Gedichte über Hoffnung



Toleranz



Nur allzuoft, dies ist schon richtig,
die Toleranz ist es die Null und nichtig.
Jedoch wer kehrt vor eignen Türen,
sollt´ bei den andren nicht dran rühren,

weil die dann wiederum missdeuten,
wo Meinungen zuvor erfreuten.
Man schaukelt sich gegenseitig auf
und Zwietracht nimmt so ihren Lauf.

Dabei ruht es oft manchesmal,
auf Missverständnis, was fatal.
Doch Friede, Freude, Eierkuchen,
auch kein Rezept es zu versuchen.

So halte ich´s für angebracht,
wär gut wenn man doch nachgedacht.
Denn bei genauerer Betrachtung,
fänd Toleranz sehr wohl Beachtung.

So schließt letztendlich sich der Kreis,
den man durchbrochen, weil ich weiß,
dass wenn man es genau besieht,
nur Toleranz letztendlich siegt!


© Uschi R.

Gelesen: 61   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Denkende Dichterin und dichtende Denkerin, der Lyrik verbunden, der Prosa verfallen. Meine Texte mit überwiegend eigenen Aufnahmen zu verbinden in schöner Symbiose oder konträr... Gefühl, Liebe aber auch ab und an mal Kritisches und natürlich den Humor niemals vergessend....


ÄHNLICHE GEDICHTE





4 KOMMENTARE



08. April 2021 @ 10:50

Liebe Uschi,
wie immer, ein sehr gutes Gedicht von Dir mit Hand und Fuß! Wo Du recht hast, hast Du recht. Toleranz ist leider nicht jedermanns Sache.
Dir einen sonnigen Tag! Liebe Grüße Hanni


08. April 2021 @ 13:38

Liebe Hanni,
tolerant in allererster Weise erstmal zu sich selbst, um sich abends noch im Spiegel betrachten zu können, erst dann wird man vermögen, es auch anderen gegenüber zu sein denke ich! Nicht immer leicht, zugegebenermaßen!
Herzlichen Dank mit lieben Grüßen aus dem erneut verschneiten Mostviertel zu Dir - Uschi


08. April 2021 @ 05:17

Morgen Uschi.

Gut.

LG
Christian


08. April 2021 @ 13:36

Hi Christian - das freut mich, ich danke !
LG Uschi



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2737+
Schön, dass es dich gibt

2425+
Das Versprechen

2366+
Ein Engel

1637+
Zwei sind notwendig

1319+
Für eine schöne Frau

1292+
Das verflixte siebte Jahr

1284+
Der Fliegenpilz

1080+
Die Kartoffel

970+
Heute Nacht

913+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

1+
Es gibt immer neuen Anfang

1+
Unendlichkeit

1+
Der Tod hält seine Ernte


- Gedichte Jahr

3+
Erst wenn versiegt

3+
Bärenfang

2+
Der Tod ist nicht das Ende

2+
Toleranz

2+
Der Tod hält seine Ernte

1+
Verfallene Stadt

1+
Regiert der Winter noch so...


Neusten Kommentare

bei "Trend Eis-Baden"

bei "Das machen wir doch immer"...

bei "Das machen wir doch immer"...

bei "Das machen wir doch immer"...

bei "Unterm Sternenhimmel"

bei "Unterm Sternenhimmel"

bei "Gewissensbisse und zarte "...

bei "Gewissensbisse und zarte "...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Kind Kinder Spiel Karsamstag Länge Liebeserklärung Leid Leidenschaft Licht Lied Lebenssturm Landleben Kirche Lachen Kröte Kindheit Keller Luftballon Laune Lohn Kinderheim Liebe Kummer Kuss Teufel Lebensreise Leuchtturm Leben Loslassen Lesen Kerzen Laub Kerzenschein Landwirt Kampf Kumpel Liebesengel Kunst Karneval Libelle