Gedichte über Hoffnung



Die Fassade

Eine Pracht, über uns erwacht.

Die Träume die wir teilen, die uns jeden Tag vereinen.

Graue Wolken, Geheimnisse . Alles verleugnen. 

Ihre gespielte Vollkommenheit, wie ein Schatten der Furcht. 

 

Eine Maske der Finsternis.

So wuch und  stieg. Zerbrach.

Ihr Licht entglitten, ein Stück geblieben .Die Sehnsucht nach mehr ...

Doch ohne den Schatten, hat das Licht keinen Wert .

Gelesen: 84   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





6 KOMMENTARE



28. Januar 2019 @ 11:24

Jeder Text lässt im Grunde reichlich Raum zur Interpretation, Kollege.
Was dem einen interessant, ist dem anderen halt (noch) ungelenk - trotz einiger
gelungener Wortschöpfungen.


26. Januar 2019 @ 14:38

Interessant, mal was anderes. Gibt Raum, um zu interpretieren.


23. Januar 2019 @ 11:27

Georg Trakl schrieb manchmal auch in
dieser Richtung.ZT unzer Drogen.Er war
Sohn eines Apothekers.
Gruß
Ewald


23. Januar 2019 @ 11:10

Hallo Mila,
leider reimt sich in Deinem Gedicht fast garnichts und der Text ist ziemlich konfus. Das kannst Du bestimmt besser! Liebe Grüße Hanni


23. Januar 2019 @ 10:16

Meine Meinung: Ich verstehe nichts. Ingrid


22. Januar 2019 @ 20:25

Bitte Meinungen kommentierten!



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1819+
Schön, dass es dich gibt

1447+
Ein Engel

1193+
Zwei sind notwendig

1038+
Nur eine Pusteblume

896+
Deutsche Sprache

878+
Heute Nacht

873+
Das Versprechen

833+
In einer Walpurgisnacht

773+
Ein wahrer Freund

706+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

4+
Zuversicht

1+
Die Beständigkeit des Leb...

1+
Zukunftshoffnung

1+
Blaue Blume


- Gedichte Jahr

6+
Begegnung im Speisewagen

5+
Fällt Ostern aus?

4+
Krieg und Frieden

3+
Unvernunft und Egoismus

3+
Psalm einundneunzig

3+
Der Regen peitscht den gan...

2+
Ich habe große Sehnsucht

2+
Notlage

1+
Zukunft

1+
Die Wolkentaucher


Neusten Kommentare

bei "Ehrlich, Herr Müller, un"...

bei "Du hältst meine Hand...."

bei "Träume"

bei "Am goldenen See"

bei "Am goldenen See"

bei "Träume"

bei "77 Jahre"

bei "Maikäfer flieg..."


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Philosophie Haar Frieden Frosch Gegenwehr Garten Geburtstag Gedichte Geld Futter Ruhe Geist Prinz Geister Politik Pracht Riese Schicksal Gefühle Schafe Frühling Loslassen Frühstück Geiz Gelassenheit Rücksicht Gedanke Gefühl Fußball Gedanken Freundschaft Rückblick Glück Rose Schlaf Gedicht Gebet Schein Frost Sage