Sonstige Gedichte



WARUM

Ein Mann gerät zu seinem Leid
mit seinem Weib sehr oft in Streit,
weshalb man boshaft davon spricht,
dass friedlich diese Ehe nicht!
Wie kommt´s dann, dass sie sich versteh`n
des Abend, wenn sie schlafen geh`n?

(c) Wilhelm Cramer

Gelesen: 72   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Dieser Benutzer diente zur Veröffentlichung von Gedichten für nicht registrierte Autoren. Mit Ende 2017 ist die Veröffentlichung von Gedichten ohne Registrierung nicht mehr möglich.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

777+
Schön, dass es dich gibt

558+
Ein Engel

553+
Das verflixte siebte Jahr

393+
Zwei sind notwendig

292+
Heute Nacht

243+
Ein wahrer Freund

235+
Deutsche Sprache

224+
Der Fliegenpilz

193+
Ode an die Freundschaft

182+
Sommer Elfchen


- Gedichte Monat

5+
Erbschleicher

2+
Das Menschenleben

2+
So ein Tag

1+
Mancher schreibt Verse

1+
Glühwürmchen

1+
Mal unten, mal oben


- Gedichte Jahr

6+
Menschenrecht

5+
Zu spät entdeckt ...

5+
Erbschleicher

4+
Der arme, alte Mann

4+
Ein enttäuschter Dichter

4+
Endlich erwachsen

4+
Altersarmut

4+
Das Glück der Rosenwanze

4+
Flugangst

3+
Armes Deutschland


Neusten Kommentare

bei "Damals"

bei "Damals"

bei "Damals"

bei "Das Wochenende vor der Sc"...

bei "Das Wochenende vor der Sc"...

bei "Ein paar Minuten Ruhm"

Diana Scherer bei "Wann lassen wir los?"

bei "Ewige Jugend"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Essen Ewigkeit Wiese Fußball Gedicht Glück Geld Geist Glaube Glühwürmchen See Gedanken Fee Geburtstag Fantasie Spass Stern Schmetterling Gefühle Schneeflocken Schicksal Schöne Schmetterlinge Gebet Feuerwerk Seele Sehnsucht Seelenfeuer Gott Schwer Enttäuschung Gedichte Erinnerung Seelensonnenschein Hase Geister schön Schnee Garten Gewitter