20:00

...dann bin ich beruhigt, Ewald)))
Hätte mir den Schuh auch nicht angezogen. Doch: einmal hatte ich ihn an und hab dich
zu Unrecht in Klugscheisser-Manier runtergemacht. Das war wirklich Scheiße und ich hab dann ein öffentliches Sorry nachgeschoben, wie du weißt.
Ansonsten hab ich nichts an meiner manchmal zu großen Klappe zu entschuldigen und
aus zu großem Bockmist lernt man ja auch.

Eins noch, Ingrid: Vorsicht, das klingt jetzt ziemlich geschwollen - deine Geradlinigkeit
ist sowas von einsame Spitze, daß ich manchmal denke, die hat zig Mal mehr Mumm als
andere Schiss, wenn es darum geht, Zorres die Luft rauszulassen.
Respekt.

Jetzt ist Krimi-Time

tschau Ralph



14. April 2019 @ 00:55

Was für eine Dramatik. Hanni, ich habe in diesem Moment niemand persönlich gemeint. Wie geschrieben, ich lächle drüber, wenn ich mal etwas lese was mir ks erscheint. LG
Ingrid, was war das denn? Darüber kann ich jetzt nicht mehr lächeln.


14. April 2019 @ 05:35

Ganz nüchtern wünsche ich allen ein...Guten Morgen ZUSAMMEN

Jenni

29. April 2019 @ 19:18

Lieber ewald.auf der suche nach einem Gedicht für meinen sohn bin ich auf deines gestoßen.mein sohn ist in der 3.klasse und hat es nich einfach im unterricht und noch schwerer mit seinen mitschülern.als ich dein gedicht gesehen habe dachte ich.perfekt!!!er lernt er gerade auswenig und wird es vor seiner klasse nächste woche vortragen.vielleicht bewirkt es ja ein bisschen.vielen dank für dieses tolle gedicht was zum nachdenken anregt.
Lieben gruß jenni


30. April 2019 @ 05:57

Liebe Jenni,
Ich wünsche euch viel Erfolg.
LG
Ewald


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1055+
Schön, dass es dich gibt

793+
Ein Engel

753+
Zwei sind notwendig

698+
Deutsche Sprache

623+
In einer Walpurgisnacht

610+
Heute Nacht

585+

538+
Ein wahrer Freund

524+
Das verflixte siebte Jahr

485+
Der Fliegenpilz


- Gedichte Monat

5+
Wurzeln........

2+
Wann lassen wir los?

2+
Die erste Liebe vergisst m...

1+
Über den Hund

1+
Was sind das für Menschen...

1+
Im Zauberwald

1+
Ein Hauch Philosophie

1+
Bewusst leben


- Gedichte Jahr

5+
Wurzeln........

4+
Herzklopfen

4+
Maria ist ein Mütterchen

4+
Im Zauberwald

4+
Vom Einzeller zum Menschen

4+
Schwarze Gedanken

4+
Klugscheißer

4+
Der Alptraum

3+
Europa

3+
Fernweh


Neusten Kommentare

bei "Sein I- Quotient ist nied"...

bei "Verpasste Bräutigam-Scha"...

bei "Verpasste Bräutigam-Scha"...

bei "Für jeden Geschmack ein "...

bei "Die Zeit"

bei "Die Schöpfung"

bei "Man dachte schon der Mai "...

lol bei "Die Schöpfung"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Frosch Sommernacht Maskenball Oktober Frage Spass Kraft Sonnenstrahlen Nebel Sonne Neujahr Neubeginn Freund Frau Friede Freundin Frost Gebet Sonnenglanz Königin Garten Spaß Kirche Frauen Fußball Krank Krebs Sonnenlicht spät Neid Freiheit Körper Sommer Fragen Senioren Floh Fischer Frühling Sex Flasche